Wann KFZ-Haftpflicht selbst übernehmen (Fahranfänger)?

12 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hi Pilziquilzi,

mit der Eltern-Kind-Regelung bzw. der Kunden-Kinder-Regelung bist du selbst Fzg.-Halter und Versich.nehmer und sammelst somit per Vertragsbeginn gleich deine eigenen schadenfreien Jahre ;-))

Mit der Einstufung SF 1/2 hast du ein Beitragssatz von ca. 60% bis max. 85% in der Kfz-Haftpflichtversicherung (je nach Versicherer und Tarif) und eine spätere Übertragung von den Eltern ist damit hinfällig!

Einfach mal mit deinen Eltern zusammen ein Versich.maklerbüro in deiner Nähe aufsuchen und euch ausführlich über Erst- u. Sondereinstufungen für Fahranfänger informieren lassen...

Gruß einer ehem. Versich.maklerin

37

Zu erwähnen wäre noch, dass es Versicherungen gibt, die bei BF17 (Also wenn man dann 18 wird, nach BF17 also) sogar bis zu SF2 einstufen, wenn man das Fahrzeug auf sich selbst versichert.

LG

1
47
@roboboy

Auch die Mopedregelung der DVK läßt eine Sondereinstufung mit SF2 zu:

I.2.2.2 Sondereinstufung eines Pkw und eines Kraftrads in SF-Klasse 2

Mopedregelung

Beginnt Ihr Vertrag für einen Pkw oder ein Kraftrad (auch Leichtkraft- oder Kleinkraftrad) ohne Übernahme eines Schadenverlaufs nach I.7, wird er auf Antrag in die SF-Klasse 2 eingestuft, wenn
- in dem vor Beginn des neuen Versicherungsvertrags abgelaufenen und dem Verkehrsjahr davor auf Ihren Namen bei uns eine Mopedversicherung jeweils für das volle Verkehrsjahr mit einem schadenfreien Verlauf in der Kfz-Haftpflichtversicherung bestand, und

usw.

Wer also mit 16 bereits Moped fährt, kann auf eine günstige Einstufung hoffen mit 18 Jahren bei der DEVK ;-))

1
47
@roboboy

Welche Gesellschaft(en) bieten diese Regelung? Besten Dank im Voraus...

1
37
@siola55

Das kann man ja auf die Spitze treiben. Wenn man ein Kind bekommt, kauft man einen Roller, lässt den auf sich zu, legt den in den Keller und nach 18 Jahren hat der SF18. Die überträgst du mit kleinem Verlust auf dein Kind und schwupps-die Versicherung ist billig.

1
47
@roboboy

Ha-ha, schön wär's - bei der Übetragung spielt leider das Führerscheindatum des Kindes eine Rolle :-((

1
47
@roboboy

Dankeschööön für die zahlreichen Tipps für Fahranfänger ;-))

1
37
@siola55

Funktioniert aber anscheinend doch gut-kenne einige, die das so gemacht haben. Keine Ahnung, wie genau das funktioniert, ich habe das Problem noch nicht :D

0
38
@roboboy

Um es auf die absolute Spitze zu treiben kaufst du Unfall-Roller (125ccm) due nich mind 3 Monate tpvvhaben, lässt die zu und schlachtest die aus ubd verschrottest den Rest... dann liegen nur die Papiere, Nummernschild ubd ggfs der entsorgungsnachweis vom Schrottplatz in der Schublade ;)

vers.kosten/Jahr: 8-12€ bei 6-Monats-Saison Zulassung

steuern: 0€

der Blick der Kinder bei Übergabe des Vers. Vertrags am 18. Geburtstag : unbezahlbar ;)

1
38
@siola55

Denkfehler:

wenn das Kind den Vertrag 10 oder 15 Jahre fährt, spart er in der Zeit von den niedrigen prozenten

wenn er dann mit 30-32 die % übernimmt, bekommt er die % angerechnet, die er selber hätte seit seinen Führerschein hätte erfahren können

dann bekommt er sf14-15 angerechnet ubd hat 15 Jahre schon an dem Vertrag ne Menge Geld gespart ...

