Wann ist ein Alkohol auch ein Alkanol?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Der Begriff des Alkohols ist ein Oberbegriff. Ein Alkanol ist er nur dann, wenn der Alkohol von einem Alkan abgeleitet werden kann, in dem Sinne, dass es mit einem anstelle der O-H-Gruppe sitzenden H-Atom ein Alkan wäre. O-H-Gruppen können aber auch an andren Kohlenwasserstoffen oder auch anderen organischen Molekülen sitzen. Zucker sind zum Beispiel Alkohole, nicht aber Alkanole.

Ein Alkanol besteht aus einem Alkan (also einem gesättigten Kohlenwasserstoff) und einer OH-Gruppe.

Was möchtest Du wissen?