Wann kann ich meine Katze nach dem 1. Wurf sterilisieren lassen?

...komplette Frage anzeigen

11 Antworten

also ich hab gestern beim praktikum 3 sterilisiert (also dabei nur geholfen, ist klar;D)

2 davon hatten auch gerade junge, seit 6, die andere seit 3 wochen.

aber iegentlich wäre es am besten, wenn ihr sie erst dann sterilisieren lasst, wenn die jungen aufgheört haben zu säugen, da durch die schwangerschaft die gebärmutter etc größer geworden, der schnitt am bauch also auch größer ausfallen wird (keine angst, trotzdem nicht sehr groß, so 2, 2,5 cm würd ich schätzen;p)und das säugen der katze danach etwas schmerzen bereiten könnte (muss aber nicht zwangsläufig)

tuerkisgirl 13.07.2011, 13:55

Dankeschön!

0
VanyTheBunny 13.07.2011, 14:37
@weltenbummler96

Aber weltenbummler bist du dir sicher das sie nicht kastriert wurden? Ich würde sie auf jedenfall kastrieren nicht sterilisieren lassen. Ist besser und beugt einer Scheinschwangerschaft vor.

0
weltenbummler96 13.07.2011, 18:36
@VanyTheBunny

sie wurden sterilisiert;D aber das macht auch keinen unterschied bei der größe der narbe, um dies hier ja geht;D

hat zumindest der tierarzt gesagt.

0
October2011 13.07.2011, 18:51
@weltenbummler96

Um,

das macht einen gewaltigen Unterschied!

Bei der Sterilisation einer Katze werden die Eierleiter lediglich durchtrennt (aber nicht entfernt), d.h. die Katze ist weiterhin einem Hormondruck ausgesetzt und wird rollig und neigt eher zum Harnmarkieren. Dazu hat sie das selbe erhöhte Risiko auf krankhafte Gebärmutterveränderungen wie eine unkastrierte Katze.

Bei der Kastration werden die Eierstöcke entfernt und je nach Operationsart auch noch ein kleiner Teil der Gebärmutter mit dazu. Die Katze wird nicht rollig und ihr Risiko auf z.B: eine Gebärmuttervereiterung sink.

Deswegen sterilisiert heutzutage kein modern arbeitender Tierarzt mehr eine Katze! Meiner würde sich vermutlich sogar weigern, weil er eben auch ein Tierfreund ist ;-)

Wenn ihr bei der "sterilisation", die du da beobachten durftest, am Ende die Eierstöcke draußen waren wurden die Katzen garantiert nicht sterilisiert ;-)

1
October2011 13.07.2011, 20:12

Mal ernsthaft: Welcher Tierarzt kastriert denn eine Katze, deren Welpen noch nicht entwöhnt sind- also noch die Muttermilch brauchen? Denn mit 3 Wochen (!) brauchen die Kleinen noch die Milchbar, und zwar ohne Narkosemittelrückstände ....

Das würde nur dann Sinn ergeben wenn der Wurf der Katze verstorben ist oder mit der Hand aufgezogen wird- das hat dann aber mit der Frage von tuerkisgirl nichts mehr zu tun.

1
weltenbummler96 13.07.2011, 21:30
@October2011

oder wenn es halbwilde katzen sind-wie bei meinem fall- und die gefahr von einer erneuten befruchtung (was dann sehr wohl schon wieder geht, habe ich auch gesehen, die eine mussten wir wieder nach hause schicken, da sie schon wieder schwanger war) gebannt werden soll. jaa, bsp: reitstallkatzen, wenn ihr mir nicht glaubt.

und ja, wenn ich genau bin, haben wir eine, die mit der sehr großen gebärmutter, kastriert. aber die, @october2011, hat KEINE junge, okay?! also erst fragen, dann motzen^^

0
October2011 14.07.2011, 11:41
@weltenbummler96

... na, wenigstens redest du jetzt von Kastrationen, nicht mehr von Sterilisationen ;-)

Die Reitstallkatze hat also keine Jungen mehr (einer der Ausnahmen, bei denen man früher kastrieren kann, so wie ich es ja oben geschrieben hatte).

Die Katze von tuerkisgirl hat noch ihre Jungen- Warum genau also erzählst du ihr dann das der Tierarzt Katzen 3 Wochen nach der Geburt kastriert hat?

