Wann ist es gerechtfertigt eine falsch gehende Uhr zu reklamieren?

8 Antworten

In der Regel
wird ein Uhrwerk bei hochwertigeren Uhren in verschiedenen Lagen auf
einen Mittelwert einreguliert, der bei -0 / +7 Sekunden pro Tag liegt.
Eine hochwertige Uhr wird mit anderen Worten nie nach-, sondern immer
mit einem bestimmten Wert vorgehen. Dieser Wert ist aber je nach Werk
stark unterschiedlich.

Auch spielen die Traggewohnheiten des Besitzers eine erhebliche
Rolle für die Gangtoleranzen. Bei einer Person, die äußerst aktiv ist,
reagiert ein automatisches Uhrwerk anders als bei eher ruhig veranlagten
Personen. Eine Abweichung von den erwähnten Toleranzen ist demnach
keine Frage der Funktion, sondern primär eine der Reglage und der
Traggewohnheiten. Etwas anders verhält es sich bei einer reparierten
Uhr.

4-8 Minuten im Monat sind nicht normal für Quarzuhren, meistens geben die Hersteller eine tolerierbare Abweichung von +- 15 Sekunden im Monat an. In den Bering Uhren ticken auch eigentlich Uhrwerke die dies auch einhalten, also normal ist deine auf keinen Fall.

Schlag dich nicht ewig mit der Zwiebel rum, tausch sie um!

Eine wichtige Erklärung hast du nicht  gegeben: Ist sie mit mechanischem Laufwerk, dann musst du wohl 1 - 2 Minuten akzeptieren, oder hat sie Batteriebetrieb, dann sollte sie sekundengenau, auch nach 1 Woche noch gehen..

Ich bin da kein Fachmann :D Das Ziffernblatt ist schon Analog sprich mechanisch. Die Uhr wird aber nicht aufgezogen oder ähnliches sondern läuft mit Batterie! 

0
@Maddinprof

Dann sollte sie sekundengenau gehen. Also 5 - 10 Sekunden Abweichung m Monat wären akzeptabel.

0

Was möchtest Du wissen?