wann ist Gewalt gerechtfertigt?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Weißt du, ich war selbst mal in meiner Schulzeit dad Mobbingopfer. Nicht nur das der Klasse sonder das der ganzen Schule. Mittlerweile bin ich ein erwachsener Mann mit Vollbart, aber ich denke immernoch oft an diese Zeiten zurück und wenn ich ganz ehrlich bin, bereue ich es bis heute dass ich mich nicht gewehrt habe. Ich weiß dass jetzt gleich Kommentare eventuell kommen dass ich Schwachsinn verzapfe und das falsch wäre, aber ich habe darin erfahrung. Aussenstehende können leicht reden, sie haben es nicht erlebt. Klar ist Gewalt falsch, aber unterlassen die es bei dir? Nein, also weißt du genau welchen leuten du aufs maul haust und welchen nicht. Ab diesem Punkt ist falsch oder richtig nicht mehr relevant. Sie wollen dich und deinen Namen durch den Dreck ziehen. Solange sie nicht gewalttätig werden scheiss auf sie, aber sobald sie hand anlegen, brech sie ihnen. Hier geht es um was ganz anderes als Benehmen und Anstand, denn diese Leute haben keinen also muss man es ihnen beibringen. Egal ob du gewinnst oder im Krankenhaus wieder aufwachst. Du wist wieder gesund, aber alle wissen dass du krank genug bist es auch mit 3 aufzunehmen. NICHT MIT MIR! Übermittel diese botschaft.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rove96
08.02.2017, 17:36

Klar wirst du anzeigen kriegen und villeicht auch nen verweis oder ähnliches. Aber über all das könnte ich heute hinwegsehen, nein sogar drüber lachen, aber nicht über die tatsache dass ich mich damals nicht zur wehr gesetzt habe

1
Kommentar von MindShift
08.02.2017, 17:51

Gute Antwort, werde ich mir auch merken, du hast Recht.

0
Kommentar von Shark2002
13.02.2017, 20:12

Gute Antwort danke,als ich am  Donnerstag nachhause gelaufen bin sind die 3 natürlich hinterher gelaufen und sind auch Handgreiflich geworden.War vor der Schule.HAbe mich da auch gewehrt.Am Tag danach haben sie`s gelassen von der Schule ist auch nix gekommen.Normaler weiße ist es so das wenn irgendwas ist das die Schule ein am nächsten TAg sofort anspricht und es haben auch lehrer gesehn.Zwei von denn dreien (einer war an denn Tag nicht da) haben sich danach auch entschuldigt :)

0
Kommentar von Rove96
13.02.2017, 20:53

Siehst du, probieren geht über studieren. "Die würde des menschen ist unantastbar" heißt es und "jeder hat das recht auf unversehrtheit".
Was machst du wenn drei leute vor dir stehen und dich zusammenschlagen inklusive abziehen wollen? Das ist jetzt kein Aufruf zur Selbstjustiz, aber du sollst und musst dich verteidigen. Das ist leider die Realität.

0

Gewalt finde ich so gut wie nie gerechtfertigt. Es gibt Situationen, in denen man versteht, dass man Rache und Gewalt ausüben will. Dennoch musst du dir immer denken: "Wenn ich Gewalt ausübe, dann bin ich auch nicht besser wie die (Täter)."

Im Fall von Mobbing:
- Suche dir Hilfe beim Lehrer, Direktor, Vertrauenslehrer, Eltern, ...
- hoffentlich wird das Mobbing von den Lehrern dann unterbunden und die Mobber bestraft (ohne Gewalt natürlich)

LG :) gib nicht auf

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter Notwehr fällt alles in deiner Macht stehende, um einen bevorstehenden Angriff zu verhindern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
08.02.2017, 17:24

also auch wenn beleidigt wird oder gar gedroht bzw leere drohungen kommen ?

0
Kommentar von Schilduin
08.02.2017, 18:02

Sobald du dich ernsthaft bedroht fühlst. Ob du ein Gericht davon überzeugen könntest, dass du dich wegen sowas bedroht fühlst, ist natürlich eine andere Sache... Zumal das wahrscheinlich nicht vor ein Gericht geht, solange niemand ernsthaft verletzt ist, und die Schule über weitere Konsequenzen entscheidet (die könnten dich trotzdem bestrafen, selbst wenn das Gesetz dir Recht gibt).

