wann könnten menschen mit annähernder lichtgeschwindigkeit durchs all reisen?

7 Antworten

Abgesehen von der Belastung bei der Beschleunigung ist es rein physikalisch unmöglich. Astrophysiker haben festgestellt, dass selbst im sogenannten "Leeren" Raum ungefähr pro Kilometer einer gedachten geraden linie ein einziges Massemolekül auftaucht. Bei annähernd Lichtgeschwindigkeit und der Oberfläche eines Raumschiffes wäre die Reibung dermassen hoch. dass das Raumschiff verhglühen würde. Schasu dir nur mal die Hitzeprobleme der Space Shutles beim Wiedereintritt in die Erdatmosphäre an. Und DAS sind läppische 30.000 Stundenkilometer (ungefähr) und nicht 300.000 Kilometer pro SEKUNDE......

Nie. Mit der maximalen Belastung die der Körper aushalten würde, würde es tausende Jahre dauern um auf so eine Geschwindigkeit zu beschleunigen. Ausserdem könnte man so viel Energie garnicht erzeugen.

Rechne das doch nochmal nach. Bei 1000 Jahren hätte man, wenn man mal von relativistischen Effekten absieht, eine Beschleunigung von 0,01m/s². Wenn das deine maximale Belastung ist, dann hast du ein Problem.

0

Hallo,

so weit sind wir nicht !

Das andere Problem ist, daß im All die Astronauten erheblich an Knochenmasse verlieren.

Die Muskeln bilden sich auch zurück. Man hat gesagt, daß wenn Menschen Richtung Mars mit den herkömmlichen Raketen fliegen würden, sie nach eineinhalb Jahren Reise ganz schwach und kränklich ankommen würden.

Ich denke, diese Beschleunigung auf fast 300.000 Km in der Sekunde würde sie pulverisieren....

Gruß, Emmy

Gruß´, Emmy

Was möchtest Du wissen?