wann ist man koffeinsüchtig?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Habe mich dasselbe auch schon gefragt. Danach habe ich einen Stopp gemacht, und zwar für 2 Monate. Die erste Woche war ziemlich schlimm, war dauernd müde und konnte nicht mehr, danach jedoch, hat sich alles angefangen zu normalisieren. Ich habe mich am morgen schneller wieder wach gefühlt, auch ohne Kaffee, jetzt trinke ich wieder Kaffee, und merke auch den Effekt des Koffeins wieder deutlich stärker. Seit dieser Abstinenzphase trinke ich deutlich weniger Koffein als zuvor.
MfG Broccoli333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du einfach sagen kannst: "Ich trinke die nächste Woche kein Koffein", und das auch durchhälls, bist du nicht süchtig. Sonst schon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 22082000
01.04.2016, 13:59

Dann wäre ich aber krass süchtig 😂

0
Kommentar von asdundab
01.04.2016, 14:06

Dann bist du auch süchtig. Denn sowas nennt man Sucht, wenn man nicht aufhören kann.

0

WEnn du nervös wirst wenn du kein Koffein bekommst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es nicht trinkst weil weil es dir schmeckt, sondern wenn du es trinkst weil du denkst, dass du es brauchst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?