Wann ist ein Mann für Euch männlich?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Das kann man wohl nur individuell beantworten: Für mich ist ein "Sixpack" und eine gewisse Lässigkeit in der Körperhaltung und im Verhalten total männlich. Aber am wichtigsten ist für mich wohl der Duft, möglicherweise die Pheromone darin.

Wenn er sich verhält wie ein guter, verläßlicher Bruder, ein zärtlicher, aufmerksamer Geliebter, einvertrauenswürdiger, verständnisvoller Ehemann, ein verantwortungsbewußter Vater, ein liebevoller Onkel, Schwager, ein lieber, abgeklärter Groß- und Urgroßvater.
Und solche gibts wirklich!

Das Auftreten ist entscheidend: Körpersprache, fester Händedruck, angenehme Stimme, direkt in die Augen sehen. Er muss ausstrahlen, dass er weiß, was er will. Und er darf nicht kleiner sein als ich :-)

Ich denke das ist eine subjektive Einschätzung eines jeden einzelnen. Für den/die eine(n) muß er ein Macho sein für andere kann auch ein "Weichei" männlich wirken.

Statur, Stimme, Benehmen. Viele Frauen stehen auf Machos, weil die Männlicher wirken.

also, ich weiß nicht, ob das im Zusammenhang gemeint war, aber ein Macho zeichnet sich ja jetzt nicht immer unbedingt durch Benhemen aus. Und VIELE Frauen ist auch etwas übertrieben, oder? Al ob wir uns gerne beherrschen lassen würden!

0

Der individuelle persönliche Eindruck und die erste Begegnung (Händedruck) sind für mich entscheidend...

Nicht furchtbar schwabbelig am Bauch, keinen labberigen Händedruck, jemand, der einem offen ins Gesicht schaut, aber genau genommen ist es das auch, was mich genauso für eine Frau einnimmt.

Ein Mann sollte markante Gesichtszüge haben, eine tiefe Stimme, vor allem aber einen festen Charakter haben.

Ganz klar: Haare (Frisur, auch Glatze), Hände, Schuhe mussen zum Typ passen. Eine gute Stimme kommt immer gut und zu schwabbelig darf er auch nicht sein, aber "griffig" - ihr wisst schon - zum festhalten! Rest ergibt sich bei der ersten Begenung...

Was möchtest Du wissen?