Wann kommt die Haftpflichtversicherung auf?

12 Antworten

Wenn beim Umzug der Verputz des Treppenhauses abgestoßen wird, (egal ob durch den Versicherungsnehmer oder seinem Helfer), ist dies ein typischer Haftpflichtschaden, den die Versicherung auch zahlt. Wenn aber ein privater Helfer den Fernseher fallen lässt, geht das zu Lasten des Auftraggebers, da der Helfer für ihn gearbeitet hat. Dann wäre es wieder eine Eigenschädigung, die natürlich ausgeschlossen ist.

Lies mal durch, was Schneckle 1980 weiter oben geschrieben hat, oder ein Stück weiter unten. Du bist mit deinem Wissen nicht ganz up to date.

0

Du meinst vielleicht die Hausratvers. die Haftpflicht regelt Ansprüche gegen Dritte.

ausratversicherung zahlt nicht bei Transportschäden.

Versicherte Gefahrenbei der HR sind:

Feuer, Sturm/Hagel, Einbruchdiebstahl, Vandalismus, Explosion, Überspannungsschaden und Leitungswasserschäden.

0

@shakotei:

alles, was sie beschrieben haben ist in soweit im groben richtig, bis auf ihren hinweis zu vandalismusschäden durch ein umzugsunternehmen. vandalismus setzt blinde zerstörungswut oder doch zumindest eine bewusst illegale beschädigung oder zerstörung fremden eigentums als selbstzweck voraus.das wäre bei einem umzugsunternehmen wohl eher fraglich bis unwahrscheinlich!

wie sie ja schon korrekt benannt haben, kommt die versicherung auch in form der außenversicherung für vertraglich bedingte und versicherte schäden während des umzugs (sowohl in alter als auch neuer wohnung) auf. voraussetzung ist dann aber immer noch eine versicherte ursache des schadens und daher gebe ich DerHans absolut recht.

hier handelt es sich ja scheinbar nicht um versicherte gefahren wie feuer, einbruchdiebstahl oder ähnliches sondern aufgrund der fragestellung wohl eher um einen von einer person verursachten schaden, sprich haftpflicht. der ersatz einer differenz zwischen zeitwert u neuwert erfolgt meinem wissensstand nur auf grundlage einer in der hausrat versicherten gefahr (zb feuer), da es die hausratversicherung ansonsten nämlich überhaupt nicht tangiert (ausser vielleicht durch neue bedingungswerke nun auch aktuell in irgendwelchen tarifbestimmungen zusätzlich beitragsfrei mitversichert, wie zb bei einfachem diebstahl usw...).aber genauere fallbeschreibung wäre hilfreich.sehe ich genauso. ;)

Dieser Artikel wäre besser zu verstehen, wenn sich der Verfasser der Groß- und Kleinschreibung befleißigen würde.

0

Was möchtest Du wissen?