Wann ist man asexuell?

11 Antworten

Hallo :)

Was ist Asexualität?

Nach der Definition ist eine asexuelle Person jemand, der keinerlei sexuelle Anziehung zu anderen Personen verspürt. Und das ist alles. Es geht nicht darum, wie man Sex findet, ob man ihn mag oder nicht. Es geht nur um die sexuelle Anziehung, die man eben nicht erlebt.

Asexuelle Menschen sind ganz verschieden. Es gibt welche, die eine Beziehung wollen/haben und welche, die das nicht tun. Es gibt Asexuelle, die masturbieren und welche, die es nicht tun. Es gibt Asexuelle, die keinen Sex haben, die wenig Sex haben und die regelmäßig Sex haben - aus den verschiedendsten Gründen. Was sie gemeinsam haben, ist, dass sie eben selbst keine sexuelle Anziehung verspüren.

Asexualität ist wie alles ein Spektrum. Das heißt: man muss nicht entweder total sexuell oder komplett asexuell sein, sondern es gibt viele verschiedene Graustufen.

Ich brauche zuerst eine Bindung, Vertrauen, bevor ich Sex haben kann

Zu unterscheiden ist allerdings hier zwischen zwei Situationen/Einstellungen:

1. Du wirst von anderen Leuten prinzipiell sexuell angezogen. Du findest andere Leute "sexy". Aber um mit ihnen schlafen zu wollen, brauchst du eine gewisse Bindung, Vertrauen. Das ist ok. Ich kenne einige Menschen, die das auch so sehen, wo erst Vertrauen und eine gewisse Bindung da sein müssen, bevor sie mit einer anderen Person schlafen wollen. Deshalb identifizieren sie sich nicht als asexuell. Sie wollen sich eben vorher gut, sicher, geborgen fühlen. Wenn das der Fall ist, bist du per Definition nicht asexuell.

2. Du wirst von keinem sexuell angezogen, bis du eine gewisse Bindung zu ihnen aufgebaut hast. Dieser kleine, aber feine Unterschied ist wie der Unterschied zwischen Theorie und Praxis. Hierbei ist es dir gar nicht möglich, sexuelle Anziehung zu empfinden, wenn du keine Verbindung, kein Vertrauen hast. Das muss keine romantische Bindung sein. Dann wird das Demisexualität genannt:

A demisexual is a person who does not experience sexual
attraction unless they form a strong emotional connection with someone.
It's more commonly seen in but by no means confined to romantic
relationships.

(Quelle: http://wiki.asexuality.org/Demisexual?title=Demisexual)

Bin ich asexuell (oder demisexuell)?

Das kann dir niemand beantworten, nur du kannst das wissen. Seine sexuelle Orientierung zu finden kann eine komplizierte Sache sein. Aber du packst das schon :)

Wie schon erklärt: Frage dich, ob und wann du sexuelle Anziehung verspürst.

Nein? Dann bist du asexuell.

Ja, manchmal/unter bestimmten Bedingungen? Du könntest demisexuell oder graysexuell sein, aber auch "ganz normal". Das ist schwer zu sagen. Du musst es nach deinem Gefühl bestimmen. Manche Menschen haben auch einfach eine niedrige Libido/Sex-drive, sehen sich aber trotzdem nicht als Asexuell, sondern trotzdem als hetero-, homo-, bisexuell usw.

Das Wichtigste ist, dass du dich wohl fühlst. Du musst dich auch nicht in eine Schublade stecken. Es tut aber auch manchmal gut "endlich zu wissen was man ist", das weiß ich aus eigener Erfahrung.

Es kann sein, dass du zum asexuellen Spektrum tendierst, muss es aber nicht. Dazu kenne ich dich nicht genug und kann es nicht einschätzen. Das musst du schon selber herausfinden.

Aber wenn du noch Fragen hast, kannst du mir gerne schreiben oder du kannst dich im Internet über Foren und Gruppen austauschen. Zu empfehlen ist hier die AVEN-Community (asexuality.org - ist aber englischsprachig) und die Ameisenbären (die findest du über Facebook).

