wann kann ich rhabarber umpfalnzen und welche standortansprüche hat er?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die beste Pflanzzeit ist der Herbst, nachdem die Rhabarberblätter gelb geworden sind. Es ist nicht nötig, mit dem Pflanzen zu warten bis die Blätter völlig abgestorben sind. Die Hauptsache ist, dass sie schon gelb geworden sind. Die Pflanzen dürfen nicht lange der Luft ausgesetzt sein, sondern müssen z.B. nach dem Teilen sofort wieder in die Erde. Wenn er im Herbst umgeplanzt wird, dann kann man die ersten Stiele im Frühjahr ernten.

Vor dem Pflanzen muss die Stelle mindestens zwei Spatenstiche tief bearbeitet und mit viel Humus versorgt werden. Eine gute Hand voll Hornspäne gibt einen guten Langzeitdünger. Dann viel Wässern.

lupus, danke für deine wieder mal treffenden tipps und hinweise. du weißt offensichtlich immer genau, was man als hobbygärtner wissen will. ja, ich denke, nun weiß ich,w as ich tun muß. humus ist schon genug da. davon kann er reichlich bekommen, wenn ich ihn dann umsetze. und etwas hornspäne habe ich auch noch.

und vielleicht sollte ich ja doch mal ein paar gartenbücher lesen. wäre sicher nicht schlecht. (es gibt bloß leider gerade auf dem gebiet ziemlich viel mist)

0
@gartenfee

Warum solltest du Gartenbücher kaufen? Dann hättest du keine vernünftigen Fragen und ich hätte nicht die Möglichkeit, etwas von meinem Wissen und Erfahrungen abzugeben. :-)

0

Man kan Rhabarber sowohl im Frühjahr als auch im Herbst teilen und auch umsetzen. Er gedeiht am besten in humosen, sandigem Lehmboden. Rhabarber benötigt viel Wasser! Steht also auch gut an Teichen. Die Pflanze sollte bei Trockenheit und nach der Pflanzung durchdringend gewässert werden. Die Pflanzen nicht zu tief setzen. Rhabarber liebt es, mit Jauche (organischen Flüssigdünger) gedüngt zu werden. Rhabarber mag es hell und sonnig, wenn aber abends Schatten da ist, ist es auch nicht schlimm.

super. danke marieluis. also an organischem flüssigdünger soll es ihm bei mir nicht mangeln. den setze ich jedes jahr ausreichend an (aus brennesseln und schachtelhalm)

ansonsten steht er an dem platz, den ich mir ausgesucht habe eigentlich ganz gut. nur so richtig feucht (wie an teichen) ist es da eigentlich eher nicht. da muß ich also ein bißchen mehr gießen, denke ich.

0

Tue es im Herbst wenn es öfters regnet und der Rhabarber kann da Jahrelang stehen.

wann denn im herbst? im september? oder schon im august? denn er braucht ja sicher noch ein weilchen, um sich wieder gut einzuwurzeln.

0

Was möchtest Du wissen?