Wann kann ein Vermieter die Wohnung öffnen?

12 Antworten

Zur Beantwortung deiner Frage ist es zunächst wichtig festzustellen, dass der Vermieter dir nicht zugesagt hat, vorzeitig die Wohnung übernehmen zu können. Davon hast du in der Frage und in den Kommentaren jedenfalls nichts geschrieben. Das bedeutet, dass für dich als Nachmieter, der Vertragsbeginn am 1.10. gilt. Außerdem wird ja von dir offenbar auch erst ab 1.10. Mietzahlung verlangt.

Der Vermieter mag vielleicht mit den bisherigen Mieter vereinbart haben, dass er die Wohnung vorzeitig zurück gibt. Aber das ändert für das Vertragsverhältnis mit dir nichts. Ich will damit sagen, du hast keinen Rechtsanspruch daraus, füher die Wohnung übernehmen zu können.

Mag auch sein, dass es vom Vermieter zu gedacht war, dass du jetzt schon in die Wohnung kannst, was vielleicht jetzt schief gegangen ist, weil der bisherige Mieter die Schlüssel noch nicht zurück gegeben hat. Aber du hast keinen Anspruch zu erwarten, dass jetzt die Wohnung vom Schlüsseldienst geöffnet wird. Denn es zählt, was vertraglich vereinbart ist. Dich früher in die Wohnung zu lassen wäre nur eine Gefälligkeit des Vermieters.

Den Strom und Gas Zählerstand kannst du dann bei deinem tatsächlichen Einzug selber ablesen und die aktuellen Werte an den Versorger melden. Das ist nicht das Problem.

Hat der Vermieter keine Telefonnummer vom bisherigen Mieter um mal nachzufragen, wann er vor hat, die Schlüssel zurück zu geben, nachdem er schon die Wohnung leer hat?

Wenn die Wohnung zum 30.09. Gekündigt wurde muss, der Mieter, soweit nichts anderes ausgemacht wurde bis spätestens 01.10. Die Wohnung verlassen haben. Ab dann kann der Eigentümer (Vermieter) die Wohnung Betreten wann er will bzw. So lange bis er den Nächsten darin wohnen lässt. 

Ausnahmen wären z.b. was einen Schade anrichten oder auf gefahren hindeutet könnte in der Abwesenheit der Mieter.

Ansonsten muss er Reingebeten werden wenn er rein möchte, was vom Mieter jederzeit verneint werden darf.

Edit zu deiner Bearbeitung: 

In deinem Fall hat der Vermieter ja keinen Grund mehr ... 

Wann kam ein Vermieter die Wohnung öffnen wenn der vor mieter zum 30.09.2017 gekündigt hat.

Unabhängig vom Kündigungszeitpunkt bzw. Mietvertragsende frühestens dann, wenn er vom Mieter den Schlüssel zurück bekommen hat.

das der Vermieter bis zu einen gewissen datum die Wohnung räumt diese sind bereit rum.

Du meinst wohl Vormieter. Aber warum sollte er? Bestimmt hat er auch für September schon die Miete bezahlt. Unabhängig von allen Vereinbarungen kann er deshalb in der Wohnung bleiben bis zum 30.09. 24:00 Uhr. Zurück geben muss er sie dann am 1.10.2017 oder wenn der Vermieter auf seinem freien Sonntag beharrt, am 2.10.2017. Bis dahin hat er also Zeit, die Wohnung zu räumen und ggf. instand zu setzen, wenn es von ihm verursachte Schäden gibt oder der Verpflichtung zur Renovierung nach zu kommen, falls das vertragsgemäß von ihm verlangt wird.

Die Wohnung steht auch schon leer.

Selbst dann kann der Vormieter sie noch bis zum o. g. Zeitpunkt behalten, auch wenn er sie gar nicht mer nutzt.

Der Strom und das Gas läuft such bereits auf den Nachmieter.

Dann zahlt der Nachmieter bereits jetzt die Grundgebühren für diese Verträge und evtl. Verbräuche, die er gar nicht verursacht? Wer hat denn das veranlasst und dass der das so einfach mitmacht?

Wenn Du der Vermieter bist und das alles schon so organisiert hast, wird er berechtigterweise auf Dich zukommen und von Dir Erstattung verlangen.

Übrigens kann auch der Nachmieter erst ab dem 2.10.2017 die Übergabe der Wohnung beanspruchen, denn Sonntag ist Sonntag und gesetzlich geschützt. Er muss bis zum nächsten Werktag morgens normale Zeit, also 8.00 Uhr ggf. warten.

darf ich als aktueller mieter eine selbstauskunft an nachmieter austeilen?

hallo und einen schönen sonntag vormittag,

ich hoffe das sich einige leute finden werden die vielleicht schon einmal in einer ähnlichenn situation waren - oder sich einfach auskennen.

wir haben von unserem vermieter die zusage bekommen, uns um einen nachmieter zu kümmern. allerdings hat er uns keine angaben dazu gemacht, wie wir die nachmieter an ihn präsentieren sollten.

wir haben zum beispiel keine selbstauskunftsformulare bekommen, welche wir an den vermieter weiterleiten könnten.

