Wann ist ein Klaps auf die Finger nur ein Klaps?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

rede mal mit deiner cousine warum sie diese erziehungmethode anwendet.frag sie ganz ehrlich ob sie sich überfordet fühlt und vielleicht hilfe braucht..es kommt auf die ansicht der eltern an was schlimm u was nicht schlimm ist.vielleicht kannst du deiner cousine ihr kind auch mal stundenweise abnehmen..rede mit ihr wenn du dich gut mit ihr verstehst....;o)

Einen Klaps zur richtigen Zeit ist völlig OK. Aber das bei jeder Kleinigkeit zu machen ist vollkommen übertrieben. Heute werden viele Kinder ja Dank autoritärer Erziehung zugetextet, mit dem Resultat, dass sie irgendwann nicht mher hören, weil ihr Handeln keine Konsequenzen hat. Man muss da eine gute Mischung haben. Dem Kind erst erklären, warum es das nicht so tun soll. Wenn das aber nicht hilft, ist ein Klaps angebracht. Deine Cousine scheint aber in der Tat leicht überfordert zu sein. Sprich mal mit ihr.

du solltest mir ihr darüber sprechen und ihr evt. raten sich beraten zu lassen. Pro Familia und Caritas und sicher noch viel mehr Institutionen bieten Hilfe an. Sie wird ihr verhalten rechtfertigen, könnte ich mir vorstellen. Vielleicht geht ihr gemeinsam mal zu einem Gespräch, womöglich nützt bzw. hilft es. LG Lotusblume

olive 09.07.2007, 00:11

Gute Idee zu einer der Institutionen zu gehen.

0

Hast du als Kind nicht mal einen Klaps auf die Finger oder den Hintern bekommen? Ich schon und geschadet hat es mir auch nicht. Ich verwende den Klaps auch schon mal als Erziehungsmethode bei meinen Jungs. Diese antiauthoritäre Erziehung a la "Das darfst du aber nicht" finde ich affig und bringt auch nichts. Ich verwarne meine Kinder ein paar Mal aber wenn das nichts brings gibts schon mal nen Klaps. Das hat schließlich nichts mit Mißhandlung oder Verprügeln zu tun. Man muß seinem Bauchgefühl folgen und was man von Kind auf kennt, macht man auch später mit seinen eigenen Kindern.

Was möchtest Du wissen?