Wann ist ein gutes Alter für das erste Mal?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sex fühlt sich toll an, wenn man jemanden richtig mag, verliebt ist, liebt.
Wenn man viel Zeit miteinander gekuschelt, geknutscht, sich zärtlich erkundet hat, die erogenen Zonen kennt, einen Orgasmus mit Hand oder Zunge auslösen kann und sich nichts mehr wünscht als Geschlechtsverkehr weil man sonst stirbt, dann wäre der richtige Zeitpunkt.

Also wenn der Junge dich wirklich heftigst erregt.
Wenn er dich zum kochen bringt und um deine Klitoris weiß, die immer eine wichtige Rolle spielt ( nur ca. 25 prozent können durch rein vaginale Stimmulation kommen)
Wenn du es willst, dann ist es richtig.

Vorher nicht, weil es ohne wirklich heftige Erregung keinen Sinn macht.

Du musst nicht sofort mit Pille verhüten.
Ein Kondom und chemische Verhütungsmittel reichen aus und so tragen beide ihren Teil daran bei.

Ich habe mit meinen Eltern nie darüber gesprochen.
Es war meine Privatssphäre.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo,

wann ist eurer Meinung ein gutes Alter erreicht, ab wann man das erste Mal, sag ich mal so, "moralisch" auch vertreten kann.

Auch wenn du das nicht hören möchtest, aber ich finde, dass man sein erstes Mal haben sollte, wenn man sich bereit dazu fühlt - unabhängig vom Alter. Eine 13-jährige kann sich bereit dazu fühlen (und es auch sein), während eine 16-jährige Person noch weit davon entfernt ist.

Also, ich finde bis 15 noch ziemlich früh, und ich denke, wenn dich
irgendwann mal jemand fragt, "wann hattest du eigentlich dein erstes
Mal" , und du sagst "13", dann wird man ja auch schon bisschen komisch
angeschaut (würde ich wahrscheinlich machen).

Die Meinung anderer sollte einem egal sein. Wer dabei wert auf die Meinung anderer - womöglich anonymer und/oder fremder Personen - legt, ist in meinen Augen nicht reif genug für sein erstes Mal.

Ich hatte mein erstes Mal mit 14 und nein, ich bereue es nicht - keineswegs. Ich war bereit dazu und hatte es mit der richtigen Person. Das sah ich früher so, das sehe ich heute so und das werde ich voraussichtlich auch immer so sehen.

Da ich mein erstes Mal mit 14 hatte, ergibt sich auch, dass ich es mit bzw. vor 15 Jahren nicht (zwangsläufig) zu früh finde.

wann denkt ihr, ist es gut, sich die Pille verschreiben zu lassen?

Die Pille ist ein Medikament zur Empfängisverhütung und als solches sollte es auch in erster Linie angewendet werden - meiner Meinung nach. Wenn man z.B. eine unreine Haut oder sogar Akne hat, dann sollte die erste Maßnahme nicht die Einnahme der Pille sein, sondern ein Besuch beim Hautarzt und ggf. Alternativen finden.

Und auch bei der Pille sollte man das nicht vom Alter her abhängig machen, sondern ganz individuell entscheiden. Die Pille ist ein Medikament, welches - wie alle Medikamente - Nebenwirkungen aufweisen kann. Und diese Nebenwirkungen sind teilweise positiv (z.B. das bereits erwähnte Beispiel mit der unreinen Haut), teilweise aber auch negativ.

Ich denke jedoch nicht, dass es ein Alter gibt, in dem es (zwangsläufig) "gut" ist, die Pille zu nehmen. Auch gibt es kein Alter, in dem es (zwangsläufig) "schlecht" ist, die Pille zu nehmen (gut, zu jung sollte man nun nicht sein). Jeder muss selbst festlegen, ob und wann er die Pille einnehmen möchte, schließlich ist die Pille kein Medikament, was man unbedingt einnehmen muss.