Alles Gute und viel Erfolg bei der Findung und Klärung deiner Fragen

Lilly :)

19

Was ich mich des Öfteren schon gefragt habe, bringt es sich überhaupt etwas, wenn man sich einer Sexualität zuordnet? 

Letztendlich ist es doch entscheidend, dass man weiß, was man möchte und was nicht, ob man jetzt den genauen Begriff dafür kennt oder nicht, ist eigentlich nicht wichtig, oder?

1
28

Ja natürlich. Man muss sich in keine Kategorie einordnen. Es kann einen abstempeln, limitieren, einsortieren, einengen. Es kann einem aber manchmal auch helfen. helfen. Es kann helfen, Wenn man merkt, dass man nicht alleine ist. Als ich angefangen habe meine Sexualität zu hinterfragen hätte ich auch einfach sagen können ist mir egal, ich bin wie ich bin. aber es hat auch etwas befreiendes irgendwie. als ich "herausgefunden" habe, dass ich asexuell bin, was das eine Befreiung, weil mir klar wurde, dass ich nicht gestört und alleine bin, sondern dass es andere Menschen gibt die so fühlen und dass ich deshalb "normal" bin und nicht krank oder gestört. Also man muss sich nicht zuordnen es kann aber manchmal helfen einen Begriff zu haben...

1
28

Naja und für mich ist es schwer vorstellbar wie es ist nicht asexuell zu sein ^^

0
28
@NamelessDeep

Genauso kann man fragen, ob ein Mensch, der heterosexuell ist, z.B. bisexuell werden kann. Man kann sich seine Sexualität nicht aussuchen oder bestimmen, sie ist eben da. Aber: Sexualität ist nicht starr, sie kann sich wandeln. Aber darauf hat man nicht wirklich Einfluss. Also könnte das wahrscheinlich schon vorkommen... Keine Ahnung. Ich bin da jetzt auch nicht so der krasse Experte ;)

Es gibt neben der sexuellen Orientierung allerdings auch die romantische Orientierung. Also kann sich z.B. eine asexuelle heteroromantische Frau durchaus zu Männern hingezogen fühlen, aber eben nicht sexuell, sondern romantisch.

1

Nein, ich glaube mit dir ist alles in Ordnung. Es wäre, mal nebenbei, ja auch nicht schlimm asexuell zu sein, wenns der Person gut damit geht. Aber ich denke einfach, dass du sehr genau guckst, mit wem du dir was vorstellen kannst, wen du willst und wen nicht und das ist sehr gut. So ganz gibt es Asexualität aus meiner Sicht auch nicht, denn Lust hat jeder Mensch, das ist etwas Körperliches, nur ist das halt je nach Mensch mehr oder weniger stark verdrängt. Jeder tickt da etwas anders was Lust und die Partnerwahl angeht. Ich finde es gut, dass für dich nur Leute in Betracht kommen, denen du vertrauen kannst usw. Im Normalfall hat man ja auch eher Lust auf etwas was man mag. Deshalb würde ich sagen, nein du bist nicht asexuell. Du musst gucken, ob du nie Lust verspürst oder Lust auf Sex hast, dann könnte man da gucken was das Problem ist. 

Nein, du bist nicht asexuell, sondern nur nicht ganz so auf Sex fixiert, wie es einem in den Medien heutzutage eingetrichtert wird.

Ich sage mal: Sex wird überbewertet!

Viel wichtiger sind doch die Gefühle. Nur wenn du die Nähe zu einem Menschen innerlich fühlst kannst du dich ihm auch so hingeben, dass der Sex wirklich Lebenserfüllend wird. Das jedenfalls ist meine Erfahrung.

Kein Vertrauen zur Mutter...

