Wann ist es ok sich zu rasieren?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo bandons,



Durch die Stoppeln, die beim Rasieren entstehen, hat man oft das Gefühl, dass die Haare stärker nachwachsen, das ist jedoch nicht der Fall, hier ein Zitat von www.focus.de zu diesem Thema:


"Rasieren fördert nicht das Haarwachstum

Wer sich regelmäßig rasiert, dem wachsen die Haare schneller, rauer und dunkler nach. Stimmt nicht, sagt Aaron Carroll. Schon 1928 widerlegten Forscher den weit verbreiteten Glauben mit Hilfe einer Studie, in der sie rasierte mit unrasierten Hautarealen verglichen. Ergebnis: Das nachwachsende Haar war weder dunkler noch dicker und wuchs auch nicht schneller"

Durch das Rasieren können jedoch Pickel auf der Haut entstehen, da durch die Klingen meines Wissens nach die Haut verletzt wird. 

Andere Möglichkeiten der Haarentferung wären beispielsweise:

-Waxing

-Enthaarungscremes

-Epilieren

-Haarentferung mit einem Laser

Du kannst dich im Internet über diese Möglichkeiten informieren und für dich entscheiden, was geeignet ist.

Ich denke in deinem Alter ist das rasieren vollkommen in Ordnung. Du könntest deiner Mutter sagen, dass du dich so unwohl fühlst und das gerne ändern würdest. In der heutigen Zeit gehört die Haarentfernung schließlich schon fast zur Körperhygiene dazu. Deine Mutter wird dich sicher nicht davon abhalten, wenn du gut argumentierst und sie davon überzeugst, dass du dich wirklich rasieren möchtest. 

Ansonsten würde ich dir raten dir einfach selbst einen Rasierer oder etwas anderes zur Haarentfernung zu kaufen, da dies nichts ist, was du nicht auch selbst kaufen könntest. Es ist schließlich dein Körper und du bist in einem Alter, in dem du eigentlich in der Lage sein solltest, selbst zu entscheiden, ob du dich rasieren möchtest oder nicht.



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von fantastictr77
29.01.2016, 16:32

Ich hatte ganz vergessen zu schreiben, dass du gegen die Pickel beim Rasieren auch zusätzlich einen Rasierschaum verwenden könntest. Der Rasierschaum verhindert bestenfalls, dass Pickel entstehen und pflegt die Haut zusätzlich.

0

Das mit dem schneller nachwachsen ist ein scheinbar unausrottbares Märchen. Nein, Haare wachsen nicht schneller und werden auch nicht mehr wenn man sie abschneidet oder rasiert. Wenn dich die Barthaare stören, dann rasier sie ab. Am Besten ist eine Nassrasur.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von bandons
29.01.2016, 16:23

bedeutet das dass es nach dem rasieren keine haare an stellen wachsen, in denen es vorher keine gegeben hat? 

0

Bist du m oder w? Beim Rasieren immer sehr scharfe Klingen benutzen, sonst kommen Pickel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Irgendwann wirst du mit dem Rasieren anfangen "müssen". Es ist natürlich richtig, dass der Bartwuchs dadurch noch weiter angeregt wird (zumindest werden die Haare kräftiger). Aber wenn dich der Flaum stört und du bereit bist, dich täglich zu rasieren - wo ist das Problem? Sag ihr, dass du das in Kauf nimmst, weil du dich irgendwann sowieso an das tägliche Rasieren gewöhnen musst.

Und die Pickel sind eine Nebenfolge der in der Pubertät stattfindenden Hormonumstellung. Die haben mit dem Rasieren nichts zu tun, außer dass sie zeitgleich mit dem höheren Bartwuchs sprießen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Aliha
29.01.2016, 16:21

"Es ist natürlich richtig, dass der Bartwuchs dadurch noch weiter angeregt wird "
Das ist nicht richtig sondern ein Märchen. Haare sind tote Keratingebilde und haben keine Möglichkeit ihrer Wurzel mitzuteilen dass sie abgeschnitten wurden.

1

Was möchtest Du wissen?