Wann kehrt mein Gedächtnis zurück?

5 Antworten

Also...Alkohol vermindert die Umwandlung vom Kurzzeit ins Langzeitgedächtnis...daher werden vielleicht noch Bruchstücke auftauchen, aber du wirst dich trotzdem an die Tage nicht erinnern können.

Trinkst du weiter, dann nimmt auch dein Langzeitgedächtnis massive Schäden. Das kann bis zu einer Alkoholdemenz führen. Ob und inwieweit das reversibel ist...das kann dir keiner sagen, dass hängt vom Ausmass der Schäden ab.

Geh zu einer Suchtberatung...dir ist doch selbst klar, dass du dich kaputtmachst !

Hallo Hustlehoff,

"Ich bin seit einem Jahr mit einem Alkoholiker zu vergleichen..."

bei ca. 80g Alkohol, 5 Tage die Woche, über ein Jahr hinweg, brauchst du nichts mehr vergleichen.
Sorry, du bist bereits Alkoholiker.
Ob du auch schon alkoholkrank bist, kann ich von hier aus nicht beurteilen. Das hängt von deinem Alter, deinem Allgemeinzustand ab und ob du zu dem Alkohol auch noch irgendwelche Medikamente(Betablocker / Psychopharmaka, Drogen) nimmst.

Auch schreibst du nicht, wie sich die Gedächtnislücken (neuronale Störungen, kognitive Ausfälle) genau äussern.

Wenn du tatsächlich eine Stunde da gesessen hast, um die letzte Woche zu rekapitulieren, würde ich sagen, dass du nicht alleine vom Alkohol geschädigt bist. Da muss es noch andere Auslöser geben. (Infekt, Unfall, Viruserkrankung?)
Wie wäre es denn, wenn du ab HEUTE einfach mal versuchst, soweit das noch geht, NICHTS_NADA_NILCHE_NIENTE zutrinken?! No Alc!

Ob und wie sich dein Gehirn regeneriert, hängt also nicht nur vom Alkoholkonsum ab, sondern auch von anderen Erkrankungen.

Bitte geh zu deinem Hausarzt, er wird dich vorab untersuchen(Grosses Blutbild) und dich dann zu einem Neurologen schicken, der herausfinden muss, was mit deinem Gehirn ggf. nicht mehr funktioniert.

Eine generelle Erhohlung nach übermässigen, dauerhaftem Alkoholmissbrauch ist leider nur schwer möglich. Alhohol ist ein staarkes Nervengift, was hauptsächlich im Gehirn wirkt. Neuronale Schäden dort, sind nicht regenerierbar. Einzig kann man mit Ergo-Therapie versuchen, die verlorenen Fähigkeiten auf andere, noch funktionierende Gehirnareale umzulegen.

Alles Gute und lass nicht zu viel Zeit vergehen,
di Colonna



Von der beschriebenen Alkoholmenge von etwa 80 Gramm am Tag über ein Jahr (das ist in der tat ungesund und geht in Richtung Alkoholismus) "verabschiedet" sich normalerweise nicht das Gedächtnis.

Wie äußert sich das denn?

Nunja wie ich schon sagte, um die letzten 3 Tage zu rekapitulieren (also wirklich detailgetreu net nur sallop) han ich etwa 1 Stunde drangesessen.

0

Den ganzen Tag nach dem feiern starken Hunger was tun?

Ist das normal ? Ich war gestern Abend feiern und musste mich leider einmal übergeben . Zumindest hab ich schon heute den ganzen Tag so doll Hunger. Esse aber auch immer was. Ist das normal ? Was soll ich tun? Mir ist schon teilweise schlecht weil ich so Hunger habe

...zur Frage

1 Tag nach Sturz mit Fahrrad jetzt starke Nacken-/Schulterschmerzen und Kribbeln im linken Arm?

Jo hey. Gestern auf fremdem Fahrrad gefahren, keine Ahnung wie schnell und keine Ahnubg warum ich hingefallen bin (erinner ich mich nicht wirklich dran). Mir kam es auch nicht schlimm vor, zumal ich direkt danach gelacht hab und keine Schmerzen hatte. Hatte kleinere offene Wunden an der Hand und eine an der Schulter aber es tat nicht weh. Heut morgen dann aufgewacht, fast am ganzen Körper Schmerzen und dadurch erstmal gemerkt wieviele blaue Flecken ich überall hab... :| Alles nicht weiter schlimm, an den Händen die Verletzungen sind etwas nervig aber es geht schon. An meiner linken Hand ist eine Wunde etwas angeschwollen und blau, kann aber auch einfach nur ein blauer Fleck unter der Wunde sein. Der gesamte linke Arm hat heute eigentlich durchgehend gekribbelt (hat aber immer mehr nachgelassen im Laufe des Tages). Und jetzt seit 2 Stunden habe ich echt ziemlich starke Schmerzen im gesamten Schulterbereich (liegt aber nicht an der Wunde dort) und im Nacken. Liegen ist schon nicht wirklich angenehmen, mal sehen ob ich heut Nacht schlafen kann..

