Wann kommt ein brief von der Führerscheinstelle?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Natürlich kann sich die Fahrerlaubnisbehörde bei Dir melden,
denn gemeldet wird der Vorfall sicher - auch wenn Du nur Fußgänger gewesen bist.

Ob die Fahrerlaubnisbehörde dann reagiert ist aber ein "kann", d.h. es muss nicht sein.
Wie das nun in Deinem Fall aussieht wird Dir hier niemand beantworten können, die Anordnung eines ärztlichen Gutachtens kann durchaus erst Monate nach Bekanntwerden des Drogenkonsums erfolgen.

Gibt es eine Verjährungsfrist, weisst du das?

0
@Gismor

Gibt es nicht.

Eine Meldung an die Fahrerlaubnisbehörde erfolgt aufgrund des StVG, §2 Abs.12 https://www.gesetze-im-internet.de/stvg/\_\_2.html

Alles Weitere ist Verwaltungsrecht, die Fahrerlaubnisbehörde wird aber in der Regel sofort entscheiden ob sie Deine Fahreignung überprüfen will oder nicht.

0

Was möchtest Du wissen?