Wann ist Familiengericht - Aufenthaltsbestimmungsrecht Urteil rechtskräftig?

6 Antworten

Wenn die Anwälte das Urteil vorliegen haben, haben sie 4 Wochen Zeit evtl. Einspruch einzulegen. Danach ist es rechtskräftig, und kann nur mit einem neuen Urteil aufgehoben werden.

Einen Monat nach Zustellung an beide Parteien ist das Urteil rechtskräftig wenn keine Berufung eingelegt wird!

Wenn es zb am 13.10. zugestellt wurde läuft die Berufungsfrist am 14.11 ab und ab dem 15.11 ist es rechtskräftig. Sollte der 14. auf einen Feiertag oder einen Samstag oder Sonntag fallen läuft die Frist ab dem nÄChsten Werktag ab!

allerdings, so hab ich grade gesehen, hat es 2009 einige GEsetzesänderungen gegeben und man jetzt wohl nach neuem Recht Beschwerde einlegt!

Am besten du fragst mal bei deinem Anwalt nach! Dafür ist er ja da!!

0

rechtskräftig ist das urteil nach 14 tagen nach urteilsverkündung, wenn du keine, mir fällt der ausdruck gerade nicht ein...sowas wie ein einspruch, einlegst

Familiengericht Eilantrag! Es dauert einfach zu lange...

Hallo,

ich hoffe mir kann jemand behilflich sein bei meiner Frage?!

Ich mache zurzeit alles alleine beim Kampf um das Sorgerecht meines Kindes, ohne Hilfe von Anwälten. Nachdem diese einfach nie etwas gemacht bzw.. erreicht haben.

Ich habe einen Eilantrag auf Sorgerecht gestellt. Diese wurde jedoch abgelehnt. Da es aber im Gesetz verankert ist, dieses Schriftliche Urteil in einer mündlichen Verhandlung neu zu entscheiden, habe ich dazu einen Antrag gestellt beim Familiengericht.

Jedoch habe ich jetzt erst in 8 Wochen einen Termin bekommen zur mündlichen Verhandlung. Ich meine, es war ein Eilantrag und das auch aus gutem Grund, da meine Ex beabsichtigt ins Ausland zu ziehen mit meinem Kind um so für immer den Umgang zu meinem Kind zu verhindern.

Gibt es da keine Möglichkeit diesen Termin anzufechten und einen schnelleren Termin zu beantragen? Es kommt mir fast scho so vor, als ob das Familiengericht bescheid weiß, dass meine Ex in 8 Wochen im Ausland und sich somit die Probleme für das Familiengericht erledigt haben.

ich hoffe mir kann jemand helfen. Danke

...zur Frage

Ab wann ist mein Urteil rechtskräftig?

Also ich hatte jetzt meine Hauptverhandlung und bin in dieser zu 1 Jahr und 10 Monaten verurteil worden. Diese Strafe wurde zur Bewährung ausgesetzt. Meine Frage ist jetzt: ab wann kann ich mir sicher sein das dass Urteil rechtskräftig ist und nicht mehr angefochten werden kann? Ich habe jetzt ein Urteil per post bekommen was die Verurteilung des Verfahrens auch bestätigt. In diesem Brief steht nicht drinn das die Staatanwaltschaft in Berufung oder Revision gegangen ist. Ist das Thema jetzt für mich durch?

...zur Frage

Verlauf nach Räumungsklage?

liebe community,

wir haben einen miet-rechtsstreit verloren. das urteil der räumungsklage wurde bestätigt. per anwalt haben wir nun eine frist von 2 wochen bekommen das mietobjekt zu verlassen. dieses werden wir natürlich nicht tun. folgende frage habe ich dazu?

wird nun der vermieter den gerichtsvollzieher mit der räumung beauftragen ? muss der vermieter die kosten der räumung auslegen ? wie lange wird sowas ca. dauern ? wenn wir unsere möbel im mietobjekt lassen ? werden diese dann "entsorgt" ? oder auf kosten vom vermieter "eingelagert" ?

danke für die infos

...zur Frage

Familienzusammenführung. Verwaltungsgericht Berlin. Untätigkeitsklage gegen Ausländerbehörde. ?

Ich hoffe dass jemand hat mit solchen Fall Erfahrungen und kann mir das mitteilen und paar Tips geben. Wir sind seit 2014 ein Verheiratetes Ehepaar. Mein Ehemann kommt aus Deutschland ich bin Ausländerin. Wir haben in meinem Land geheiratet und hab ich gleich mein Visum beantagt. Ausländeramt hat angefangen mein Antrag zu bearbeiten aber dann liegen lassen. Mein Mann hat alle erforderliche Dokumente vorgelegt. Nach 1 Jahr Erwartung dass sie sich endlich mal Finger bewegen haben wir eine Untätigkeitsklage beim Verwaltungsgericht eingereicht. Das Gericht war ende August und mein Mann hat gewonnen. Seit dem ist schon 2 Monate vorbei, ich bekomme wieder kein Visum trotz Gerichtsentscheidung. Jeden Tag geht mein Mann zur Ausländerbehörde und fragt wo jetzt noch Problem giebt. Ein normales Antwort von Beamten zu bekommen ist unmöglich, das kennen wir schon gut. Dürfen sie wieder unsere Acte liegen lassen? Warum gab dann Gericht und wofür brauchen wir überhaupt ein Urteil wenn sie trozdem wieder nicht abreiten? Wer hat damit Erfahrung? Was empfehlen Sie? Wie wir uns erfahren haben, wer beim Verwaltungsgericht gewonnen hat,haben alle auch bald Visum bekommen, meistens alle in 2 Wochen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?