Hi Wie die Überschrift es sagt, habe ich kein Vertrauen zu meiner Mutter. Und das hat seinen Grund. Ich lerne gerade japanisch, doch meine Mutter kann meine Begeisterung nicht teilen. Außerdem rastet sie bei einer schlechterne Note als 2 ( manchmal auch 3) aus. Dann sagt sie aber gleich, ich hab dich lieb. Ich glaube ihr das zwar, doch ich hjasse dieses Ausrasten. Deshalb verstecke ich auch die Noten. Doch sie findet die meisten sowieso raus und dann ist sie verärgert. Als das hat ein miserables Vertrauensverhältnis zwischen uns aufgebaut. Ich habe letztens meine Tag bekommen und halte all das von ihr fern. Meine Gefühle soll sie nicht mitbekommen. Zuhause bin ich meist ein anderer Mensch. Ich bin auch eher nachdenklich. Meine Mutter hat mal gesagt, dass sie mich nicht kennt. Es sind halt die kleinigkeiten, die in meinem Gedächtnis haften bleiben......Was soll ich tun?

...zur Frage

Hat eine Ehe noch einen Sinn wenn keine Liebe,Gefühle und etc vorhanden ist?

Im Jahr 2016 habe ich das zweite mal geheiratet standesamtlich und Kirchlich, nun wie es so kommt nach der Kirchlicher Hochzeit hat meine Frau mir gesagt das sie keine Interesse mehr hat an Sex und musste bis heute die Änderungen sehen das da zwischen uns keine Liebe,Gefühle, usw. vorhanden ist. Jeder schläft alleine in einem Zimmer wie im Trennungsjahr und es wird hin und her gemeckert mit dem Baden, WC Besuch, Essen , wenig Geld zur Verfügung. Ich fülle mich schon seit der Hochzeit abgestoßen und die Hochzeitnacht musste ich alleine im Zimmer übernachten. Meine Gefühle sind weg und die Liebe auch. Ich muss sagen das ich das zweite mal geheiratet habe mit der selber Frau weil noch ein Funken da war und weil wir drei Kinder haben. Ich habe kein Vertrauen mehr zu ihr warum sie mich wie ein Sack Kartoffeln fallen lässt und kümmert sich auch nicht um mich wenn es mir Gesundheitlich schlecht geht. Nach der Kirchlicher Trauung hat sie mir Gebeichtet und hat mir gesagt das der Vater des Freundes meiner Tochter sie verführt hätte mit dem Auto in den Wald,sie hat mir Geschworen auf der Bibel das da nichts geschehen ist. Aber ich habe mein Vertrauen verloren und es tut mir auch weh warum sie mir nicht gesagt hat vor der Trauung das sie keinen Sex mehr haben will. Ich bin der Buchhalter der Familie geworden in einer Platonischer Ehe. Was meint ihr hat es einen Sinn so eine Beziehung zu führen wenn man sich Täglich auseinander lebt. Soll ich umziehen??was meint ihr dazu !!

...zur Frage

Frage an alle Männer/Jungs - Was mögt ihr?

Hallo,

ich habe die ein oder andere Frage an alle Männer/Jungs: Ist es für eher nicht anziehend wenn eine Frau eher der ruhiger Typ ist oder macht euch so etwas gar nichts? Mir ruhigerer Typ meine ich dabei einfach Frauen, die, wenn man beispielsweise in einer Runde sitzt, eher weniger was sagt wie die ganze Zeit redet.

Und dann noch eher allgemein die Frage, was euch an einer Frau verzaubert, sodass ihr euch vielleicht verliebt? Wie sollte da eure Frau sein?! Bzw. Was stößt eher ab?!?

Ganz zum Schluss habe ich noch eine Frage, welche nicht so dazu gehört, die ich aber dennoch stellen möchte: Wie würdet ihr regieren, wenn euch eure Mitbewohnerin gesteht, dass sie sich in dich verliebt hat??

...zur Frage

Bin ich asexuell (w/15)?

Hi ich bin ein mädchen und werde bald 16 aber ich hatte noch nie einen orgasmus oder soetwas...ich fühle auch echt gar nichts wenn ich sixpacks oder andere körperstellen von männern sehe und das selbe auch bei frauen.

