Wann kann man sagen dass sich jemand unmöglich verhält?

1 Antwort

"unmöglich" in dem Sinne, dass es nicht OK war, sich so zu verhalten, der Situation nicht angepasst oder verletzend...

Ok - ich dachte mir, dass man es auch sagt, weil Leute, die sich unmöglich verhalten ohne Leute, die sich "möglich" verhalten gar nicht sein könnten... Würden sich alle meist unmöglich verhalten - wäre ein gutes Zusammenleben undenkbar... Nur dadurch dass sich jemand möglich verhält, kann das gehen... 

Und wie kann ein angenehmes Zusammenleben möglich werden? Durch einen - in der Regel - fairen und ehrlichen Umgang.

Wie kann es unmöglich werden?

Durch einen - in der Regel - unfairen und unehrlichen Umgang. Denn dann ist Streit vorprogrammiert. Z. B. sagt man dass Person A arbeiten gehen soll und Person B kassiert nur ab und macht sonst nix... Das ist dann ok, wenn Person A damit einverstanden ist... das ist aber absolut nicht ok, wenn Person A nicht einverstanden ist. 

0
@DBKai

Man kann es auch verkomplizieren ;-). Du versteifst Dich zu sehr auf das Wort "unmöglich" im gesprochenen Sinne. Unmöglich ist lediglich ein Synonym für Worte, die ich oben bereits genannt habe.

0
@conelke

Ich denke nicht, dass ich verkompliziert habe... ich wollte mir den Ursprung des Wortes nur herleiten versuchen... 

Jemanden verletzten und sich schlecht verhalten ist nicht unmöglich - es ist möglich... so etwas ist schon oft passiert - so etwas kann man machen... warum wird also gesagt, dass so ein Verhalten unmöglich ist? Und das kann ich mir nur so erklären, dass so ein Verhalten in der Hinsicht unmöglich ist, dass dadurch ein gutes Zusammenleben und eine schöne Zukunft nicht entstehen können... 

Wenn jemand meist nett und fair ist und nur in Notsituationen aus gutem Grund mal abwehrend handelt, dann ist deshalb trotzdem noch eine gute Zukunft und ein gutes Zusammenleben möglich.

Wenn aber jemand meist fies und unfair handelt obwohl er nicht in Not ist und deshalb eigentlich NIEMAND gut mit dieser Person zusammen arbeiten kann, dann kann so jemand auch überhaupt nix Konstruktives zustande bringen... obwohl die Person also keinen positiven Beitrag erbringt will sie trotzdem konsumieren... Wenn alle Menschen sich so verhalten würden, wäre das gar nicht möglich - die Person wäre schon lange tot.... Nur dadurch, dass es auch Menschen gibt, die nicht so sind wie sie, kann sie das machen... sonst wäre ja gar nix zum Essen da... = ein unmögliches Verhalten. Es ist nur möglich weil es auch Menschen gibt, die sich nicht unmöglich verhalten... 

So ein Verhalten ist schlecht und sollte von Nachteil sein... damit sollte man überhaupt nix erreichen können... So nicht - wenn du das willst, dann musst du das und das machen... wenn du das nicht machen kannst, dann suchen wir eine Lösung für das Problem... Nur ethisch Gutes sollte von Vorteil sein... 

0
@DBKai

Es ist ein Synonym - ja - aber warum wurde es als Synonym dafür ausgewählt? Denn die Bedeutung von unmöglich ist ja, dass man etwas nicht machen kann... 

Es ist unmöglich in 5 Minuten einmal um die ganze Welt zu joggen = außer man erfindet irgend ein besonders Hilfsmittel - doch im Normalfall gehört das zu den Dingen, die gar nicht umsetzbar sind - niemand kann das machen... Es ist aber möglich sich selbst einen Wecker zu stellen, wenn man einen hat, damit man am nächsten Tag nicht verschläft... Das kann man dann in der Regel schon machen... man kann trotzdem verschlafen... aber man kann das Risiko zu verschlafen damit senken... 

0
@DBKai

Wie gesagt Du versteifst Dich zu sehr auf den Wortlaut. Er, sie, es spinnt hat auch zwei Bedeutungen. Zum einen er, sie, es benimmt sich komisch oder er, sie, es sitzt am Spinnrad und spinnt. Mit unmöglichem Verhalten ist nicht gemeint, dass es nicht möglich ist, sondern, dass es sich nicht gehört, sich in dieser Art und Weise zu verhalten.

0

Was möchtest Du wissen?