wann ist es eurer meinung nach erlaubt gesetze zu brechen?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

In verschiedenen Gesetzen sind Rechtfertigungsgründe vorgesehen. Im StGB ist dies §§ 32, 34, 193 StGB. Daneben gibt es für Unterlassensdelikte noch die rechtfertigende Pflichtenkollision, die Einwilligung. In der StPO gibt es etwas das Festnahmerecht, § 127 StPO, bes. Rechte von Amtsträgern §§ 81ff, 163 StPO. Auch das BGB kennt Rechtfertigungsgründe (§§ 228, 904 BGB). Dazu kommen noch verschiedene Schuldausschließungsgründe. Du siehst, es gibt also versch. Möglichkeiten wie bei einer grds. Verletzung von Gesetzen keine Strafe erfolgt. Wobei man schon darüber streiten kann, ob jemand, dessen Tat von einem Rechtfertigungsgrund gedeckt ist überhaupt gegen ein Gesetz verstößt, weil das Gesetz ihm ja die Verletzung einer Strafnorm ja gerade gestattet. Anders bei den Schuldausschließungsgründen, bei denen ja lediglich die Schuld entfällt und daher keine Strafe erfolgt. Das hängt damit zusammen, dass jeder nach seiner Schuld bestraft werden soll. Und wenn das Gesetz sagt, man trage keine Schuld, dann kann es auch nicht zu einer Bestrafung kommen.

Die Gesetze brechen sollte man tunlichst unterlassen, es sei den es ist ein Rechtfertigungsgrund wie durch Notwehr,Notstand,Putativnotwehr,Selbsthilfe da wird ein gesetzes Bruch der von dir begangen wurden ist durch sowas gerechtfertigt. bsp: du wirst angegriffen und handelst in notwehr das gefahr für dein leben,leib oder eigentum besteht währst du einen angriff ab. und haust ihm so dolle auf die mütze bis dieser zu boden fällt und angenommen das gehör verliert handelst du in notwehr gemäß §32,34 StGB. Es muss aber immer das verhältnis mäßigkeit der Mittel beachtet werden.(letzten endes entscheidet ein Gericht)

noch ein beispiel: du wirst Angegriffen und Flüchtest mit deinem Auto der Täter verfolgt dich und will dich von der Straße drängen du überfährst mehre Lichtzeichenanlagen(ampeln) um der gefahr zu entkommen.dies wäre ein notstand wenn gefahr für leib oder leben wäre.

so hoffe ich konnte ein bischen helfen

maximal im fall um den tod eines oder mehrerer menschen zu verhindern

Es ist erlaubt, man muss nur mit den Folgen leben können.

gar nicht. deshalb gibt es sie ja.

Nie und Nimmer.

Wer dir hierzu einen Tipp gibt, ist selbst ein Gesetzesbrecher.

Auch wer das Gesetz beugt, ist unredlich.

marcopolo79 19.01.2010, 07:57

was ist das denn für ein unfug???

0

wofür sollten die dann gut sein ???? natürlich ist das nicht ok, diese zu brechen. .

ah.... in notwehr kannst das vielleicht machen.

Was möchtest Du wissen?