Wann kann man sich sicher sein, dass man eine soziale Phobie hat?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Seit der 8.Klasse habe ich die stärker entwickelt. War sehr oft "krank", viele Fehltage. 9. Klasse 50 Fehltage. 10. Klasse musste ich abbrechen, weil ich einfach nicht konnte. (War vielleicht ein paar Wochen in Schule)
Hab Depressionen und Soziophobie, ist also totales Chaos. Hab vor oder in Schule Panikattacken bekommen, kann nicht an die Kasse gehen, kann nichtmal aus den Haus, keine "Freunde" treffen. Kann nichts tun ohne meinen Freund.

Also, einfach totale Panik vor Kontakt mit Menschen, angesprochen zu werden oder verurteilt zu werden.

LG!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bookslover
18.11.2016, 14:05

DU SCHAFFST DAS!!! Stell dich deinen Ängsten, geh raus, triff dich mit neuen Menschen, egal ob du Angst hast. Das ist eine überflüssige Krankheit, welche nur durch Gefühle wie Minderwertigkeit, Selbstzweifel und vieeel zu viel Denken kommen kann. Mach es! Ich mache es auch, es gibt Ups und Downs...aber hey! Besser als nichts zu tun und traurig auf den Tod zu warten! Mach etwas das dir gefällt, spiele mit deiner Familie (Tennis,usw.), übe Tätigkeiten aus die dich angstfrei zum Lachen bringen. Und apropo Familie: Wenn du in der Familie Probleme hast, dann wird es auch nicht in der Schule besser! Erst die familiären Probleme lösen und lockern sich schon ein paar Knoten aus. Ich hoffe ich konnte dir helfen.

0

Eine soziale Phobie aeussert sich darin, dass du nicht mehr rausgehen moechtest. Manche Menschen koennen nicht einmal mehr an der Kasse etwas bezahlen, geschweige denn mit ihnen reden. Du haelst dich von grossen menschenansammlungen fern und meidest es mit unbekannten in Kontakt zu kommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

dass kann eigentlich nur der geeignete Facharzt (Psychologe, Psychiater) feststellen.

Am besten mit einer Überweisung durch den Hausarzt.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nach einem Gespräch mit deinem Hausarzt und alles schilderst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?