1
47
@Vampire321

Untröstbar wäre der bessere Eindruck, da dies nur in deiner Theorie so funtioniert - in der Praxis ist eine vollständige Übertragung gar nicht möglich :-((

0
38
@siola55

Du hast mich nicht verstanden:

der Vertrag wird nach 10-12 oder noch mehr Jahren erst übertragen, weil DANN die Jahre reichen, um fs 12, 15 oder je nach Jahren angerechnet zu bekommen... und zwar seit bestehen des führerscheins

das wird DANN mit fs15 zwar teurer als mit fs 30 vor der umschreibung

aber die teuren Jahre mit fs1/2-14 fallen damit komplett weg, bzw werden durch fs15-30 ersetzt

und DAS ist richtig viel gespartes Geld

0
47

Danke für deinen Stern - freut mich sehr ;-))

0

Wann das Sinnvoll ist? Liegt dran, ob man beim Autokauf den Kopf anschaltet. Ich habe im 1. Jahr für mein Fahrzeug 300€ Versicherung gezahlt, Haftpflicht. Als Fahranfänger unter 23.

SF 1/2 kann man immer bekommen. So sammelst du von Anfang an Prozente....

Was wirklich für dich günstiger ist, kann nur dein Versicherungsvertreter/Makler deines Vertrauens ausrechnen. Dafür ist das Thema Kfz-Versicherung viel zu kompliziert. Es gibt viele verschiedene Möglichkeiten bei vielen verschiedenen Versicherungsgesellschaften.

Auto kaufen und wieder fahren?

Hallo seit 2003 habe ich kein KFZ Fahrzeug mehr. Damals fuhr ich mit 60% in der Haftpflicht Versicherung ..
Jetzt nach den Jahren möchte ich mir wieder ein Kfz zulegen... verfallen meine Prozente oder kann ich bei 60 Prozent anfangen ???

...zur Frage

Fahranfänger mit Elternauto, ist es Pflicht sich bei der Versicherung anzumelden?

Hallo Leute, ich wollt kurz fragen, ob mich mein Vater mich als Fahrer bei der Versicherung anzumelden hat ( KFZ-Haftpflicht) ? Ich fahre ab und zu mit seinem Auto zur Schule etc. aber hab da so meine Bedenken, ob es Probleme geben wird, wenn ich en Unfall oder so hab :/ , und wie ist es wenn ich ein Auto von einem Kumpel fahre, und Schaden durch einem Unfall oder so anrichte, trägt seine Versicherung trotzdem dann noch die Kosten?... wer weiß da mehr als ich? Bitte detailliert antworten und keine dummen blöden Kommentare hinterlassen, danke..

...zur Frage

Ab wann wird die Autoversicherung billiger?

Hey Liebe Gutefrage.net Community!

Ich bin 18 Jahre Alt und habe seid dem 17.07.2015 meinen Führerschein und habe ca am 18.12.2015 mein erstes Auto bekommen. Die KFZ Verischerung geht auf mich. Heisst ich Zahle sie Theoretisch, aber Praktisch nicht, denn da kriege ich große hilfe von meiner Mum , da der Freund von ihr das Auto nicht als zweit Wagen Anmelden möchte aus gründen die ich Heute nicht verstehe.

Aber naja das ist auch nicht das Thema, und zwar ist das Thema. Hauptfrage ist einfach, da dass Auto auf mich angemeldet und versichert ist und ich der innhaber des Autos bin und es bezahle ist es wie man weis für einen Fahranfänger sehr Teuer. Ich Zahle bei der DEVK Autoversicherung ( Habe keine billigere gefunden ) 269€ im MONAT !

Das ist schon verdammt viel da man als Fahranfänger in der SF-0 Klasse ist. Nun habe ich im Internet folgenden Satz gelesen:


Wie hoch die absoluten Versicherungsprämien sind, ist dabei abhängig vom Grundbeitrag. Daher ist es nicht zwangsläufig günstiger, wenn man bei einer Versicherung zu einem niedrigeren Prozentsatz eingestuft wird - die Höhe der tatsächlichen Versicherungsprämie ist entscheidend. Nach einem Jahr unfallfreien Fahrens wird die Versicherungsprämie in jedem Fall deutlich günstiger. Der dann fällige Beitrag bei der Einstufung in die Schadenfreiheitsklasse 1 (SF 1) liegt normalerweise bei 100 Prozent, also bei weniger als der Hälfte.


Was damit ist genauo gemeint ? Heisst es wenn ich jetzt genau 1 Jahr Unfallsfrei gefahren bin das sich die Kosten der Versicherung um bis zu die hälfte das, was ich jetzt zahle verringern? Wenn nicht kann man mir eventuell mal verraten wann die Autoversicherung billiger wird? Also klar jährlich. Aber um wie viel pro Jahr ungefär , und wie viel müsste ich dann ab nächstes Jahr zahlen wenn ich in der SF1 bin?.