0
weltenbummler96 14.07.2011, 13:54
@October2011

entweder du verstehst es nicht oder willst es nicht verstehen.^^

ich weiß nicht, warum ich deshalb meine zeit hier verschwende. ich will tuerkisgirl aber nicht verunsichern, deshalb antworte ich überhaupt auf diesen kommentar^^

wie gesagt, die mit der sehr großen gebärmutter, also die dritte katze, wo ich noch nie etwas von jungen erwähnt habe, wurde kastriert.

die anderen zwei (=reitstallkatzen) wurden immer noch sterilisiert (ich rede also nicht nur von kastration!!), drei wochen, bzw 6 wochen nach der geburt ihrer jungen. was daran ist so schwer??:D

also bitte, ich habs schon mal gesagt, lies erst mal alles, bis du es verstanden hast, dann kannst du dich beschweren;p

0
October2011 14.07.2011, 19:37
@weltenbummler96

... dann erklär doch mal für Dumme wie mich warum die eine Katze kastriert wurde und die anderen Beiden sterilisiert, vielleicht verstehe ich es ja dann ;-)

Sollen denn die Stallkatzen weiterhin rollig werden (= laut herumschreien) und eventuell Harnmarkieren? Wenn ja: Warum?

Und ja: Du verunsicherst Leute, wenn du schreibst, des der tierarzt, bei dem du über die Schulter schauen darfst, strilisationen ausführt. Denn das ist nicht im Sinne des Tierschutzes!

0
mychrissie 15.09.2013, 09:34
@October2011

Ist doch ganz einfach. Katzen werden sterilisiert, Kater werden kastriert.

0
scarlettice 08.05.2015, 10:10
@mychrissie

der Unterschied zwischen Kastration und Sterilisation:

Es hält sich immer noch hartnäckig die Meinung, dass der Unterschied zwischen Sterilisation und Kastration vom Geschlecht des jeweiligen Tieres abhängig ist: Eine Katze würde sterilisiert, ein Kater kastriert. Dies ist jedoch falsch!

Der Unterschied zwischen diesen beiden operativen Methoden ist das verbleibende sexuelle Verlangen: Bei der Sterilisation wird lediglich die Unfruchtbarkeit herbeigeführt, die Rolligkeit und das Verlangen beim Kater mit all seinem Potenz- und Dominanzgehabe bleibt jedoch bestehen. Rein körperlich ist das Tier nur nicht mehr in der Lage, Nachwuchs zu zeugen bzw. zu bekommen. Der Wille und das Verlangen danach ist jedoch immer noch da. Eine Kastration jedoch beendet die Fruchtbarkeit und den hormonell ausgelösten Sexualtrieb.Da eine Sterilisation keinerlei Verhaltensänderung und Stressabbau bewirkt, wird sie heute kaum noch durchgeführt.

0

Du solltest Deine Katze kastrieren lassen, wenn sie die Babies nicht mehr säugt, sie allerdings bis nach der Kastra auch nicht aus dem Haus lassen. Meistens hört Mamikatze zu säugen auf, wenn die Kleinen so 8-10 Wochen alt sind, manchmal auch erst ne Woche später, aber einen Termin mit Deinem Tierarzt kannst Du bereits abmachen und den zur Sicherheit selber nochmal fragen.

NekoKanae 18.03.2016, 00:27

Kastrieren ist nur für Männchen, sie meint das Weibchen. Also ist Sterilisieren schon richtig.

0

Hi,

nach ca. 6 Tagen kommen die Kitten mal einen Tag ohne die Mutter klar und sie kann dann kastriert werden. In deinem Fall heißt das das du sie in 3 Wochen kastrieren lassen kannst.

Katzen können schon 1- 3 Wochen nach der Geburt wieder rollig werden und demnach auch wieder vom Kater gedeckt trächtig. Das passiert eher bei kleineren Würfen oder wenn keines überlebt hat- kann aber auch so passieren. Also die Kastration der Katze zuliebe nicht zu lange hinausschieben.

October2011 13.07.2011, 17:33

'Huch- das sollte 6 Wochen heißen!

0

ja, wenn die Kitten so ungefähr 12 Wochen alt sind und entwöhnt worden sind, heisst die Katzemutter sie nicht mehr säugt.

Dragonshadow 13.07.2011, 15:12

aber im Ernst noch: ich würde lieber nicht warten, das die Katzendame trächtig wird, es gibt genug Katzenbabys in den Tierheimen,,,, was ist wenn sie gleich an die 10 Junge bekommt, kriegst du die vielen Katzen vermittelt?

0
Dragonshadow 13.07.2011, 16:16
@tuerkisgirl

oh, dann hoffe ich alles wird gut für die Kitten und wenn sie nicht mehr säugt, kann sie kastriert werden. In dieser Zeit würde ich aber darauf achten, das sie dir nicht ausbüchst und wieder trächtig wird.

0

Am besten den Tierarzt fragen, wie lange man warten soll. Aber lasse die Katze auf jeden Fall kastrieren, Sterilisation ist unnötig.

Werden Du sie zu früh kastrieren läßt, werden sie dick und träge. Ich habe meine immer kurz vor der Geschlechtreife kastrieren/sterilisieren lassen. So etwa mit 8 Monaten.

