Wann kann man mit einer Steissbeinverletzung wieder vorsichtig reiten?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Mache das von deinen Schmerzen abhänig. Dein Körper signalisiert dir über des Gefühl von Schmerz- etwas ist nicht in Ordnung. Ich würde erst wieder anfangen zu reiten wenn der Schmerz vollkommen verschwunden ist. (Gerade Verletzungen und Prellungen am Steissbein sind sehr schmerzhaft und langwierig). Wenn du für dich das Gefühl hast du kannst wieder aufs Pferd, dann vertraue deinem Gefühl. (Kein Arzt der Welt steckt in deinem Körper- das was der Arzt sagt sind nur Empfehlungen. Also wenn du für dich der Meinung bist deine Schmerzen sind weg und du hast keine Probleme mehr mit deinem Steissbein, dann setze dich wieder aufs Pferd)

Halte Dich an die Anweisung des Arztes.

Ich würde auch auf den Rat des Arztes hören und nichts überstürzen.

Mal eine Frage, bist du vom Pferd gefallen? Oder wodurch hast du dir das am Steißbein zugezogen? Ich bin am Sonntag nämlich vom Pferd gefallen. Auch auf das Steißbein und auf den unteren Rücken und habe seitdem ziemliche Schmerzen im Rücken...

pferdefreundinx 04.02.2015, 09:34

Ja ich bin vom Pferd gefallen und habe mir die Verletzung dabei zugezogen. Wenn es das Steissbein ist wirst du es eigentlich spüren, sitzen ist dann ein Ding der Unmöglichkeit und die Schmerzen sind der Horror.. Aber geh sicherheitshalber mal zum Arzt und lass deinen Rücken röntgen, sicher ist sicher! Gute Besserung :-)

0

Höre auf den Rat des Arztes. Ansonsten machst du es vllt schlimmer und dann kommt noch mehr Schonzeit dazu.

Dein Pferd kannst du auch anders bewegen. Geh mit ihm Spazieren, Longieren, Bodenarbeit, .....

pferdefreundinx 27.02.2015, 16:24

Das mache ich schon seit zwei Monaten... und besser wird es trotz Schonung nicht.

0

Hi,such dir doch eine Reitbeteilgung,wenn du dein Pferd bewegt haben möchtest,ansonsten würde ich auf den Rat deines Arztes hören so schwer es auch sein mag.

Gute Besserung;-) Lg kruemel

Du solltest den Rat des Arztes befolgen.

Vielleicht hast du ja jemanden deines Vertrauens , der dein Pferd mal reiten kann.

Oder du bewegst es erst mal anders.

Sei froh, wenn es nur 3 Monate dauert. Mein Steiß-Bruch ist nie richtig verheilt und ich spüre es immer noch hin und wieder - das war vor 12 Jahren.

Höre auf Deinen Arzt, und für Dein Pferd findest Du bestimmt genug Freiwillige Reiter :)

pferdefreundinx 04.02.2015, 09:38

Na du machst mir ja Hoffnungen... :o

0

Wenn es dir nicht mehr schmerzt und der Arzt sein OK gab.

die sache ist, dass dein pferd nicht weiß dass du ne steißbeinverletzung hast.

ich würds nicht riskieren, aber ich mag eh keine pferde :D

Was möchtest Du wissen?