Wann ist "ein", "einer" etc. ein Indefinitpronomen?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Am einfachsten erkennbar ist das Indefinitpronomen, wenn du "jemand"  dafür sagen kannst: Endlich kommt einer. Weiß das einer?  Was tust du, wenn einer "Hilfe" ruft ?

Auch da ist "ein" ein Fürwort: 

Was kann einer (=man) da tun?

Nie wird einem wirklich klargemacht, was er zu tun hat.

Das ist eine der größten Gemeinheiten.

Einer der besten Witze, die ich kenne,  ist jener von den zwei  Vopos an der Mauer: Unvermittelt sagt der eine:  ...

IWF-CHefin Christine Lagarde ist eine der bekanntesten Brexit-Gegnerinnen.

Du hast kein Smartphone? Heut hat doch jeder ein(e)s!

Dieser Lärm kann einen verrückt machen. 

Einer behauptet das, ein anderer sagt etwas anderes.

Na50r 19.01.2017, 06:18

Danke.

Es gibt ja aber auch "Es war schön" oder "Es tut mir Leid". ImInternet gibt es verschiedene Seiten, welche dieses "es" als Indefinitpronomen bezeichnen. In der Schule lernten wir jedoch, dass es nur ein Personalpronomen sein kann. Ich weiss das man mit "es" etwas meinen kann oder nichts bestimmtes. Was ist es nun?;

0

Zur Frage nach "es":

Ja, das Wörtchen "es" ist etwas ziemlich  Seltsames. Natürlich ist es (= das Wörtchen)  ein Pronomen, d.h., es (= das Wörtchen)  steht für ein Hauptwort

Aber es (= das Wörtchen) hat auch eine ganze Reihe anderer Funktionen. Canoo.net bietet eine schöne und sehr gut verständliche Übersicht.

Das Wesentlichste von dort: 

* "es" kann nicht nur für  ein sächliches Hauptwort stehn, sondern  auch für einen ganzen Satz (z.B. Relativsatz): Siljas Mutter ist Lehrerin, und sie will es  (= das, was ihre Mutter ist)  auch werden.

*Stellvertreter für Nebensatz oder Nennformgruppe (Korrelat): Es freut mich, dass ihr gewonnen habt.Wir bedauern es, Sie enttäuschen zu müssen.

*Platzhalter-es: Es steht ein Schrank im Gang. Es wurden viele Exemplare gestohlen.

* Bei Gleichsetzung mit sein: Es war mein Vater. Es sind zwei Bälle.

* Formales Subjekt bei unpersönlichen Verben: Es regnet.Es handelt sich um ein Missverständnis.

* Formales Objekt: Sie hat es weit gebracht. Wir meinen es gut mit euch.

Geh zu canoo.net, da wird alles ausführlich erläutert:

http://www.canoo.net/services/OnlineGrammar/InflectionRules/FRegeln-P/Pron-es.html#Anchor-Es-47857

Was möchtest Du wissen?