Wenn man sich dazu entscheidet, die Pille zu nehmen, dann sollte man sich auch über diese informiern - egal aus welchem Grund man sie nimmt. Man sollte wissen, wie man die Pille korrekt anwendet, was die Pille mit dem Körper macht bzw. machen kann usw. Der erste Schritt dabei sollte sein, vor der ersten Einnahme die Packungsbeilage zu lesen

Ich habe mit 14 mit der Einnahme der Pille begonnen, eben weil ich sexuell aktiv wurde. Jedoch möchte ich sie jetzt, nach einigen Jahren der Einnahme, absetzen und auf hormonfreie Verhütung umsteigen.

meint ihr man sollte nach dem ersten Mal, mit seinen Eltern darüber reden?

Nein, meine ich nicht. Die Sexualität des Kindes geht die Eltern nichts an, ich denke daher nicht, dass das Kind das unbedingt zur Sprache bringen muss. Wenn die Tochter oder der Sohn mit den Eltern darüber reden möchte, dann kann er/sie das natürlich tun - muss er/sie aber nicht. Und auch wenn die Eltern nachfragen, dann muss das Kind nicht unbedigt die Wahrheit sagen, das Ganze ist sehr intim.

Meine Mutter hatte damals schon geahnt, dass es bald soweit ist. Sie hatte mir ja auch den Termin beim Frauenarzt (für die Pille) besorgt. Als ich dann einmal bei meinem Freund übernachtet hatte, fragte sie mich, ob "es" passiert ist. Ich bejahte die Frage. Und damit hatte sich die Sache.

Liebe Grüße

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ich persönlich finde 17/18 ein gutes alter. Ich finde dann ist man meist in der Lage das "erwachsen" zu sehen. Damit meine ich das man sich im jungen Alter mal verguckt und noch garnicht wirklich reif ist.ist aber auch nur meine eigenen Meinung . Ich war auch nie so ein Mensch der das unbedingt wollte. Bin 16 und ich hab mir die Pille noch nicht verschrieben lassen einfach aus dem Grund das ich es für mich noch nicht für nötig halte. Und mit meinen Eltern würde ich sicher nicht über mein erstes Mal reden fände das bisschen komisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Der richtige Zeitpunkt für das erste Mal ist, wenn die Verhütung gesichert ist und wenn man keine falschen Erwartungen daran stellt. Es geht halt nicht zu wie im Porno und Orgasmusgarantie gibts auch keine.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Von 14-60 ist alles im grünen Bereich. Was willst du mit deinen Eltern darüber reden? Natürlich ist es sinnvoll sich vorher über Kontrazeption Gedanken zu machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

du solltest damit anfangen, wenn du dich bereit fühlst. Da gibt es kein Alter. Du wirst schon merken, wenn du bereit bist. Dass du diese Frage stellst, ist aber ein Indiz, dass du noch nicht bereit bist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hatte mein erstes mal mit Anfang 14. Hat Spaß gemacht und war eh nicht in einer Beziehung. Von daher finde ich alles ab 14 angemessen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also meiner Meinung nach wäre 18 ein gutes Alter es kommt auch immer drauf an wie reif diese Person ist. Also manche sind meiner Meinug nah nie reif genug dafür, weil die den Sinn und Zweck dieses Aktes nicht verstehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonicdragolgo
08.07.2017, 22:45

18 ist zu spät. Die Geschlechtsreife beginnt bei 11-12, man kann die jungen Menschen nicht 6-7 Jahre lang im unklaren lassen bzw. es ihnen verbieten.

1
Kommentar von Libertinaer
09.07.2017, 01:05

weil die den Sinn und Zweck dieses Aktes nicht verstehen.

Oh je ...

1

15-16 ist meiner Meinung nach in unserer Zeit für Mädels ein akzeptables (frühestes!) Alter. In diesem Alter solllte allerdings auch schon entweder die Pille oder der Gehirnschmalz "nie ohne Kondom "vorhanden sein.

Leider können viele Eltern nicht mit ihren Kindern über dieses so wichtige Thema reden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das beste Alter dafùr  ist wenn Du Dich reif dafür fühlst.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?