meine vorstellung währe die, das ich nun ein selbstauskunftsformular vorbereite (ähnlich welchen, die man von maklern bekommt) und dieses den nachmieter-interessenten zum ausfüllen gebe. danach würde ich diesen formulare an meinen momentanen vermieter senden.

nun frage ich mich aber, ob ich als privatperson das recht habe, potetielle nachmieter nach ihrem netto-einkommen, bzw. arbeitsplatz zu fragen - darf ich das oder darf das nur der vermieter?

ebenfalls haben wir noch eine schöne einbauküche in der wohnung für die wir gerne einen fairen abstand nehmen würden - wenn sich der nachmieter bereit erklärt diese küche zu übernehmen müsste ich dies schriftlich vereinbaren? nicht, das sich der nachmieter später nicht mehr an die "übernahme der küche" erinnern kann ....

wir suchen einen nachmieter, damit wir früher aus dem mietvertrag herauskommen - unserem mieter ist es egal ob wir früher herauskommen - hauptsache er bekommt sein geld - aber er stellt uns frei einen nachmieter zu stellen.

wenn wir mit dem nachmieter den folgenden monat als einzugsdatum besprechen - und er aber später mit dem vermieter einen späteren zeitpunkt ausmacht - habe ich dann als nachmieter noch irgendwelche rechte?

diese frage stelle ich da bekannte einen nachmieter ab april gesucht haben - der nachmieter zusagte und später aber zum vermieter sagte er könne erst ab mai. da es dem vermieter egal war wer ab wann miete zahlt mussten die mieter noch einen monat länger miete zahlen -

wäre es vielleicht doch sinnvoller einen makler einzustellen der sich mit solchen sachen auskennt??

würde mich sehr über antworten freuen, vielen dank!

...zur Frage

Darf die Wohnungsbaugesellschaft unsere Telefonnummer ohne Rücksprache an potenzielle Nachmieter weitergeben?

Ende August übergeben wir die Wohnung unserer verstorbenen Großmutter an die Wohnungsbaugesellschaft.

Nun rufen seit Tagen potenzielle Nachmieter an und fragen nach einer Wohnungsbesichtigung.

Unsere Telefonnummer erhielten alle ohne unsere Erlaubnis und ohne Rücksprache von der Wohnungsbaugesellschaft.

Ist das rechtens?

Und seit wann müssen wir Wohnungsbesichtigungen vereinbaren? Ist das so üblich? Ich dachte immer das macht der Vermieter.

Was kann man da tun? Oder ist das Vorgehen so üblich und i.O.?

...zur Frage

Wie kann man als Vermieter wirksam die Schönheitsreparaturklausel, bzw. die Endrenovierungsklausel auf den Nachmieter übertragen?

Der Mieter hat fristgerecht zum 31. März gekündigt und möchte einen Nachmieter stellen der seine Einbauküche übernimmt.

Wir als Vermieter haben da grundsätzlich kein Problem, es gibt einige Interessenten für die Wohnung, die auch die Küche abkaufen wollen.

Der Mieter zog vor drei Jahren in die frisch sanierte/renovierte Wohnung und müsste renovieren, wenn es erforderlich ist.

Wir bzw. der Nochmieter möchten jetzt, das der Nachmieter die Verpflichtung zur Renovierung übernimmt sofern es erforderlich ist. Das Problem dabei ist, der Nachmieter zieht ja nicht in eine frisch renovierte Wohnung.

Wir haben noch eine Wohnung frisch renoviert wurde. Dort kann man im Mietvertrag ja reinschreiben, dass der Mieter in eine renovierte Wohnung eingezogen ist.

Wie kann man das hier in diesem Fall im Mietvertrag wirksam vereinbaren, bzw. wie sollte die Klausel lauten, das sie auch wirksam ist?

Es ist ein Standardmietvertrag von Haus & Grund.

Wir sind nicht Mitglied bei Haus & Grund sondern haben bei denen online eine Stückzahl von Mietverträgen gekauft.

Ich möchte auch nicht für jede Kleinigkeit zum Anwalt rennen und Geld ausgeben; haben gerade schon 30.000 € für die Renovierung einer anderen Wohnung bezahlt und hoffe das hier Jemand mir eine gute Vorlage geben kann.

LG

johnnymcmuff

...zur Frage

Nachmieter nach mündlicher Vereinbarung mit Vermieter abgesprungen?

Hallo zusammen, ich wohne zurzeit zur Miete in einer Wohnung. Diese ist schon gekündigt und mit dem Vermieter wurde besprochen das ich ein Nachmieter suchen kann. Dieser ist auch gefunden und der Vermieter und die neuen Mieter haben sich darauf geeinigt, dass sie zum 1.11. einzieht. (es gibt auch ein Nachmieter Formular, wo dass alles drauf steht und von den potentiellen neuen Mieter unterschrieben). Jetzt haben mich die vermeintlich neuen Mieter darüber informiert, dass sie die Wohnung doch nicht wollen. Können die so einfach von einer mündlichen Zusage gegenüber den Vermieter und mir zurücktreten?

Danke für eure Hilfe



...zur Frage

Was möchtest Du wissen?