Wann ist man von der Krankenhauszuzahlung befreit Wohne in einem BBW wird vom Jugendamt finanziert & bekomme ein 'Taschengeld' von 100Euro im Monat!?

1 Antwort

Die Zuzahlung zu Medikamenten und in Krankenhäusern entfällt nur dann, wenn Du von der Krankenkasse einen sog.Befreiungsausweis bekommst. Dazu muß man an chronischen Krankheiten leiden und einmal im Jahr, meistens zu Jahresende, einen einmaligen Betrag an die Krankenkasse zahlen. Das ist je nach Höhe des Einkommens 1 oder 2 % des Nettoeinkommens. Wie es sich bei Jugendlichen verhält, weiß ich nicht. Erschöpfende Auskunft hierzu kann Dir Deine Krankenkasse geben. Im übrigen entfällt der Krankenhauszuschlag auch, wenn Du länger als 28 Tage im Krankenhaus bist (über das gesamte Jahr gesehen).

In Deinem Fall glaube ich nicht, daß Du eine Zuzahlung leisten mußt, wovon denn auch? Bitte frag bei Deiner Krankenkasse.

Muss ich Unterhalt zahlen wenn mein Sohn in einem BBW ist?

Mein Kind macht im Augenblick eine Berufs vorbereitende Bildungs Maßnahme in einem Berufs Bildungs Werk wo er derzeit auch wohnt. Dort erhält er ca. 104 Euro Taschengeld im Monat. Stimmt es das beide Eltern Unterhalt zahlen müssen?

...zur Frage

Jugendamt taschengeld?

Habe grad geguckt wie viel taschengeld man von jugendamt bekommt und in meinem Alter sind es Nur 40€?! Im monat. Sind da kleider mit beinhaltet? Weil das ist ja unmöglich.. allein ein paar  schuhe kostet um die 100€. Oder bekommt man zusätzlich noch kleider geld??

...zur Frage

Wenn man zu Unrecht untergebracht wurde, muss man trotzdem Zuzahlung bezahlen?

Also ich wurde zwangsweise untergebracht. Die Ärztin sagte mir, dass wenn ich freiwillig da bin nur ca. 1 Woche da bin. Ansonsten müsste sie den Richter holen, welcher mich 6 Wochen lang unterbringen kann. Dann habe ich die Freiwilligkeitserklärung unterzeichnet. Da ich dann aber nicht raus durfte, habe ich am nächsten Tag widersprochen und geschrieben, dass ich nicht mehr freiwillig da sein möchte und die Klinik unverzüglich entlassen möchte. Als ich raus war habe ich auch Beschwerde eingelegt. Da ich 6 Tage dort war, hat man mir eine Rechnung von 60€, also 10€ Zuzahlung täglich geschickt, welche ich nicht bezahlte, mit der Begründung, da ich gegen meinen Willen untergebracht und festgehalten wurde. Ich habe sogar am gleichen Tag sofortige Beschwerde einegelegt. Allerdings hat die Stadt die Beschwerde erst bearbeitet als ich wieder raus war.

Jedenfalls habe ich heute wieder diese Rechnung mit den 60€ erhalten, allerdings mit einer Rechtsbehelfsbelehrung, dass ich innerhalb 4 Wochen Klage beim Sozialgericht erheben muss. Dann steht unten noch dabei, dass ich die 60€ trotzdem bezahlen muss auch wenn ich Klage erhebe und es ist sogar ein Termin bis zum 10.9.14 gesetzt, also keine 4 Wochen. Wenn ich bis dahin nicht bezahle wird ein Gerichtsvollzieher vorbeigeschickt. Wenn ich aber bezahle ist das ein Schuldeingeständnis. Außerdem kann man doch nicht mit dem Gerichtsvollzieher drohen, wenn man nicht einmal die Klage abgewartet hat. Ist das alles Rechtens? Oder wollen die mir drohen? Das wäre ja genauso wenn mir einer 100Euro schuldet und ich sage ihm, dass er binnen 10 tage diese 100Euro bezahlt haben muss. Alternativ kann er binnen 4 Wochen Klage einreichen aber bezahlen muss er trotzdem, tut er das nicht schicke ich den Gerichtsvollzieher vorbei. Ich habe immer gedacht dass man hier einen Mahnbescheid machen müsste. Weiß hier jemand Bescheid oder kennt sich mit Krankenhausgesetze aus?

...zur Frage

Wie kann ich einen MCPE Server selbstfinanzieren?

Hallo Leute! Ich möchte einen Server mieten, der 8,30 im Monat kostet. Jetzt weiß ich nur nicht, wo ich das Geld pro Monat hernehmen soll. Taschengeld bekomme ich nicht. Ich möchte gerne das sich das selbst finanziert.

...zur Frage

Bundesfreiwilligendienst, darf das Jugendamt an mein Taschengeld gehen?

Huhu, und zwar würde ich gerne dieses Jahr ein Bundesfreiwilligendienst Bufdi machen. Ich lebe in einer Jugendhilfe weil ich zuhause aus Familiären Gründen nicht mehr wohnen kann. Als Bufdi kriege ich jeden Monat ca. 320 euro je nachdem wo ich arbeiten würde. Das ist kein Gehalt sondern wird gesetzlich als Taschengeld bezeichnet. Nun die eigentliche Frage. Darf das Jugendamt 75protzent von dem Taschengeld abziehen weil ich in einer Jugendmaßnahme wohne ?

...zur Frage

Krankenhaus Behandlungskosten

Ich habe eine Rechnung von der Krankenkasse bekommen. Dort steht: Leistung- Zuzahlung Kalender...(Abkürzung die,diese Seite nicht erlaubt). Krankenhaus Behandlung. Leistungsbeitrag:508,97€ Zuzahlung:30€ Ich war für 2 Tage in stationärer Behandlung. Sind das die Jährliche Krankenhauskosten oder entstehen bei der nächsten Aufnahme in diesem Jahr die selben Kosten?

Diese 500€ sind nicht Behandlungskosten.Es waren 2 Tage stationärer Aufenthalt bei denen ich nicht mal Medikamente bekommen habe. Die 30€ sind kein Problem aber wenn wieder solche Kosten entstehen dann werden sich meine Beiträge bestimmt erhöhen oder?

Ich kenne mich in diesen Sachen nicht so gut aus.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?