wann ist ein mensch krank und wann gesund

10 Antworten

Gesundheit bedeutet ein Gefühl körperlichen, geistigen und sozialen Wohlbefindens. Wenn eines davon nicht zutrifft, kann man nicht von Gesundheit reden.

@ SibTiger:

Das bezieht sich auf die - von vielen als problematisch angesehene - Definition der WHO.

"Mental" ist korrekt eigentlich mit "geistig-seelisch" zu übersetzen.

Die WHO versäumt dabei den Hinweis, daß die wichtigste Grundlage für das Bewußtsein / GEfühl von Gesundsein die geistig-seelische Gesundheit ist.

Wenn der Mensch in diesem Bereich wirklich gesund ist, kann er sich regelmäßig mit - unabänderlichen - Mängeln im körperlichen und/oder sozialen Bereich gut abfinden und sich dennoch als einen glücklichen Menschen erkennen.

Geistig-seelisch wirklich gesund sein - als Erwachsener - bedeutet, Angst überwunden und sich in seiner zweiten, höheren, Dimension des Menschseins erkannt zu haben: Als unsterbliches geistiges Wesen.

0

naja, wenn deine körpertemparatur über 38 grad steigt, dann haste fieber

Ein Mensch ist "gesund", wenn sein Koerper schleim- und schlackenfrei ist, und krank, wenn sich in seinem Organismus, durch falsche Ernaehrung (Getreidekonsum, Milch-und Milchprodukte, Fleischkonsum und Schadstoffe in der Nahrung) Schlacken abgelagert haben, welche zu den ganzen Zivilisationskrankheiten fuehren.

Was möchtest Du wissen?