Wann ist es eine Betriebsübernahme?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Wie hier schon steht ist es zunächst rein Formal eine Neugründung.

Aber Finanzämter sind nicht unbedingt dumm. Wenn man Steuerschulden hat (ich vermute das mal anhand deiner Themen, die du ausgesucht hast), funktioniert das nicht immer so gut, wie man das gerne hätte. Man kann nicht einfach "von einem Kumpel" alles übernehmen lassen und dann denken, dass einem das Finanzamt nichts mehr kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das was du beschreibst ist meiner meinung nach eine neue Gründung eine Betriebsübernahme ist wenn du ein Bestehendes Unternehmen so wie es ist übernimmst Der Firmenname bleibt es wird nur der Inhaber gewechselt alles andere bleibt wie es ist. Änderst du den Firmenname so ist es ein neues Unternehmen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

In deinem Beispiel ist das meiner Meinung nach eine Neugründung und keine Übernahme. Auch wenn der Betrieb Mitarbeiter etc. übernommen hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Stevem13
28.06.2017, 18:59

Danke für die bisherigen Antworten. Wo Du den Fall von möglichen Verbindlichkeiten in dieser Situation ansprichst, @mepeisen, wie würde womöglich das Finanzamt diese Sachlage bewerten bzw. darauf reagieren wenn es Ihnen auffallen würde?

0

Was möchtest Du wissen?