Wann ist ein Objekt schwerelos?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo Arthur2011,

das Ganze ist eigentlich recht einfach. Das Objekt ist schwerelos, wenn darauf keine Kraft wirkt, also müssen sich die Anziehungskraft der Sonne und des Mondes gerade ausgleichen:

F_{ges}=G*M_{Mond}*m/(r_{zwischen Mond und Objekt}^2)-G*M_{Erde}*m/(r_{zwischen Erde und Mond minus Mond und Objekt}^2) = 0

Diese Gleichung stellst du nun nach r_{zwischen Mond und Objekt} um und du erhältst die gewünschten Größen.

LG, KosmoFreak.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von KosmoFreak
24.11.2015, 18:45

Meine im zweiten Satz natürlich "Erde" und nicht "Sonne" ^^

0

Die Frage ist unsinnig gestellt. Ein Objekt ist schwerelos , wenn keine Oberflächenkräfte wirken, dies ist aber an jedem Punkt zwischen Erde und Mond der Fall, sobald der Antrieb ausgeschaltet ist. Was du meinst, ist der Punkt , an dem sich die Gravitationskräfte aufheben, das hat aber direkt mit Schwerelosigkeit nichts zu tun. Einen hat KosmoFreak ja schon genannt, es gibt mehrere, google mal nach Lagrange Punkten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Randbemerkung über das Schreiben von Zahlen:

Exponenten (Hochzahlen) kann man hier im Forum nicht hochstellen. Darum müssen sie mit dem kleinen Pfeil gekennzeichnet werden. Also so:

r = 3.844 · 10^5 km

Denn 100000 km sind einfach etwas anderes als 105 km.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Arthur2011
24.11.2015, 17:53

sorry war copy and paste...

0

Was möchtest Du wissen?