Wann kann ich wieder normal gehen?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Ich hatte diese Schmerzen in den Fersen etwas später nach der Schwangerschaft, als ich die kleine Maus dauern in der Wohnung rumgetragen habe. Morgens tat es beim Aufstehen weh, bin immer wie ne alte Oma aufgestanden, aber nach ein bisschen einlaufen, war es einfach verschwunden, nach längerem Sitzen, dann wieder das gleiche Theater.

Fernsensporn nennt sich das und ist bei mir wohl durch falsche Belastung des Fußes beim Herumtragen passiert. Das ganze passiert wohl, wenn falsch belastet wird und im Inneren der Ferse Risse entstehen.
Der Körper versucht dann diese Risse zu füllen, in dem er Kalk
produziert und d ahineinstopft. Das tut dann weh wenn man auf den drauf
tritt. Sieht man am besten wenn man nach nem Bild googelt.

In der Schwangerschaft hatte ich die Probleme nicht. Meine Mutter hatte mir Meersalz empfohlen (so hat sie es bei sich gelöst), habe ich dann aber nicht gemacht. Ansonsten gibt es wohl noch Einlagen beim Orthopäden gegen sowas (so hat meine Tante ihr Problem gelöst). Das tut wohl weh, solange der Sporn wächst,dannn knickt er wohl ab und es ist wieder gut.

Habe nichts von dem gemacht und es war einfach verschwunden (hatte gar nicht gemerkt, wann genau), als ich die kleine Maus nicht mehr so oft herumgetragen habe. Als dann eine Phase kam, wo sie wieder auf den Arm wollte, ist es ein wenig wieder aufgelebt, aber war dann auch wieder schnell weg. Dachte aber auch lange, dass bleibt jetzt ewig so!

Hoffe konnte helfen!

Lieben Gruß,

Murrka

Was möchtest Du wissen?