Wann ist eine Frau langweilig?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Man sollte hier differenzieren. Einerseits ist es möglich das eine Frau generell ein "langweiliger Typ" ist und auf nichts anderes Lust hat als zum Beispiel abends zu lesen oder TV zu schauen. Andererseits kann es auch bedeuten, dass eine Frau am Anfang einer Beziehung sehr viel ihrer Energie darauf verwendet hat dem Partner zu gefallen, also sehr aufregend war und sich im Laufe der Partnerschaft immer mehr zum "Langweiler" entwickelt.

Beispiele für eine solche Entwicklung wären: häufige Party-/Diskobesuche bleiben aus, Geschlechtsverkehr im Freien werden zum Tabu, Gewohnheiten schleichen sich ein und die Partnerin möchte davon nicht mehr abweichen, ... Die Liste kann gerne erweitert werden... :)

=> die Beantwortung Deiner Frage wäre also der Umkehrschluss: Sei und bleibe offen für neue Aktivitäten, schaffe alte Aktivitäten die Deinem Partner gefallen haben nicht ab, sei zumindest ein wenig unberechenbar. Männer mögen angenehme Überraschungen!

"Du bist zu langweilig" sagt man gar nicht von Partner zu Partner. Das wäre respektlos. Es gibt den Fall, dass ein Partner ein Energiebündel ist, eher ruhig oder etwas dazwischen. Und der Partner, der sich den jeweiligen Menschen ausgesucht hat, wird ihn so lieben wie er ihn kennt. Insofern kann ich mir unter einem langweiligen Partner gar nichts richtig vorstellen. Die Antwort auf die Frage "Wann ist ein Partner langweilig ?" müßte dementsprechend lauten: Nie.

wenn ein mann einer Frau sagt sie sei zu langweilig, dann weiss er vielleicht nichts mit ihr anzufangen. so gesehen ist er eigentlich der Langweiler.

Was möchtest Du wissen?