Wann kann man jemanden Zwangseinweisen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ihr seit nicht in der Position sie zwangeinweisen zu lassen. Bei einem Erwachsenen muss da schon viel mehr vorfallen und die schlussendliche Entscheidung über eine Unterbringung trifft immer der diensthabende Psychiater und sonst niemand. Das was du beschreibst rechtfertigt keine Unterbringung in einer geschlossenen Abteilung. Das was ihr da vorhabt das hat nichts damit zu tun sich Sorgen zu machen sondern ihr wollt mit Zwang eine Besserung erzielen. Es ist nicht eure Aufgabe über ihr Tun und Handeln zu entscheiden. Wenn sie einen Leidensdruck empfindet ist ihr anzuraten die Ambulanz der hiesigen Psychiatrie aufzusuchen wenn sie es alleine nicht mehr schafft kann auch der RTW gerufen werden nicht mehr und nicht weniger. Zwangseinweisen geht nur in besonders schweren Fällen, wenn sie eine unmittelbare Gefahr für sich selbst oder andere darstellt bzw. Lebensgefahr besteht.

Wie gut das du weißt das wir uns keine Sorgen machen. Ich werde sofort den Rest meiner Familie darüber benachrichtigen damit die auch wissen das wir uns keine Sorgen machen.

Wenn du meinen Nachtrag gelesen hast dann weißt du das sie schonmal verscuht hat sich umzubringen und das man sich dann wohl sorgen macht und sensibel ist ist ja wohl klar oder nicht?

Ach ne ich vergaß, wir machen uns ja gar keine Sorgen.

0
@Jule1810

Vielleicht solltest du erstmal lesen und dann auch bestenfalls den Text verstehen bevor du kommentierst und etwas behauptest was ich mit keinem Wort erwähnt habe. Die Zeile würde ich gerne sehen wo ich geschrieben habe das ihr euch keine Sorgen macht. Wie dem auch sei... für eine Unterbringung gelten strenge Richtlinien und das sie es mal versucht sich umzubringen rechtfertigt keine Zwangseinweisung. Wenn du dem keinen Glauben schenken möchtest kannst du gerne in der Psychiatrieambulanz anrufen und dich entsprechend erkundigen. Dann bekommst du eine zielsichere Aussage.

1

Eine Zwangseinweisung ist sehr schwierig und überhaupt erst möglich, wenn nachgewiesen ist, dass deine Tante eine Gefahr für sich selbst oder andere darstellt. Es reicht nicht, dass es bei ihr unordentlich ist. Sie muss selbstmordgefährdet sein oder die Gefahr bestehen, dass sie anderen Schaden zufügt.

Es ist ja nicht nur das mit der Wohnung oder so. Sie bricht regelmäßig in Tränen zusammen und wir machen uns schon auch sorgen das sie sich was an tut.

0

Eine Zwangseinweisung ist extrem einfach. Ich bin der lebende Beweis dafür. Einfach mal Notruf und Polizei rufen. Die Person bedrängen, eine Tablette aufdrängen und schwupps landet man in der Psychatrie.

0

Eine Zwangseinweisung als solche gibt es nicht mehr. Es gibt noch eine Einweisung nach PsychKG. Das ist aber Landesrecht und von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich geregelt. Ohne Nachweis einer akuten Selbst oder Fremdgefaehrdung gibt es keine Einweisung nach PsychKG. Ansonsten bleibt nur noch, etwas ueber den sozialpsychiatrischen Dienst des jeweiligen Landkreises oder der Stadt zu regeln.

Wie kann ich mich wo zwangseinweisen lassen?

Hallo an alle,

ich brauche dringend hilfe!!! Seit 8 Jahren verletzte ich mich selbst und seit 1 Jahr hab ich mein Leben nicht mehr im Griff, es ist mir total entglitten... ich steh ganz allein da ohne Familie ohne Freunde und habe echt Angst mir das Leben zu nehmen, denke nur nich daran und besonders schlimm ist es in den Momenten wo alles hoch kommt... Das ist kein dummes Gelaber... ich versteh nicht wie es soweit kommen konnte ich hatte Ziele und träume nun hab ich nix :( hab schonmal versucht in therapie bzw in eine Tagesklinik zu kommen und da bekam ich 3 Monate Wartezeit was mich so entmutigt hat da mir das echt schwer gefallen war und Kraft gekostet hat... Meine Frage: wie kann ich mich wo zwangseinweisen lassen? Wo muss ich hin? Wie gehe ich vor? Muss ich auch wieder warten und werde ich wieder allein gelassen oder hilft mir endlich jemand? Komme aus Leverkusen falls das Relevant ist...