Hab mal gegoogelt, könnte das ein leichtes Schleudertrauma sein? Falls ja, ich hab von so Schmerzensgeldgelaber gelesen. Das Ding ist, der allgemeine Grund fürs Hinfallen ist eindeutig meine eigene Schuld, da ich die Wahrheit allerdings nicht erzählen wollte, hab ich meinen Eltern erzählt dass ich wegen einer fremden Person bremsen musste, welche wiederum vor mir gebremst hat und dass der Boden Schotter/Kies war und ich deshalb weggerutscht bin. Hab gesagt die Person hätte mir geholfen und sich entschuldigt und ist dann weggefahren weil mir ja auch nichts weiter wehtat usw. Stimmt natürlich alles nicht und ich hab eig wenig Bock wegen der Schmerzensgeldsache am Ende noch meine Eltern auf die Idee zu bringen ne Anzeige gegen unbekannt zu stellen oder zu dem Ort zu fahren und Menschen zu befragen (ich traue denen beides zu)....

Ähm ja kann jemand vllt sagen was ich haben könnte und ob das mit dem Schmerzensgeldzeug zwingend notwendig ist? Ich mein selbst wenn ich dem Arzt zu dem ich vielleicht morgen gehe, die selbe gelogene Story erzähle, dann wär das doch 1. Glaubwürdig und 2. Kann man eh nicht zurückverfolgen wer dafür "schuld" gewesen sein könnte oder?

Danke

...zur Frage

Zählt Alkoholvergiftung als Eigenverschuldung?

Mein älterer Bruder musste mal ins Krankenhaus wegen einer Alkoholvergiftung, er trank auschlieslich Alkohol für mehrere Tage in einer Depriphase über die er nicht reden will, weiß aber dass er stark verschulded ist und es auch um eine Beziehung geht . War allerdings klar gewesen dass er suizidal war.

Er wurde deswegen ins Krankenhaus gebracht und nach der Entgiftung kam eine Rechnung, die Krankenkasse kommt nicht dafür auf, Grund: Eigenverschuldung. Wir sind sogar zusammen zur Krankenkasse gegangen, jedoch schienen sie ihre Begründung somit zu rechtfertigen "Egal wie sehr sie überfordert sind , Suizid ist keine Lösung, jetzt wo sie draußen sind müssen sie volle Verantwortung für ihren Fehler übernehmen, sie müssen wissen dass Menschen nicht nur ein Recht, sondern auch eine Pflicht haben ihr Leben voll auszuleben, ob es ihnen nun passt oder nicht ......"

Und bezüglich der Alkoholvergiftung "Ihn wird doch bewusst gewesen sein über die Folgen eines Konstanten Alkoholkonsumes..., sie sind als Versicherter für ihre eigene Gesundheit mitverantwortlich..."

Er war auch vorher in der Psychatrie aber in geht es anscheinend genauso schlecht wie vorher und mein Vater will zwar die Kosten übernehmen, ist dennoch aber außer sich vor Wut. Hat die Krankenkassen recht oder nicht? Ich kenne mich nicht mit Krankenkassen so gut aus und unsere sind zwei verschiedene.

...zur Frage

Alkohol und Magengeschwür. Geht das?

Ich habe ein Magengeschwür, sollte aber auf Alkohol verzichten, sagt der Arzt. Ein anderer (mir bekannter) sagte, es sei nicht so schlimm, wenn ich ein bis zwei mal die Woche ein bis zwei Gläschen Wein verzehre.... Was soll ich nun glauben, ich mag nunmal Rotwein sehr... Darf ich was trinken und wenn ja, wieviel denkt ihr ist ok ?

...zur Frage

Ist Franzbranntwein wirklich gut?

Er macht das jeden Abend: http://www.youtube.com/watch?v=EM1VoNlprD0&feature=related Hab ich auch mal probiert aber warum wirkt es bei mir nicht ?

...zur Frage

Alkoholunverträglichkeit durch Ernährungsumstellung?

Ich habe früher echt viel getrunken und relativ viel vertragen aber seit einiger Zeit bekomme ich von Alkohol immer sehr schnell Bauchweh. Könnte das was mit meiner Ernährungsumstellung zusammenhängen?

Ich musste beim TCM eine Entgiftung machen, dass sich die Darmflora von früherem, ungesunden Lebenstil erholt.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?