Wann ist die Lichtgeschwindigkeit nicht konstant?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Die Lichtgeschwindigkeit ist konstant, aber ändert nur ihre Geschwindigkeit, wenn das Licht in ein anderes Medium wechselt (da c0 nur für Vakuum gilt und das Licht z. B. im Wasser etwas langsamer ist) oder in ein Gravitationsfeld gerät. In der Nähe eines schwarzen Lochs zum Beispiel ist es extrem, wo das Licht sich exponentiell verlangsamt und so (unter Einwirkung der Zeitdilatation) immer langsamer wird und daher auch nie die "Mitte" des schwarzen Lochs, also die Singularität, erreichen wird.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Straytmind
17.06.2011, 21:43

Wichtige Ergänzung noch: Dass das Licht in der Nähe eines Gravitationszentrums langsamer wird, lässt sich nur außerhalb dieses Gravitationsgebiets gut messen. Das liegt daran, dass erst dann die wichtige Differenz der beiden Zeitdilatationen (eine beim Licht und eine möglichst geringe beim Beobachter) groß wird. Denn würdest Du mit einer Taschenlampe in der Hand immer näher ins schwarze Loch gehen, dann würdest Du immer dieselbe Geschwindigkeit c0 messen, weil dann beide, Licht und Beobachter, in gleich großer Zeitdilatation sind.

0

Sie ist immer konstant, das geht bereits aus der großen Formel hervor. wer sie richtig lesen kann, sollte es verstehen. Mit E = m C ² wird nicht allgemein die Energie verstanden, sondern eine spezielle Variante, Die Energie der Strahlung ( Licht ) ! Einstein hatte für die Geschwindigkeit die Lichtgeschwindigkeit C gewählt, eine Naturkonstante ! Da kein materieller Körper ( Ruhematerie oder teilweise damit behaftet ) Lichtgeschwindigkeit erreichen kann, mußte er m für Antimaterie einsetzen . Das Ergebnis ist die Energie der Strahlung . Solange ein Körper noch über Ruhematerie verfügt kann er Energie freisetzen , und den Körper weiter beschleunigen . Erst wenn die " Rakete " ausgebrannt ist , ist ihre max. Geschwindigkeit erreicht !

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Lichtgeschwindigkeit ist abhängig vom Medium in dem sich das Licht fortbewegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?