Wann ist mein letzter Arbeitstag bei Kündigung zu Monatsmitte?

9 Antworten

Hallo, Ich habe jetzt gleiches Problem. Mein letzte arbeitstag 15.06.2017 (feiertag) und meine erste Arbeitstag 15.06.2017. Hattest du problem mit versicherung oder steuer oder was gesetzliches?

 Kannst du mir bitte sagen, was bei dir passiert ist?

also um den letzten "arbeitstag" mach ich mir eigentlich keine gedanken weil ich ja ab 3.12. Urlaub habe... Mich sorgt nur das das irgendwie probleme mit den Sozial/Krankenversicherungen geben könnte... Aber Juno2009 meinte das ist kein Problem?!??

''weil ich ja ab 3.12. Urlaub habe..''

Aber nur bis 14.12. (Zitat: ''ich hab von 3.12-14.12. Urlaub''). Oder hast du am 15.12. frei? Wenn nicht, dann müsstest du am 15.12. eigentlich nochmal beim alten Arbeitgeber arbeiten, da das Arbeitsverhältnis ''zum 15.12.'' gekündigt wurde und das schließt den 15.12. als letzten Arbeitstag mit ein.

0
@Eglaoreien

Wieso versicherungstechnisch? Du musst dich mit den beiden Arbeitgebern einigen, bei welchem der beiden du nun am 15.12. arbeitest. Das ist das Hauptproblem.

0

Sprechen Sie mit Ihrem neuen Arbeitgeber und bitten Sie um einen späteren Anfangstermin. Willigt dieser nicht ein, dann fragen Sie Ihren alten Arbeitgeber ob er bereit ist das Arbeitsverhältnis früher aufzulösen. Wenn es Ihnen möglich ist sollten Sie anbieten Ihren Urlaub "inoffiziell" zu verschieben so dass Sie ab 15.12.09 Urlaub haben. Viel Erfolg! Peter Kleinsorge

Peter, das ist unnötig.

0
@augustkoenigin

Der Knackpunkt ist die Fragestellung wann ist der letzte Arbeitstag. Ich kündige zum Monatsende, dann kann ich am nächsten ersten beim neuen AG anfangen. Das gilt hier auch, ich kündige zum fünfzehnten und kann am sechzehnten mein neues Arbeitsverhältnis beginnen. Dieser eine Tag sollte nicht kritisch sein, ich würde diesen Umstand an Stelle der Fragerin trotzdem abklären. LG Peter

0

Kündigen - wann ist mein letzter Arbeitstag?

Hallo Zusammen,

ich arbeite seit 6 Monaten in meinem derzeitigen Betrieb (bin seit 1 Woche aus der Probezeit raus), da es mir dort nicht so gut gefällt und ich gestern eine Zusage für einen anderen Job habe, möchte ich kündigen. Meine Kündigungsfrist beträgt 4 Wochen und ich kann zur Monatsmitte kündigen. Am 15. März ist mein erster Arbeitstag im neuen Betrieb. Aber ist da nicht eigentlich erst mein letzter Arbeitstag in meinem jetzigen Betrieb? Meine Frage ist also, wann ist mein letzter Arbeitstag?

Ich danke euch für alle Antworten im Voraus.

Liebe Grüße Gluecksmaedchen

...zur Frage

Am 1. Tag in der Probezeit selbst gekündigt - soll das im Lebenslauf auftauchen?

Guten Morgen,

ich hatte gestern den ersten Arbeitstag meiner 4-wöchigen Probezeit in der neuen Firma da aber viele Sachen gar nicht passten habe ich gekündigt. Soll dieser eine Tag jetzt im Lebenslauf aufscheinen? Ich möchte eigentlich nicht dass man ihn sieht..

...zur Frage

Kündigung als Teilzeitkraft - welches Datum ist das Richtige?

Hallo, ich werde zum 15.12. eine neue Stelle als Vollzeitkraft antreten. Derzeit arbeite ich Teilzeit von Montag bis Donnerstag und habe Freitags immer frei.

Nun geht es darum die Kündigung zu schreiben. Im Arbeitsvertrag wird nur auf die gesetzliche Kündigungsfrist hingewiesen. Das wäre für mich als AN 4 Wochen bzw 28 Tage zur Monatsmitte oder Monatsende.

Da der 15.12. dieses Jahr auf einen Freitag fällt, würde ich hier gar nicht arbeiten. Muss ich dann beim alten AG zum 14.12. kündigen, da das ja auch mein letzter offizieller Arbeitstag wäre? Oder normal zum 15.12. wo ich regulär nicht arbeite? Dann muss der neue AG den Vertrag ab 16.12. laufen lassen. Ist das richtig? Gibt es für mich als Teilzeitkraft eine Möglichkeit schon zum 14.12. zu kündigen damit ich bereits zum 15.12. beim neuen Arbeitgeber antreten kann?

Vielen Dank für eure Hilfe!

...zur Frage

4 Wochen gesetzliche Kündigungsfrist - ich möchte am 01.01.2018 beim neuen Arbeitgeber anfangen - ab wann kann ich denn bei meinem alten nun kündigen?

Hallo ihr Lieben,

I need help. Ich hab damals schon in der Schule einen genauen Durchblick bezüglich den Kündigungsfristen gehabt...ich habe einen unbefristeten Arbeitsvertrag der bis ende nächstes Jahr noch gültig ist...jetzt hab ich aber ein neues Jobangebot und möchte dementsprechend bei meinem aktuellen Arbeitgeber kündigen. Da in meinem Vertrag steht, dass ich die gesetzliche Kündigungsfrist von 4 wochen habe, muss ich aber dennoch zum Jahresende kündigen, nicht? Die Monatsmitte im Dezember kriege ich nicht mehr hin da die 4 Wochen überschritten wurden...Also muss ich in meiner Kündigung den 31.12.17 als Stichtag legen, oder?

...zur Frage

Kündigungsfristen vom Arbeitnehmer

hallo ich arbeite als metallbauer seit 7 jahren in einer firma. ich habe heute gekündigt zum 15.12 und habe auch schon den vertrag in der neuen firma unterschrieben wo ich dann am 15.12 anfangen soll. mein jetziger chef meint aber das ich erst zum 31.01.2012 gehen kann weil ab dem 25. lebensjahr die 3 jahres regelung besteht. das heisst ich könnte erst zum monatsende kündigen und müsste dann den dez und jan noch arbeiten. alles was ich im i-net darüber gefunden hab, ist das ich als arbeitnehmer innerhalb von 4 wochen zum 15. oder 1. kündigen kann. seine regelung ist doch nur, wenn er mich kündigen würde oder sehe ich das falsch? übrigens habe ich dort keinen arbeitsvertrag (wurde nach der lehre per handschlag übernommen) was kann ich tun um am 15.12 bei meinem neuen arbeitgeber anzufangen???

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?