...zur Frage

Habe ich genug soziale Kontakte oder muss ich mir sorgen machen?

Ich habe ca 3 bis 4 gute Freune und ebenso viele Bekannte. Ich bin eigentlich ein gern geselliger Mensch, nur mir fehlt eine Beziehung im Leben. Zudem habe ich eine große Familie und bin Patenonkel. Habe ich genug soziale Kontakte oder sollte ich mir da sorgen machen

...zur Frage

Gründe für Zwangseinweisung?

Gestern War ich bei einem Termin in der jugendpsychiatrie. Und die haben mir gesagt, dass sie mich auch zwangseinweisen können wenn ich mich nicht behandeln lassen möchte. Mir War das nur bei eigen oder fremdgefährdung bekannt. Nun meine frage.
Stimmt das was die sagen? Ps: Bin 13.

...zur Frage

Meine mutter schickt private Bilder von mir weiter ..?

Mein Zimmer ist manchmal ziemlich unordentlich..Meine Mutter kommt mit ihrem Handy in mein Zimmer wenn ich in der schule bin und droht mir, indem sie mir die Bilder auf WhatsApp schickt, sie an Leute aus meiner Familie zu schicken...Ich habe fast nie zeit mein zimmer aufzuräumen. Jetzt hat sie die Bilder verschickt und ich packe es nichtmehr... Was soll ich tun?

...zur Frage

Wie verhält man sich wenn unangekündigter Besuch kommt und es unordentlich ist?

Guten morgen.

Was macht ihr wenn plötzlich Besuch kommt und es aussieht wie sau? Eine Freundin kam gerade mit ihrem Freund unangekündigt vorbei. Und ich bin sehr unordentlich. Aber heute sah es auch noch besonders schlimm aus. Dreckige teller in der Küche, ein riesiger Haufen von aussortieren Klamotten nebem meinem offenen Schrank und ungeputzt. Ich habe etwas umgeräumt und hatte die letzten tage kaum zeit aufzuräumen. Und seit sie wieder gegangen sind zerbreche ich mir den kopf was die wohl jetzt von mir denken. Räume gerade auf, Kann aber einfach nicht abschalten. Bei meinen besten Freunden wär mir das egal aber bei denen halt nicht. Würdet ihr euch nochmal entschuldigen bei ihnen? Oder einfach nicht drüber reden?
Ich mach mir voll die Sorgen, es ist mir so peinlich Lg

...zur Frage

Meine Familie ist so unordentlich

Hallo ihr lieben :) Ich hab ein kleines Problem: wir sind vor einem Jahr von Köln in eine Kleinstadt gezogen. In Köln ist mir das nie so wirklich aufgefallen, aber meine Familie ist extrem unordentlich!!! Hier sind alle Haushalte immer perfekt und dann kommen wir: Unkraut in der Einfahrt,Geschirr in der Küche,Zeug das rumliegt und und und.... Ich bemühe mich schon total Ordnung zu schaffen, aber jetzt Sitz ich hier und habe Grade versucht die Küche aufzuräumen, aber ich sehe keinen Fortschritt... Es ist einfach peinlich und ich schaffe das nicht alleine... Wenn ich mal zu meiner mum Sage: morgen kommt *** kannst du vorher aufräumen? kommt immer das gleiche: ich hab auch nicht für alles zeit. Dabei arbeitet sie als Schriftstellerin zu Hause und wenn dann nur abends... Außerdem schlafen meine Eltern immer extrem lange.., bis min13:00. Uhr... Es ist Mega peinlich wenn MITTAGS meine Freunde kommen und meine Eltern noch schlafen... Kennt ihr das? Wenn ja, was kann ich dagegen machen? Wie kann ich meinen Eltern sagen, dass mich das wirklich belastet? Danke, Riekemaus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?