Wann kann man eine Katze frühestens nach dem letzten Wurf kastrieren lassen?

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

...ich hab meine Katze (mit Absprache des Tierarztes) kastrieren lassen, nachdem die Kleinen 4 Wochen alt waren!! Mit 4 Wochen halten es die Kleinen schon mal 8-10 Stunden ohne ihre Mama aus. Zur Not hatte ich Katzenmilchpulver und ein Fläschchen gakauft. Der Tierarzt macht so einen kleinen Schnitt, dass die Katze am Abend dann ohne Problem wieder säugen kann! Eine Katze kann nach 5-6 Wochen nach einen Wurf schon wieder schwanger werden!!!! Eine Markierung am Ohr sagt übrigens nichts darüber aus,ob eine Katze kastriert ist, wie kommt ihr denn da da drauf?

Sobald wie möglich! Eine Katze kann auch schon 2-3 Wochen nach der Geburt der kleinen wieder rollig und bereit für eine neue Empfängniss sein... geht sie normalerweise raus? Ich würd versuchen sie diese Zeit wenigstens drinnen zu behalten, falls überhaupt möglich. Und wenn ihr schon dabei seit + noch nicht geschehen, lasst sie gleich chippen. Wie gehts den kleinen? Alle munter und gesund? LG ruby

Sobald die Katze nicht mehr säugen läßt.Dann entscheidet der Tierarzt darüber wie die Verfassung des Tieres ist,manche Katzen müssen sich erst noch vom säugen erholen.Ist die Katze fit und gut im Futter,spricht nichts dagegen.

Warum pinkelt meine Katze immer in den wäschekorb?

Meine kätzin 4 Jahre alt und kastriert pinkelt immer in den wäschekorb bzw auf herum liegende Wäsche

Wir stellen den wäschekorb jetzt schon versteckt hin und trotzdem passiert es. Das Katzen Klo ist immer sauber.

Ich weiß bald nicht mehr was da los ist

...zur Frage

darf man eine katzenmutter während der stillzeit und wieder trächtig kastrieren lassen?

in meiner nachbarschaft wohnt ein extremer alkoholiker. der hält in seinem ca 30m² häuschen eine katze die vor kurzem geworfen hat. die katzen leben dort unter sehr schlimmen bedingungen, man kann sich das kaum vorstellen.vor kurzem habe ich das veterinärsamt eingeschaltet, aber man sagte mir, dass die wahrscheinlichkeit sehr gering ist, dass sie ihm die wegnehmen würden. also nehme ich die sache nun selber in die hand.

ich habe mit dem "ehrenwerten" herren vereinbart, ihm die kätzchen abzunehmen, wenn sie ca. 8-10 wochen alt sind. davor möchte ich sie nicht von der mutter trennen, da mir sonst das herz bricht. die kastration des muttertieres würde ich im anschluss auf eigene kosten vornehmen lassen (sonst wird sie ständig schwanger). nun meine frage, ab wann kann ich das muttertier frühestens kastrieren lassen? noch während der stillzeit? ich habe die befürchtung, dass sie schon wieder schwanger sein könnte, sie hat ne kleine kugel am bauch (könnte auch durch die letzte geburt sein). dürfte man sie auch schwanger kastrieren lassen? wäre dann ja sowas wie eine abtreibung.

wer jetzt meint, ich handele unmenschlich, der kennt die bedingungen nicht. und einen wurf katzen zu vermitteln ist keine einfache sache. die tierheime sind übervoll, die katzenauffangstationen platzen aus allen nähten. ich handele, so hoffe ich jedenfalls, zum wohl der tiere.achja, und wenn jemand einem kätzchen ein liebevolles zuhause bieten möchte, kann er mir gerne bescheid geben... 6 kätzchen habe ich zu vermitteln (raum ostfriesland).

...zur Frage

Darf man eine fremde Katze kastrieren lassen?

Ich wohne auf dem Land umringt von Bauernhöfen. In meinem Umfeld gibt es Bauern die gut zu ihren Katzen schauen, sie kastrieren lassen und füttern. Dann solche die sie einfach einmal am Tag füttern und solche die überhaupt nicht zu ihren Tieren schauen.

Madame Floh tauchte im Winter letzten Jahres bei mir auf, anfänglich habe ich sie weggejagt weil ich gesehen habe, dass sie gefüttert wird. Wahrscheinlich kommt sie von einem der Höfe wo es einmal am Tag etwas zu fressen gibt, meistens Milch mit Brot. Ich wollte nicht drei Katzen.

Als ich dann aber gesehen habe dass sie Katzenschnupfen hat und tragend ist, habe ich angefangen sie zu füttern. Sie kam dann so wie es ihr passte, manchmal jeden Tag, dann wieder zwei Wochen gar nicht etc. Im Frühling habe ich ein kleines Kätzchen gesehen aber nur ein einziges Mal. Jetzt war sie schon wieder tragend und holte sich im Juli und August täglich ihre Futterration. Die letzten zwei-drei Wochen habe ich sie aber wieder überhaupt nicht gesehen. Vorgestern Nacht hat sie mir eines ihrer Kleinen in den Katzenkorb gelegt und heute Morgen waren es dann zwei kleine Katzen. Die beiden sind zwischen 2 und 3 Monate alt.

Die Kleinen sind nicht das Problem, ich werde mal schauen ob ich sie behalte oder einen Platz für sie finde. Sie sind sehr sehr scheu. Aber was mache ich mit Madame Floh?

Sie gehört definitiv einem von den Bauern der Umgebung. Ich bin für sie eher ein Restaurant, sie wird nicht bei mir bleiben. Darf ich sie einfach kastrieren lassen, sie hat ja einen Besitzer. Rechtens mache ich mich damit doch strafbar oder? Aber der Bauer würde es wahrscheinlich eh nicht merken und ev. wäre er sogar froh. Wann kann ich sie kastrieren lassen, im Moment sind ja auch noch die Kleinen bei ihr.

Vielen Dank

Grüessli

...zur Frage

Wann kann ich unsere Katze nach der schwangerschaft Kastrieren lassen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?