wann ist Taxi beleuchtet?

15 Antworten

Ist ein einfaches Erkennungssignal für potentielle Laufkundschaft. Unbeleuchtet heißt dies, Kann keine Fahrgäste aufnehmen (besetzt, fahre zu einer Abholung, Dienstende, Pause, etc.).Beleuchtet, kann Fahrgäste aufnehmen. Das Schild auf dem Dach ist nicht notwendig, da Taxis alle in der gleichen Farbe fahren. Somit lediglich ein Erkennungszeichen für die Mitahrmöglichkeit von Laufkundschaft

"Hellelfenbein" ist nicht mehr überall Standardlackierung. Farbton freigegeben in Baden-Württemberg, Niedersachsen, Rheinland-Pfalz, Saarland, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein.

0

Du hast recht! Das Schild auf dem Dach ist erforderlich. Bundesweit einheitlich ist durch § 26, Absatz 1 der Farbton ‚Hellelfenbein‘ (RAL 1015, z. B. per Lackierung oder Folierung) als Taxi-Farbe vorgeschrieben. Durch § 43 sind landesspezifische Ausnahmegenehmigungen möglich, die bislang sechs Bundesländer erteilt haben. beleuchtbares gelbes Dachschild quer zur Fahrtrichtung mit der Aufschrift „Taxi“ auf Vorder- und Rückseite (§ 26, Absatz 2 / Anlage 1)

0

Das Schild leuchtet wenn es frei ist, es leuchtet nicht wenn ein Fahrgast drinnen ist und es leuchtet rot wenn der Fahrer bedroht wird. Merkt euch vor allem das letzte damit könnt ihr helfen ^^

wenn es leuchtet ist es frei, wenn es aus ist ist ein fahrgast drin oder das taxi ist zu einem auftrag untewegs.

Was möchtest Du wissen?