0
Kommentar von Schilduin
11.02.2017, 08:57

Ich merke schon, ich habe mich teilweise schlecht ausgedrückt, teilweise war es falsch... Du hast recht, es muss das mildeste Mittel sein. Allerdings findet keine Verhältnismäßigkeitsprüfung statt, vor Gericht würde also nicht so streng geprüft werden, ob ein milderes Mittel nicht schon genügt hätte. Was ich damit meinte, dass die Schule einen trotzdem bestrafen kann bezieht sich eher auf entsprechende Pädagogische Maßnahmen, die die Schule durchaus nach eigenem ermessen durchführen kann, selbst wenn ein Richter die Situation anders beurteilt hätte.

0

Nein unter Notwehr fällt das ganz sicher nicht Notwehr ist wenn zum Bsp jemand mit ner Waffe vor dir steht, und auch dann ist sie schwer Nachzuweisen also Notwehr gilt da auf keinen Fall du kannst (wenn es dein Körperbau zulässt) meiner Meinung nach wehren, die Frage ist nur wer da am längeren Hebel ist und wer mehr Freunde hat also überlege dir gut ob es sich lohnt mit den Mobbern und mit den Freundeb von deb Mobbern anzulegen abwr wirklich nur, wenn du es dir "leisten kannst" das kann schnell nach hinten los gehen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Shark2002,

eins steht fest: Wirst du gemobbt, musst du handeln, du musst ein Zeichen setzten. Bei manchen hilft es, wenn sie die "Täter" ignorieren oder gelassen reagieren. Wie gesagt, bei manchen. Ich denke du gehörst nicht zu denen und hast es schon versucht, wenn nicht wäre das die erste Lösung. 

Zweiter Punkt: Du darfst nicht alleine sein. Wenn du gemobbt wirst brauchst du Freunde. Du hast angegeben, wenn es deine Freunde mitbekommen, machen sie nichts. Es sind für mich keine Freunde. Freunde erkennen dein Problem und versuchen es mit dir zu lösen und sind auf deiner Seite. Suche dir eine Gruppe, der du dich anschließen kannst, denn dann bist du nicht mehr der gemobbte. Abgesehen davon werden die anderen dann die Lust verlieren euch zu ärgern. 

Vielleicht kennst du ja den, der dich am meisten mobbt. Der, der den anderen sagt, was sie nächste Pause machen werden. Mit etwas Mut könntest du ihn ansprechen. Ich war füher auch einer, der andere ärgerte. Später kam einer der "Opfer" zu mir und fragte mich warum ich dies und das tat und sagte mir, was er nicht mehr möchte. Ich hatte dann ein schlechtes Gewissen und wusste, was er von mir erwartet. Manche sagten auch zu mir leichte Kontersprüche, die mich selbst störten und ich hörte auf sie zu ärgern. 

Versuche mal zu überlegen, warum sie dich ärgern und schließe daraus. Wenn du z.B. feststellst, dass du dich nicht so modern kleidest, ändere deinen Kleiderstil so, dass er dir und den anderen gefällt. 

Wenn du willst, dass ich dir zu dem oder einem anderen Thema noch mehr Ratschläge gebe, weil du zum Beispiel meine Tipps schon befolgt hast, dann kannst du dich gerne bei mir melden. Schreibe mir eine Nachricht oder wende dich per Kommentar an mich.

MfG Leon

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shark2002
08.02.2017, 17:40

habe das schon versucht mit denn Klamotten zb,hat aber nix gebracht.

Und "freunde" nja ich habe vllt 2 mit denn ich mich relativ gut verstehe aber auch nur in der Schule sonst habe ich mit dennen nix zutuhen..Und "Gruppen" gibts nur die die nja wie soll ichs sagen die die etwas lernen möchten und aufpassen und die (wo die mobber sind) die halt andauernt stören und selbst im unterricht weiter machen.

Mit denn jenigen Reden hab ich ah versucht hat aber auch nix gebracht,er hat gelacht dann beleidigt und das wars

0

Was möchtest Du wissen?