Wann ist die beste Zeit zum Aufstehen?

8 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zu viel Schlaf kann man meiner Meinung nicht haben :D

Zu wenig: Konzentrationsschwierigkeiten,Müdigkeit

Ich hab einmal gelesen, dass es am gesündesten sei, nicht die 8h am Stück zu schlafen, sondern immer mal wieder 1-2 h auf den Tag verteilt, wie das die Menschen früher gemacht haben. Erst, als die Menschheit angefangen hat regelmäßig zur gleichen Zeit zur Arbeit zu gehen, hat man es eben geschickter empfunden alles an einem Stück zu schlafen :D

Ich gehe jeden Tag unterschiedlich schlafen. Das variiert von 22:30 Uhr bis auch mal 4 Uhr nachts. Aufstehen muss ich meistens um 6:40 Uhr. Es tut mir aber zur Zeit nicht gut, da ich seit 2 Woxhen Konzentrationsprobleme und mein Gedächtnis länger braucht um zu verstehen, sich etwas zu merken und lernen :(

Vor ca. 1Jahr ging das immer gut erst um 2-3Uhr zu schlafen und um 6 aufzustehen. Da hatte ich beste Noten, war nicht müde, konnte exzellent lernen... Abee seit den Ferien klappt nichts mehr :/

1
@Stardusthorse

Vor 3 Jahren konnte ich die ganze Nacht durchmachen und war trotzdem konzentrationsfähig. Heute schaff ich es kaum bis 5 Uhr wachzubleiben. 

1

Oh ja, wenn mich keiner wecken würde, würde ich wohl 24 Stunden durchschlafen :)

1-2 Stunden auf den Tag verteilt klimgt interessant. Darüber habe ich bisher nie nachgedacht. LG

1

@SenfAbgeberin, 

wenn ich einen Termin habe, dann stehe ich, in der Regel, etwa 3 bis 4 Stunden vor dem Termin auf. Auf jeden Fall kann man trotzdem 8 Stunden Schlaf dadurch bekommen, in dem man spätestens 8 Stunden vor dem Aufstehtermin schlafen geht.

Wenn es nicht zur Regel wird, kann man durchaus auch mal mit nur 4 Stunden Schlaf auskommen.

Wow, 3 bis 4 Stunden vor dem Termin ist wirklich viel Zeit. Nur bei einem Termin um 8 Uhr morgens dürfte das schwierig werden. Da müsste man um 20 oder 21 Uhr einschlafen. LG

0

Ein Mensch kann mit weniger leben, dass hängt von der Person ab. Nicht für jeden gilt mindestens 8 Std. viele kommen mit 6-7Studen wesentlich besser zurecht und kommen Morgends nicht in Fahrt wenn sie zu lange geschlafen haben.

Die Auswirkungen von Schlafmangel sind vielfältig das fängt bei Übelkeit und Kopfschmerzen an und geht hin bis zur Depression.

Ich kenne ja Leute, die wirklich mit 6 Stunden klar kommen und frage mich, ob ich ihnsgeheim nicht auch einer von ihnen bin. Sobald ich um 6 Uhr morgens aufwache bin ich fit, aber lege mich wieder schlafen, da es zu früh ich. Um 7 und 8 ist es dann wieder schwieriger aufzustehen...

0

Was möchtest Du wissen?