Ich mastrubiere schon manchmal...aber ich bin nochnie gekommen und mache das ehr weil es sich gut anfühlt...? Ich habe aber schon oft wenn ich solche erotikbücher gelesen habe irgendwie lust gespührt aber sonst eigentlich nicht

Ich glaube ich bin trotzdem "verliebt" bin mir aber nicht sicher, ach ja und ich finde manche jungs schon hübsch ;) also: ja ich habe gefühle! Ich denke ich mag jungs/männer aber sobald ich einen pen*s sehe fühl ich mich irgendwie angeeckelt oder so ich weiß nicht ich finde die dinger sehen so komisch aus und irgendwie anders als ich dachte....( ich habe erst vor ein paar monaten gegoogelt wie so etwas aussieht)

Bitte sagt mir ob ich echt asexuell bin oder das nur so eine spätzünder sache oder so ist

...zur Frage

Bin aromantisch und asexuell?

Hallo und zwar habe ich ein kleines Problem. Ich hatte schon ein paar kurze "Beziehungen" die immer gescheitert sind, da ich nie mehr als Freundschaft impfinde. Bin 21Jahre alt. In meiner jetzigen Beziehung die 4 Monate schon dauert (Bis jetzt meine längste) habe ich wieder dieses Problem. Das ich asexuell bin weiß er, lasse ihn dennoch ran, damit er nicht verzichten muss. Nur das ich auch aromantisch bin dass nicht. Bei seinen vorherigen Beziehungen hatte er nur gegeben und nix zurück bekommen und er ist deswegen so glücklich, weil er denkt dass ich ihn liebe und er endlich weiß wie es sich anfühlt wenn man geliebt wird. Dasist leider alles gefaked. Da wir über eigentlich alles reden können, wir viel gemeinsam haben und einfach wirklich gut zusammen passen, hoffe ich halt dasmal Gefühle kommen, bei ihm könnte ich es am meisten Mir vorstellen, dass das mal passieren könnte, hoffeich halt. Ich weiß nicht wie es sich anfühlt verliebt zu sein, sehe es nur bei anderen und habe es gelernt es zu kopieren. Ich möchte gerne das die Beziehung hält, aber immer wenn er sagt dass er mich liebt oder so glücklich ist dass er schon Tränen der Freude bekommt denke ich mir vllt. Ist es besser wenn wir getrännte Wege gehen, da ich das nie zurück geben kann und es mich unter Druck setzt. Ich weiß nicht was ich machen soll kennt das jemand von euch und nein ich stehe auch nicht auf frauen habe es mal ausprobiert da ich vermutet habe das ich lesbisch bin, da ich ja keine Gefühle für Männer aufbauen kann

...zur Frage

Macht es Sinn, auf ernste Gefühle zu hoffen bzw. zu warten oder um Gefühle zu "kämpfen"?

Also ich bin vor einem Monat eine "Freundschaft Plus Beziehung" mit einem Jungen eingegangen, den ich von Anfang an sehr anziehend fand. Da ist ja eigentlich von vorn rein klar, dass man nichts "Ernstes" möchte, aber irgendwie hat er mich unglaublich überzeugt

Er hat diese aber jetzt beendet, da er bemerkt hat, dass er noch für eine andere Gefühle hat und er das dann einfach nicht kann (erst als er sie wieder gesehen hat). Auch meinte er, dass ich wirklich nur Ablenkung war. er möchte was festes, nicht mit der anderen, die möchte er einfach nur glücklich sehen, aber auch nicht mit mir, weil ich beim ersten Sehen nicht das "gewisse Etwas" hatte. 

  • Wir haben noch Kontakt, macht es Sinn tzd zu versuchen ihn für mich zu gewinnen / von mir zu überzeugen oder ist das eher hoffnungslos? 

Wir wollten uns eigentlich auch noch weiterhin sehen, einfach als Freunde. Bin 17, wäre euch dankbar für Hilfe. Und ich weiß, Gefühle kann man nicht erzwingen. Das ist auch nicht meine Absicht , es geht um das warten , und das er mich vielleicht anders kennen lernt . 

Ich war übrigens seine Erste 

Danke im Voraus für Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?