Vielen dank im vorraus für die Hilfe.

Gruß

...zur Frage

Kfz Haftpflicht Kosten?

Was kostet eine Haftpflicht für fahranfänger ungefähr im Monat? Kleinwagen Nur Schätzwert oder persönliche Erfahrung

...zur Frage

Kfz Versicherung senken mit 125ccm Maschine?

Hallo Leute,
Da ich noch unter 23 Jahre bin und deswegen bei diversen Versicherungen als fahranfänger gehandhabt werde und aus familiären Gründen mein Auto nicht über die Eltern versichern kann Miete ich seit dem ich meinen Führerschein habe über meinen Arbeitgeber.
Dieser versichert das Auto auch zu sonderkonditionen  und ich bin als Fahrer angegeben.
Demnach sollten meine Prozente die letzten 3 Jahre auch schon gesunken sein, auch wenn noch kein Fahrzeug auf mich persönlich zugelassen war.
In ca 2 Jahren, da bin ich auch schon 23 möchte ich mir aber ein Auto selbst kaufen und muss dann Versicherung selbst zahlen ohne die sonderkonditionen von meinem Arbeitgeber.
Um bis da hin so weit wie möglich mit den Prozenten runter zu kommen habe ich überlegt eine 125ccm Maschine so günstig wie möglich  zu kaufen, die anzumelden und in den Keller zu stellen. Sollen wohl mehrere so machen oder gemacht haben.
Hier tun sich mir mehrere Fragen auf:

1. LOHNT ES SICH ?
Sinke ich tatsächlich dadurch so schnell/weit dass ich die Anschaffungs-,  Versicherungs- und Steuerkosten für die 125er überdecke?

2. WANN KANN ICH EINE MASCHINE ANMELDEN?
Um die Kosten so gering und die Ersparnis so hoch wie möglich zu halten sollte die Maschine so günstig wie möglich sein, schon in der Anschaffung. Da ich sie nicht fahre  und nichtmal den dazu nötigen Führerschein besitze ist mir der Zustand egal, doch ich kann mir vorstellen dass zum anmelden schon eine funktionierende fahrbereite Maschine mit TÜV notwendig ist.

3. KANN ICH SIE ZULASSEN OHNE DEN FÜHRERSCHEIN DAZU ?
Ich habe nur den autoführerschein, damit darf ich das Ding garnicht fahren. Will ich auch garnicht. Ich denke zulassen kann ich sie trotzdem, aber muSs ich einen "pseudofahrer"
Mit der Berechtigung zu fahren angeben ?

4. WIE HOCH SIND DIE KOSTEN?
Da ich mich noch nie mit Zweirädern beschäftigt habe habe ich keine Ahnung was so ein durchschnittliches Ding bei der durchschnittlichen Versicherung kostet.
Mit wieviel kosten muss ich ungefähr pi mal Daumen rechnen ?

Vielleicht hat das hier ja auch schon der ein oder andere gemacht und kann mir dazu die Fragen beantworten und/oder noch weiteres erwähnenswertes dazu sagen.

Danke Schonmal!
Lg

...zur Frage

Auto kurz vorm 18. Geburtstag?

Hi Leute.

Hab eigentlich nur mal ne allgemeine Frage. Da ich nächsten Monat 18 werde und die Umstände es so wollten, muss ich mir ein Auto kaufen. Meine Eltern sind damit einverstanden es vielleicht auch schon ne Woche vorher zu holen, aber jetzt das Problem, da es im Internet viel zu viele Auffassungen darüber gibt wann man ein Auto anmelden kann, wäre es schön mal eine Aussagekräftige Antwort zu bekommen. Da manche behaupten mit Unterschrift der Eltern und und und es kein Problem wäre das Auto mit noch 17 dann auf mich anzumelden. Vielleicht hat ja einer von euch Ahnung oder hat das selber schonmal gemacht oder Ähnliches. Da wir der Meinung waren es geht nur wenn ich dann 18 bin, sind wir jetzt alle ein bisschen ratlos^^ Ps. Vielleicht ist es ja von Bedeutung das ich schon seit einem Jahr BF17 fahre...

Danke schonmal im Voraus! Liebe Grüße

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?