Wann ist stalking eigentlich Stalking?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Den Paragraphen kannst Du hier nachlesen: http://dejure.org/gesetze/StGB/238.html Das Aufsuchen der räumlichen Nähe reicht aus, beharrlichkeit sehe ich trotz Deiner Pausen ebenfalls als erfüllt an. Allerdings ergibt sich die Strafbarkeit erst aus der Opferperspektive. Denn nur dann, wenn die Lebensgestalung dadurch schwerwiegend beeinträchtigt ist, wird es zum strafbaren Stalking. Wenn es ihr also völlig egal ist und sie null tangiert, ist es auch keine Straftat.

MasterofLoser 02.11.2012, 19:00

aber wenn ich 1 mal in der woche bei ihr vorbei gehe und mit ihr reden will, ist das schon stalking , das doch krank ...

0
skyfly71 02.11.2012, 19:21
@MasterofLoser

Wenn bei Dir einmal in der Woche ein Mensch vorbei kommen würde, mit dem Du ABSOLUT keinen Kontakt mehr haben willst, wie würdest Du das finden? Du würdest bei jedem Klingeln jedes mal zusammen zucken. Völlig egal, ob er jeden Tag oder nur alle 7 Tage kommt. Du kannst ja auch überhaupt nicht sicher sagen, WANN er wieder kommen wird. Und genau deshalb kann dies auch strafbar sein.

0

Das du das willst ist ja auch okay. Aber man sollte einfach das Nein des anderen akzeptieren. Wenn man dies nicht macht und trotzdem immer wieder die andere Person "belästigt", dann macht es das nicht besser. Du machst es damit sogar noch schlimmer.

Ab dem Moment, in dem Sie dich wissen lässt, dass sie das nicht möchte, kann man es als Stalking einordnen.

wenn sie sagt das dus lassen sollst du aber weitermachst dann bist ein stalker

Was möchtest Du wissen?