Wann ist die Betreuung dem Betreuer nicht mehr zuzumuten?

8 Antworten

Man ist nicht gezwungen eine Betreuung sein Leben lang zu machen. Man kann die Betreuung unter Angabe eines nachvollziehbaren Grundes jederzeit niederlegen. Hab es selbst gerade hinter mir. Frau war gewalttätig und so schrecklich misstrauisch, dass ich das alles unter dem Aspekt des Ehrenamtes nicht mehr eingesehen habe, obwohl die Frau nicht ohne einen Betreuer auskommt. Im Moment hat die Betreuung eine Hauptamtliche übernommen, die das aber auch nicht mehr lange mitmachen wird, wie sie mir sagte. Du siehst, gezwungen werden kann niemand.

Du kannst jederzeit beim Betreuungsgericht den Atrag auf Entlassung stellen. Es wird dich niemand gegen deinen Willen zwingen, Betreuer zu bleiben.

Am Rande noch die kurze Info, dass Betreuungsvereine kostenfrei ehrenamtliche Betreuer beraten. In NRW ist sogar die kostenfreie Vermögenshaftpflicht für gesetzliche Betreuer über einen Verein möglich (sehr sinnvoll), soweit man sich registrieren läßt. Ein Verein würde auch im Zusammenhang mit der Aufgabe einer Betreuung beraten und sich gegebenenfalls zur Übernahme der Betreuung bereit erklären.

Wie weit dürfen Betreuer einer Wohngruppe gehen?

Hallo, ich suche jemand der sich mit Juristik auskennt. Meine Betreuer aus der Wohngemeinschaft haben ohne mein Einverständnis (ich bin 18) einfach Dinge mitgenommen wie zum Beispiel eine Schere ✂ Schraubenzieher, ca. 50 Kugelschreiber, darunter auch einige teure. Als begründung hieß es, das die es ja dürften und ich ja bescheid wußte, obwohl von solchen Maßnahmen nie die Rede war. Alle Vorschriften die ich habe, sind angeblich so weil ich in der JVA war. Aber man kann nicht alles auf die zeit im Knast schieben! Folgende Dinge wurden mir verboten :

-Taschengeld ausgezahlt zu bekommen -allein raus zu gehen -scheren, Werkzeuge oder Kugelschreiber zu besitzen -meinen Ausweis bei mir zu haben -ein Handy zu haben -meine Post zu bekommen oder allein zu öffnen -meine Handynummer zu behalten, die wollen mit mir eine neue Sim Karte kaufen und bestehen darauf, die alte zu zerstören, was ich aber nicht woll, da auf sämtlichen meiner Werbemittel und Stempel diese Nummer steht

. Der Gruppenleiter, die bereichsleitung und auch meine Eltern helfen mir nicht. Ich bin völlig verzweifelt und weiß nicht was ich tue soll. Wer weiß Hilfe bzw. Kennt die Rechtslage?

...zur Frage

Betreuer abgesetzt

Betreuung abgesetzt, muss sie dies nicht allem Stellen mitteilen

...zur Frage

Betreuung "Vermögenssorge"

Hallo, ein Bewohner aus meinem Heim hat einen Betreuer mit dem Aufgabenkreis der Vermögenssorge. Gleichzeitig ist ein Einwilligungsvorbehalt angeordnet. Der Bewohner möchte derzeit einen bestimmten Geldbetrag monatlich zur Verfügung haben(als Taschengeld), um kleinerer Besorgungen vorzunehmen. Der Betreuer ist damit nicht einverstanden. Hat der Betreuer recht? Was kann ich dem Bewohner raten?

Vielen Dank für eure fachlich fundierten Antworten.

...zur Frage

Betreuung und heiraten-geht das?

Kann jemand der betreut wird/geschäftsunfähig ist, heiraten?Zum Beispiel, wenn der Betreuer der Heirat zustimmt?Geht das?Danke im Vorraus!

...zur Frage

Gesetzliche Betreuung eines Legastenikers?

Eine Person wird 18 Jahre alt. Ist legasteniker (Analphabet).

Diese Person soll einen Gesetzlichen Betreuer bekommen.

Bis zum 18. haben die Eltern das Sorgerecht und geht in die Gerichtliche Betreuung über. (Direkte Übergabe).

Kann der "Jugendliche" es mit veranlassen, das die Eltern trotzdem ein Mitsprache Recht oder ein mit Betreuungsrecht eingeräumt wird? So das in manchen Situationen die Eltern trotzdem "gefragt" werden müssen bzw. auch wenn sie anderer Meinung sind als der Betreuer zusätzlich zum Wohle entscheiden können ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?