Wann ist der Mensch ein Mensch?

11 Antworten

Genau dann wenn er der Definition der Spezies Mensch entspricht.

In den meisten Fällen wird das dann der Fall sein wenn seine DNA weit genug mit der von anderen Lebewesen übereinstimmt die wir Mensch nennen.

Da uns das menschliche Genom bekannt ist ist das alles ja kein Akt.

Kurz: ein Mensch ist per Definition immer ein Mensch. Und wenn man die Frage anders meint sollte man die so stellen das die Definition eines Begriffes sich in ein und dem selben Satz nicht ändert.

Was nämlich für eine sinnvolle und fruchtbringende Diskussion und Argumentation notwendig ist.

Also aus wissenschaftlicher Perspektive, dann wenn der Mensch der Definition Mensch entspricht..... einfach formuliert.... wenn du der Spezies Mensch angehörst, bist du ein Mensch.

In welchem Zusammenhang steht die Frage im Bezug auf Religion, verstehe nicht wirklich was die Lehrerin von euch will. Jeder Mensch ist Mensch, es gibt ja nicht eine Person, die der Spezies Mensch angehört, aber nicht einer ist..... bin ehrlich verwirrt... :')

Vielleicht betrachte ich das aber auch von einer zu wissenschaftlichen Seite hier...

Der Trick an der Frage ist das die Definition des Wortes Mensch sich bei der 2. Benutzung ändert. Es beim zweiten Wort Mensch eher das Wort menschlich gemeint. Bzw. Was uns im geistig/kulturellen als Mensch aus macht.

1
@FouLou

Ja verstehe..... dann muss man einfach hinterfragen, was "menschlich" überhaupt ist..... sicherlich auch nicht einfach. Eine universelle Definition für das "Menschliche" zu finden, ist glaub ich, nicht so einfach möglich.

0

Die Lehren der Meister (Entwicklung zum Menschen)

Nach der Wissenschaft des Para Vidya ist man nicht berechtigt, sich Mensch zu nennen im wahren Sinne des Wortes, solange man nicht das vollständige Wissen erlangt hat. Dieses umfasst das theoretische und praktische Wissen über die herausragende Stellung des Menschen in der Schöpfung, über seine verschiedenen Bestandteile – Körper, Gemüt und Seele in der Reihenfolge ihrer Bedeutung – sowie über die Beziehung des Menschen zur Unsichtbaren Kraft, Gott genannt, die man erlangen muss, solange man in dieser Welt lebt. Wer nicht zumindest so viel versteht, ist nicht einmal mit der ersten Lektion vertraut und muss erst noch mit dem Alphabet des Menschseins beginnen. Die Heiligen schärfen uns deshalb ein, wie wichtig die Entwicklung zum (wahren) Menschen ist. -Sant Kirpal Singh

Wenn er ein Bewusstsein entwickelt und Verantwortung für sich und andere übernimmt.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung

Dann ist ein Baby kein Mensch?

0
@Aglarion90

Biologisch schon. Aber ich denke gemeint ist: "Was macht einen Menschen aus?"

0

Sobald er die Verantwortung für sein Handeln übernimmt.

Stimmt so sicher nicht..... ein Baby kann auch nicht Verantwortung übernehmen und ist trotzdem Mensch..... und eine psychisch/geistig kranke Person, kann vielleicht auch nicht verantwortungsbewusst handeln und ist trotzdem Mensch.

2
@didi090909

Das kommt darauf an, aus welchem Blickwinkel man es betrachtet.

Die Frage lautet, wann der "Mensch ein Mensch" ist. Also sehe es nicht im biologischen Sinn (er ist ja bereits Mensch - sonst müsste es heißen: „Wann ist ein Lebewesen ein Mensch?"), sondern vom Entwicklungsstand her. Was macht ihn menschlich? Was macht einen Menschen aus? Ein Mensch im Sinne des Humanismus ist man dann, wenn man sich in die Gesellschaft einbringt.

Man kann es biologisch oder philosophisch betrachten.

0
@okieh56

Ja versteh schon..... Solche Interpretationen sind in der Historie sicher öfters versucht worden, heute würde ich damit aber sehr vorsichtig sein bzw. immer unbedingt darauf hinweisen, dass es sich um historische Vorstellungen handelt.

In der heutigen Zeit zu sagen, dass man nicht Mensch oder "menschlich" ist, wenn man sich nicht in die Gesellschaft einbringt, abgesehen davon, dass man Gesellschaft dann genau definieren muss, kann unter anderem sehr diskriminierend sein.... Meine Meinung halt.

Aber ich finde es sehr interessant über solche Dinge nachzudenken.

0
@didi090909

Du hast recht. Es gibt natürlich auch Menschen, die können sich nicht in die Gesellschaft einbringen oder müssen sogar auf ihre Kosten leben (Behinderte, Kranke, Erwerbsunfähige).

1

Was möchtest Du wissen?