Wann ist es ein Plagiat?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Wann ist es ein Plagiat?

Es ist dann ein Plagiat, wenn deine eigene Leistung nicht mehr erkennbar ist, bzw. du vorgibst, das der Inhalt deine eigene geistige Leistung ist.

Ist es ein Plagiat, wenn ich Formulierungsansätze und Strukturen übernehme, diese aber umschreibe

Das ist nach meiner Auffassung schon hart an der Grenze. Viele Unis haben inzwischen Hinweise für Studenten online gestellt, wie man Plagiate vermeidet. Hier ein Beispiel von der Staatlichen Studienakademie Thüringen, Merkblatt_Plagiat.pdf:

"Der Urheberschutz wird verletzt, wenn Teile eines Werkes übernommen werden. Dabei erstreckt sich der Schutzumfang auf sämtliche Umgestaltungen des Werkes (§ 23 UrhG). Eine bloße Umformulierung der übernommenen Inhalte ist damit ein Plagiat"

Ich wäre da also an deiner Stelle sehr vorsichtig und würde niemals eine fremde Hausarbeit mehr oder weniger als Rahmen für die eigene Bachelor-Arbeit nehmen.....es gibt zu jedem Thema jede Menge Literatur, die sollte man lesen und daraus eigene Überlegungen ableiten....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn du es korrekt kennzeichnest, kannst du auch wörtlich zitieren.Aber bevor man seine Bachelorarbeit anfängt, sollte man eigentlich die Zitiervorschriften verinnerlicht haben :) Deiner Beschreibung nach, ist es kein Plagiat, wenn du alles korrekt mit Quellen belegst. 

Vollkommen richtig ;). Aber sich auf eine Quelle zu berufen bedeutet natürlich direkt dein Untergang...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DummesGelaber
15.12.2015, 01:43

Wie ist das jetzt gemeint?

Ich habe bei meiner Bachelorarbeit bzw. Masterarbeit über 100 Quellen gehabt. Anders hätte ich die Arbeit gar nicht anfertigen können.

0

Wenn du es korrekt kennzeichnest, kannst du auch wörtlich zitieren.

Aber bevor man seine Bachelorarbeit anfängt, sollte man eigentlich die Zitiervorschriften verinnerlicht haben :) 

Deiner Beschreibung nach, ist es kein Plagiat, wenn du alles korrekt mit Quellen belegst. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich glaube ihr habt mich falschh verstanden. Ich habe auch genug andere Quellen, nur ist der Aufbau der Hausarbeit so präzise, dass mir die Frage aufkam, ob ich diesen in ähnlicher Art und Weise kopieren kann

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kort1000
15.12.2015, 02:39

Es geht hier einzig und allein um die Teilthemen die ich in der Arbeit ansprechen will! Die Texte verfassen und die Zusammenhänge erarbeiten will ich alleine machen!

0

Hausarbeiten findet man nur auf einschlägigen Seiten. Und da stößt man nicht zufällig drauf.

Das Plagiatproblem der heutigen Zeit ist das einfach andere Arbeiten (abgesehen von Fachbüchern oder Zeitungsartikeln oder Fachbeiträgen) zu leicht im Netz zugänglich sind und somit von Leuten wie dem Fragenposter sofort als Quelle in Betracht gezogen werden. Wenn mans genau nimmt ist es Quellen und Strukturdiebstahl....aber naja ist ja nur ne Bätscheller :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von DummesGelaber
15.12.2015, 01:52

Ups, ich habe in meinem Kommentar übersehen, dass es sich um eine Hausarbeit handelt. Natürlich sollte der FS nicht aus Hausarbeiten übernehmen und diese dann als Quelle angeben, sondern sich selbst um die Sekundärliteratur durchlesen.

Ansonsten findet man solche Arbeiten aber auch bei der ganz gewöhnlichen Recherche über google, nicht nur auf einschlägigen Seiten.

0

Was möchtest Du wissen?