Wann ist Mobbing am schlimmsten?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Hallo. Ich wurde selber achr Jahre lang gemobbt. Es fing in der 2. Klasse an, aus heiterem Himmel. Bis hin zur 6. Klasse waren es oft Schläge, Prüegelein gegen mich, meistens waren es vier oder mehr gegen einen. Meine Sachen wurden beschädigt oder versteckt. Mir wurden Dinge untergeschoben die ich nicht gemacht habe. In der 7. und 8. Klasse waren es mehrheitlich dumme Sprüche, Beileidigungen, Demütigungen und natürlich das auschliessen. Meine Schulsachen wurden versteckt, in den Mülleimer geworfen oder meine Kleider nach dem Sport nass gemacht. Mobbing ist in jeder Altersklasse etwas sehr schlimmes. Seien es Schläge, oder dass man Ausgeschlossen und Beleidigt wird. In jeder Altersklasse ist Mobbing etwas sehr sehr schlimmes. Damit ist nicht zu spassen und es ist auch nicht witzig jemanden zu mobben. In den älteren Klassen ist es bestimmt etwas anderes, weil man alles viel persönlicher nimmt. Aber man kann nicht sagen was schlimmer ist. Bei fragen darfst du dich gerne bei mir melden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

generell ist Mobbing, also das gruppenmäßige vorgehen mit allen geschlossen gegen einen einzelnen dem nichtmal die "freunde" helfen, sondern beim mobben mitmachen oder weggucken/weggehen immer schlimm, aber du solltest es auf jeden fall erwähnen, erwähne keine Personen oder die genaue zeit (z.b. ist nicht lange her), aber die Ereignisse, viele mobber sind sich dessen nichtmal bewusst oder wollten dich mobben, bei vielen ist es einfach nur "es macht spaß, den ab und zu zu ärgern" was halt wenn es alle machen zum mobben wird

wenn du nur die Ereignisse erwähnst, wissen nur die, die dich gemobbt haben es und sollten sich nicht angegriffen fühlen, wenn es dann doch erwähnt wird, dann von ihrer seite aus

allerdings musst du auch überlegen, ob die leute die dich mobben es schon bewusst tun, es könnte sie auch anstacheln schlimmer zu werden wenn du zugibst dass es Mobbing ist und dir folglich wehtut, es ist schwer das als unbeteiligter zu beurteilen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlankaXOXO
05.02.2015, 13:55

Die Zeiten in denen ich gemobbt wurde sind zum Glück seit etwa zwei Jahren vorbei, vor möglichen Attacken brauche ich also keine Angst haben.

0

mobbing ist immer schlimm, egal in welcher Klasse man sich befindet oder in welchem Alter man ist. Manche Leute brauchen das aber, dass sie ihr eigenes Leiden über das von anderen stellen und/oder das von anderen schlechtreden. Das pusht ihr Selbstwertgefühl, weil sie dann ja etwas "viel Schlimmeres" überstanden haben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich halte Mobbing in höheren Klassenstufen auch persönlich für "schlimmer", wenn man da überhaupt Abstufungen machen kann... Denn in jungen Jahren sind Kinder noch viel offener gemein, da sie noch kein wirkliches Bewusstsein für das Mobben entwickelt haben. Mit wachsender geistiger Reife beginnt man aber dann, sich auch in die Perspektive des Opfers hineinzuversetzen. Macht man weiter, ist das viel grausamer.

LG :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Draconus0
05.02.2015, 13:44

in höheren Klassenstufen hast du potentiel auch freunde von anderen orten, was es wieder weniger schlimm macht als für ein Kind, das nur mobber hat und deswegen gar keine freunde hat, wie schlimm Mobbing ist, ist fast immer subjektiv und in jedem Einzelfall zu benennen

0

Mobbing ist immer schlimm, egal ob in der Grundschule, einer weiter führenden Schule, in Ausbildung oder Job.

Egal wie wann und wo. Menschen können verdammt dumm und grausam sein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mobbing ist in jeder Altersstufe und Klasse schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt nicht drauf an wann es war,sondern wie schlimm das war wenn mehrere dich gemobbt haben also nicht nur 1-4 oder so. Das hat nichts damit zutun wann es war. LG~SonnenBlumee44

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jeder nimmt das Mobbing das ihn selbst betrifft natürlich ganz anders war, als das von einem anderen. Mobbing ist Schei*e - egal wann oder wo. Gibt es ja nicht nur in Schulen, sondern auch in Familien oder Job.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Man sollte nicht damit angeben wie schlimm man gemobbt wurde. Das ist völliger Schwachsinn und mehr als kindisch. Wir sind doch hier nicht bei "wer bietet mehr?"

Mobbing ist immer schlimm. Egal in welcher Form, welche Dauer oder zu welcher Zeit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BlankaXOXO
05.02.2015, 13:36

Ich hab mir meine Frage nochmal durchgelesen und mir ist aufgefallen, wie es rüberkommt. Aber so meinte ich es nicht. Es geht mir darum, dass ich mich persönlich angegriffen fühle, da sie meine Erlebnisse "runterstuft", während ich ihr zeige, dass es mir leid tut, was ihr passiert ist. Ich möchte meine Erlebnisse nicht in der Diskussion erzählen, da es mir unangenehm ist. Sie hingegen macht genau das. Ich weiß das es schlimm ist, egal wie alt man ist.

0

Was möchtest Du wissen?