wann ist ein mensch krank und wann gesund

10 Antworten

Gesundheit bedeutet ein Gefühl körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Wenn eines davon nicht zutrifft, kann man nicht von Gesundheit reden.

@ SibTiger:

Das bezieht sich auf die - von vielen als problematisch angesehene - Definition der WHO.

"Mental" ist korrekt eigentlich mit "geistig-seelisch" zu übersetzen.

Die WHO versäumt dabei den Hinweis, daß die wichtigste Grundlage für das Bewußtsein / GEfühl von Gesundsein die geistig-seelische Gesundheit ist.

Wenn der Mensch in diesem Bereich wirklich gesund ist, kann er sich regelmäßig mit - unabänderlichen - Mängeln im körperlichen und/oder sozialen Bereich gut abfinden und sich dennoch als einen glücklichen Menschen erkennen.

Geistig-seelisch wirklich gesund sein - als Erwachsener - bedeutet, Angst überwunden und sich in seiner zweiten, höheren, Dimension des Menschseins erkannt zu haben: Als unsterbliches geistiges Wesen.

0

naja, wenn deine körpertemparatur über 38 grad steigt, dann haste fieber

Ein Mensch ist "gesund", wenn sein Koerper schleim- und schlackenfrei ist, und krank, wenn sich in seinem Organismus, durch falsche Ernaehrung (Getreidekonsum, Milch-und Milchprodukte, Fleischkonsum und Schadstoffe in der Nahrung) Schlacken abgelagert haben, welche zu den ganzen Zivilisationskrankheiten fuehren.

wenn er arbeiten kann sollte er gesund sein

Quatsch!!! Es gibt viele arbeitende Menschen, die krank sind. :-)

0

NAch der WHO ist Gesundheit ein Zusatand vollkommen körperlichen, gesitigen und sozielen Wohlbefindens und nicht allein das Fehlen von Krankheiten und Gebrachen

Was möchtest Du wissen?