Sallesmausi 02.06.2015, 08:54

Blödsinn, mein Kater wurde mit 10 Wochen kastriert und er ist weder dick (4 kg) noch

0

Der Tierarzt kann dir die Frage am besten beantworten, für eine Sterilisation musst du ihn sowieso kontaktieren...

frage Deinen Tierarzt. Aber warte nicht zu lange, denn als meiner die Katze sterilisierte, hatte sie bereits ----s e c h s-----Junge, also war es höchste Zeit !!!!!!!!!!!!!

So ein Blödsinn. Mein Kater wurde mit 10 Wochen kassiert und er ist weder dick noch träge....

hallo sellesmausi, reichen dir die (zum teil sehr kompetenten) antworten noch nicht? 

Warum nicht einfach VORHER? Und all den Stress ersparen?

Bitte KASTRIERE die Katze.. Sterilisation ist unnötig und bedeutet nachher genauso Stress....

tuerkisgirl 13.07.2011, 14:20

Weil wir wollten, dass unsere Mau wenigstens einen Wurf hat! Darum nicht vorher!

0
October2011 13.07.2011, 17:11
@tuerkisgirl

... die ungwollten Katzen und Katzenkinder im Tierheim waren wohl nicht hübsch genug? Wegen dieser Gedankenlosigkeit wird es in Deutschland früher oder später wieder Tierheime geben, die den Katzenüberschuss wegen Platzmangel einschläfern lassen müssen.

Zum Glück denken inzwischen eineige Städte und Gemeindne mit und haben ein Kastrationsgebot für Freigängerkatzen beschlossen.

1
Birmli 13.07.2011, 18:06
@October2011

Die Tierheime gibt es schon... nur werden wohl "nur" die alten und kranken Tiere eingeschläfert - mit einem Zuhause hätten die sicher noch Chancen... aber so?

Und genug Tierheime schreien schon am Anfang der Kittenschwemme "Aufnahmestop".

Aber die eigene Katze ist ja so besonders hübsch und sie macht doch alle alleine und sie hat ja ganz sicher schon ganz supter tolle Plätze für alle (die dann auch nur einmal.. usw.).

Es ist einfach nur traurig...

Nur wie setzt man die Kastrationspflicht durch? Es gibt genug die mit ihren Katzen nicht zum Tierarzt gehen... man sollte solche Leute die vermehren echt mit einer Geldstrafe bestrafen - oder Aushilfe im Tierheim während der Kittenschwemme..

0
tuerkisgirl 13.07.2011, 18:16
@Birmli

Du bist arm dran, dass du nur deine Meinung gelten lässt... Frag mal, woher meine Katze kommt. Dann ruf in Siegener Tierheim an und frag nach!!!! Arme Sau!!!

0
Birmli 13.07.2011, 18:19
@tuerkisgirl

Du weisst also wie arm die Katzen dran sind und machst es TROTZDEM? Dann bist du die Arme... Wieso musste deine Katze auch das noch aushalten? Was wen was schief gegangen wäre? Aber Hauptsache süsse Kitten - und dabei ist egal was aus denen wird? Wenn sie zu den falschen Personen kommen? Dort wieder nur als Gebärmaschinen benutzt werden? Die Kitten schlecht behandelt werden...

Aber niveaulos brauchen wir deshalb ja nicht werden, oder?

0
October2011 13.07.2011, 18:39
@tuerkisgirl

... dann erklär das doch mal.

Hat dir das Siegener Tierheim eine trächtige Pflegekatze gegeben? Wenn ja:Hast du dort denn keinen kompetenten Ansprechpartner?

Oder hast du eine junge Katze aus dem Siegener Tierheim geholt, die dann bei dir trächtig wurde? Wenn ja: Gab es denn keine Kastrationspflicht im Schutzvertrag?

0
tuerkisgirl 13.07.2011, 18:44
@October2011

Ersteres, aber ich verstehe nicht, warum man hier immer seine halbe Lebensgeschichte schreiben muss, um sich vor dummen Sprüchen zu schützen. Einfache Frage, dann bitte auch nur ne einfache Antwort.

0
October2011 13.07.2011, 18:57
@tuerkisgirl

... weil wir keine Antwortenmaschinen sind und eben auch unsere Meinung dazu haben? Weil es eben nicht klasse ist wenn jeder meint seine Katze müßte unbedingt einen Wurf haben?

Weil wenn niemand etwas dazu sagt der nächste meint es währ moralisch gesehen OK mal eben sorglos dafür sorgt das ein paar weitere Katzekinder irgendwo unterkommen müssen?

Weil 12 schöne Wochen mit Kitten zwar nett sind- die Kleinen dann aber für die nächsten 12-20 Jahren ein gutes Zuhause brauchen?

0

Was möchtest Du wissen?