Wann ist man berechtigt den Pannendienst zu rufen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich arbeite in der Schtzbriefabteilung einer große Versicherung. Anspruch auf Pannenhilfe/Abschleppen besteht nach Unfall oder Panne wenn das Fahrzeug nicht mehr fahrbereit ist. Es kann auch vor der Tür sein. Die Entfernung spielt bei den meisten Schutzbriefe nur eine Rolle, wenn man andere Leistungen in Anspruch nehmen will wie z.B Mietwagen. Rücktransport usw. Die Mindestentfernung ist bei uns dafür 50 Km Luftlinie

ADAC und AvD kommen überall; es geht ja nicht "nur" um die mobilen Pannenhilfe; es werden beim Notruf Partnerwerkstätten benachrichtigt, die kommen und erbringen die Leistungen, die in der Mitgliedschaft/Schutzbrief abgeschlossen sind; das Abschleppen ist dabei nur eine von vielen Leistungen.

Den ADAC kannst Du bei jeder Panne oder ähnlichen anrufen, dafür zahlst Du ja deine Beiträge

ohh, die haben da eine klausel drin.. ließ mal nach.. damals( vor 4 Jahren) musste das auto vom wohnort 10 km entfernt sein.. ob es immer noch so ist weiss ich nicht

Beim ADAC bezahlst Du dafür nichts.

Bin nicht im ADAC,sondern hab Schutzbrief von meiner Aotoversicherung DEVK.

0

Dann erkundige dich doch mal beim ADAC. Normalerweise kann man den Pannendienst immer rufen.

Laut Schutzbrief muß der Pannendienst Dir helfen, egal wo!

Was möchtest Du wissen?