Wann ist die richtige Zeit für ein zweites Kind?

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Ihr könnt jetzt schon anfangen.

Meine Kinder sind knapp 4 Jahre auseinander - aber nur, weil ich nach Absetzen der Pille eine Hormonstörung hatte. Sonst wären sie ca. 2 Jahre auseinander gewesen.

Ich hatte eine Kollegin, die 1 Kind im März und das 2. im Dezember des gleichen Jahres bekam.

Ihr solltet Eure Entscheidung nicht von der Meinung der Schwiegermutter abhängig machen.

Mir wurde immer gesagt, am besten das naechste Kind machen, solange das vorige noch nicht aus den Windeln raus sind. Stimmt meiner Meinung nach, weil man mit Kindern je nach Alter in einem anderen 'Modus' ist.

Meine Kids sind 2.5 Jahre auseinander und das war gut so als sie klein waren, und auch jetzt wo sie ueber 10 sind, da finden sich immer gemeinsame Interessen und Aktivitaeten.

Wenn ein Kind mit drei Jahren schon "die/der Große" sein muss (z. B. Verständnis dafür haben muss, dass die Mutter viel Zeit mit dem Baby verbringt) ist das meist für das ältere Kind nicht so schön. Es ist doch eigentlich auch noch klein und benötigt die volle Aufmerksamkeit der Mutter.

Ob es für dich stressig ist oder nicht, ist unerheblich. Du hast ja die Entscheidung getroffen, dann musst du auch damit leben (kein Mitleid).

Aber das dann ca. 3-jährige Kind hat etwas Anderes verdient. Von ihm ständig zu erwarten, dass es zurück stecken soll, nur weil die Eltern wenig Zeit und Stress haben, wird ihm nicht gerecht.

Diese Frage müsst ihr euch selber beantworten können. Was andere für Erfahrung gemacht haben, muss nicht auf euch zutreffen. Und Sorry, wenn ich direkt bin, ich würde sagen, bereit für ein zweites? Nein. Wenn man selber bereit ist für ein zweites und der Partner auch, dann weiß man den Zeitpunkt und entscheidet selbstständig und fragt nicht die Welt.

Wenn du locker 2 Kinder, die nah beieinander liegen vom Alter her versorgen kannst, spricht doch nichts dagegen, mit der Arbeit an einem 2. zu beginnen.

Weiterer Vorteil: Das 18 Monate alte Kind kann noch nicht so bei der Produktion stören wie beispielsweise ein 3-jähriges.

Hallo,

ich würde es an deiner Stelle auch jetzt schon probieren!

Meine Kinder sind genau 2 Jahre auseinander und wir haben das nie bereut! Man ist schon im Thema drin und macht einfach weiter! ;)

Später habe ich mir manchmal gedacht, dass ich nun keine Lust mehr auf Kindergarten oder Spielplatz hätte. Irgendwann reichen diese Erlebnisse! LG

Meine Kinder sind 3,5 Jahre auseinander. Für mich war das der richtige Abstand weil der größere schon ein wenig verständiger war als der kleine kam.

Zwischen den Geschwistern sollte der Altersunterschied nicht zu groß sein, sonst haben sie andere Interessen und spielen nicht mehr zusammen, wäre schade, ist meine Meinung.

Sylvi:

Ein Alterunterschied von 24 Monaten ist empfehlenswert.

Begründung: Eigene und die Erfahrung von fünf Geschwistern.

Wir haben sofort nachgelegt, also zwischen den beiden Kindern sind exakt 2 Jahre Unterschied. Und wenn ihr noch 2-3 Jahre wartet, wirds deswegen auch nicht weniger stressig. Außerdem kann man sich die Arbeit mit den beiden Kindern schön aufteilen, ist mMn nicht viel stressiger als mit einem Kind.

Und wie du schon sagst, beruflich ist es auch besser weil das ganze nahtlos übergeht und man zwischendurch nicht wieder kurz zu arbeiten beginnen muss.

Mache das mit deinem Mann aus und frage nicht deine Schwiegermutter! Was hat die denn mit eurer Familienplanung zu tun?

SilverSylvi 03.07.2017, 15:46

Natürlich liegt die letzte Entscheidung bei mir und meinem Mann. Aber wir verstehen uns beide sehr gut mit unseren Eltern und beherzigen ihre Ratschläge. Ihre Meinungen können wir uns zumindest einmal anhören und durch den Kopf gehen lassen.

Tut mir echt leid für dich, dass du anscheinend so schlechte Erfahrungen mit deinen Schwiegereltern gesammelt hast, dass du diese auch gleich auf andere projizieren musst! :)

0
glaubeesnicht 03.07.2017, 15:49
@SilverSylvi

Ich habe keine schlechten Erfahrungen damit gemacht, aber es gibt Dinge, die die Schwiegermutter einfach nichts angehen und sie auch keine Meinung dazu abgeben muss.

0

Die Schwiegermutter wäre mir herzlich egal. Wenn ihr euch bereit fühlt und es finanziell passt, dann gehts los ;)

Ob Kindergartenkind und Kleinkind oder Schulkind und Kleinkind oder mauliger Teenie und Kleinkind  - ist alles auf seine Art stressig, wenn es sonst  passt, dann immer los.

Ich finde so zeitnah wie möglich, wenn Sie nicht soweit auseinander sind,

können sie zusammen spielen etc. Und auch du bist besser davor.

Was möchtest Du wissen?