wann ist man kreditwürdig?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Über eine oder mehrere BWA kann man den Verlauf und den "Wert" eines Unternehmens betrachten. Ohne diese Betrachtung kann der Bankangestellte offenbar nicht handeln.

Entweder du gehst zu einem Steuerberater zwecks Erstellung, oder zu einer anderen Bank.

Die Banken möchten gerne Sicherheiten, und allein das Einkommen auf deinem Konto ist nicht "kreditwürdig", da du im nächsten Monat schon eine Steuerzahlung in 6stelliger Höhe haben könntest. Sowas kann die Bank nicht hellsehen. Wäre aber über eine BWA + Vorjahres-BWA gut zu erkennen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da könnte es mehrere Gründe geben wieso du keinen Kredit erhältst. Die Sache mit der BWA kann ich jedoch nicht ganz nachvollziehen. Wann genau man kreditwürdig ist und welche anderen Dinge relevant für eine Kreditvergabe sind, erfährt du z.B. hier http://www.kreditwuerdigkeit.de/bin-ich-kreditwuerdig/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Banken führen ein internes Rating der Kunden durch, welches sich aus vielen Komponenten zusammensetzt.

Die monatlichen Einnahmen und Kontobewegungen sind davon nur ein kleiner Teil.

Setz Dich mit Deinem Banker zusammen und frage ihn, was er braucht, damit Deine Kreditwürdigkeit steigt.

Auf jeden Fall benötigt der so etwas wie eine BWA. Gerade als Selbständiger bist Du ja hochgradig schwer einschätzbar. Es gibt ohne Ende Selbständiger, die vom Gerichtsvollzieher verfolgt werden. Irgendwas Belastbares braucht die Bank, damit sie die Sicherheit hat, daß sie ihr Geld wieder zurückbekommt.

Denn wenn Du heute monatlich 3.000 Euro verdienst, muss das nicht morgen auch so sein. Und vieles mehr.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?