Wann kann man einen Konflikt als Krieg bezeichnen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Kriegsminister Jung ist nach meiner Meinung ein Lügner und Dummschwätzer. Krieg halte ich dann für gegeben, wenn systematisch versucht wird, andere umzubringen oder deren Lebensraum zu zerstören.

Praline 25.06.2009, 16:23

Hast recht. Der Struck sagt ja auch, daß das ein Krieg ist. Da sieht man doch, daß der Jung lügt. Warum macht der das? Der ist so überheblich und hält uns alle für blöd! Was ist das denn für ein Politiker?

0

Krieg ist ein unter Einsatz erheblicher Mittel mit Waffen und Gewalt ausgetragener Konflikt, an dem mehrere planmäßig vorgehende Kollektive beteiligt sind. Ziel der beteiligten Kollektive ist es, den Konflikt durch gewaltsame Kämpfe und Erreichen einer Überlegenheit zu lösen. Die dazu stattfindenden Gewalthandlungen greifen gezielt die körperliche Unversehrtheit gegnerischer Individuen an und führen so zu Tod und Verletzung. Krieg schadet so auch der Infrastruktur und den Lebensgrundlagen der Kollektive.

Quelle: Wikipedia

Wenn beide Seiten Waffen benutzen bzw. wenn nicht eine Seite defensiv handelt - würde ich mal behaupten. :)

auf meine e-mail an das verteidigungsministerium, was denn eine "asymmetrische bedrohungslage" sei, von der herr jung in der tagesschau faselte, bekam ich geschwafel von einem presse-offizier zurück. immerhin war darin von "kriegsähnlicher lage die rede. auf mein "ätsch, doch krieg, haben wir uns jetzt verplappert?, kam dann keine antwort mehr. wenn soldaten "fallen", tun sie das im krieg! alles andere ist geschwafel!

Das Wort Konflikt ist meist Schönrederei. Immer, wenn Töten im Spiel ist, ist es Krieg.

abibremer 12.08.2009, 12:31

ganz so einfach ist es nicht! beispiel: die baskischen separatisten(ETA) sehen sich selbst als soldaten und im krieg mit der spanischen zentralregierung. die wiedrum die eta-leute als kriminelle bezeichnet. das hat entscheidende folgen für den fall, dass diese leute gefaßt werden. sagt die regierung auch, dass hier krieg geführt wird,sind die rechtlichen folgen ganz andere. den gleichen konflikt versuchten die RAF-terroristen in deutschland auszutragen. die verhafteten wollten als "kriegsgefangene" behandelt werden.

0

Ist doch ganz einfach:1.Soldaten im fremden Land, 2. Waffen in Gebrauch, 3. Menschen werden erschossen und 4. ein Kriegsminister der lügt, der nie die Wahrheit spricht, der so eiert wie Jung, CSU. Da ist Krieg!

Masoud53 25.06.2009, 15:06

DH!!!

0
MikeFFM 25.06.2009, 15:11
@Masoud53

Jung ist CDU, nicht CSU... Ändert aber nichts an seinen Lügen!

0

Der Jung kann erzählen was er will, für mich ist das in Afghanistan genauso ein Krieg wie im Irak!

Praline 25.06.2009, 15:05

Richtig!

0
abibremer 12.08.2009, 12:38

herr jung hat ja reichlich mit dem erfinden neuer bezeichnungen für "krieg" zu tun. für afghanistan lautet sie "asymmetrische bedrohung"

0

Was möchtest Du wissen?