Wann ist ein Satz ein Satz?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Da könntest du den Frager/die Fragerin verblüffen:

Die „Definition der Einheit Satz stellt eines der großen Probleme sprachwissenschaftlicher Theorien dar“, steht in Johannes Volmert : "Grundkurs Sprachwissenschaft".
Es existieren annähernd 200 Definitionen für den Satz.

Grundsätzlich kann gesagt werden, dass ein Satz eine aus einem Wort oder mehreren Wörtern bestehende in sich geschlossene sprachliche Einheit, mit der eine Sprechhandlung vollzogen wird.

Nun wird der Grundschullehrer kommen und sagen: "Oh nein, ein Satz muss mindestens ein Subjekt und ein Prädikat haben" ( und wenn das Verb ein Objekt verlangt, dh.h. ein transitives Verb ist, dann ist auch dieses Objekt ein notwendiger Bestandteil eines Minimalsatzes")

Aber schon in so manchem vollständigen Befehlssatz ist das Subjekt ja gar nicht sichtbar: Komm! Verschwinde!; oder wir haben zwar Prädikat und Objekt ,aber kein Subjekt wie in Lass das!

Die Frage ist auch, ob z.B. "Hilfe! " eine komplette Sinneinheit darstellt und daher aufgrund von manchen Satzdefinitionen einen Satz darstellt, usw.

Sollten die aber zufällig auch fragen, wie im Voraus richtig geschrieben wird, dann erinnere dich, dass es aus vor + aus zusammengesetzt und substantiviert ist - für künftige Fragen.

0

Ein Satz ist ein vollständiger Satz ,sobald ein Prädikat sowie ein Subjekt vorhanden ist. Ich bin. <--- vollständiger Satz
Er spielt. <--- vollständiger Satz

Ein Satz ist eine aus einem Wort oder mehreren Wörtern bestehende in sich geschlossene sprachliche Einheit mit der eine Sprechhandlung vollzogen wird. ;-) grüße bzw Subjekt + Prädikat +Satzzeichen

Subjekt + Prädikat (evtl.+ Objekt/e) +abschließendes Satzzeichen = Satz

ein grammatikalischer satz besteht aus einem subjekt und prädikat und endet mit einem satzzeichen.

Was möchtest Du wissen?