Wann ist der beste Zeitpunkt für ein 2. Baby?

... komplette Frage anzeigen

16 Antworten

Ich denke nicht, dass es dafür einen besten Zeitpunkt gibt.

Mein Bruder ist sogar fast 14 Jahre älter als ich (17) und ich hatte damit nie ein Problem, allerdings habe ich ja auch keinen Vergleich.

Bei Geschwistern, die vom Alter her näher beieinander liegen, ist es sicherlich ein Vorteil, dass sie besser miteinander spielen können.

Bei Geschwistern, die vom Alter her weiter auseinander liegen, ist der Vorteil, dass das ältere Geschwisterkind den Eltern besser behilflich sein kann. So war das z.B. bei uns. Mein Bruder hat sich immer liebend gern um mich gekümmert (wenn meine Eltern mal weg waren) und hat auch viel mit mir gespielt. Gestritten haben wir uns nie.

Letztendlich müsst ihr entscheiden, wie es euch besser passt. :)

Liebe Grüße und viel Erfolg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also ganz grundsätzlich gibt es keinen "besten Zeitpunkt" für das zweite Kind. Aber es gibt natürlich ein paar Rahmenbedingungen, über die Ihr Euch klar sein solltet und nach denen Ihr die Entscheidung fällen könnt:

1. Sollen die Zwei auch längerfristig miteinander spielen "können"? Dann wäre ein nicht zu großer Altersunterschied praktischer

2. Wollt Ihr als Eltern wirklich dann nochmal GANZ von vorne anfangen (kurze Nächte, Windeln, Kinderwagen, MaxiCosi,....), wenn der Große schon aus dem Gröbsten raus ist?

3. Traut Ihr Euch zwei (relativ) kleine Kinder zu oder wäre es für Euch angenehmer, wenn der Große schon mehr eine Unterstützung wäre?

Mein Bruder und ich sind knapp drei Jahre auseinander - wir haben viel gestritten, aber auch viel zusammen gespielt. Meine Kinder sind zwei Jahre und acht Monate auseinander. Auch sie spielen viel zusammen, haben aber natürlich auch eigene Interessen, Vorlieben und Freundeskreise. Der Große wird dieses Jahr eingeschult und ehrlich gesagt hätte ich persönlich keine Lust, erst jetzt wieder von vorne anzufangen und zudem quasi zwei Einzelkinder zu haben - weil bei 6 (bei Geburt des Kindes ja fast sieben) Jahren Altersunterschied eine lange Zeit kaum gemeinsame Interessen bestehen dürften. Meine älteste Freundin hat eine sieben Jahre jüngere Schwester - da war es für uns damals als die Großen ganz "nett", sich mal kurzzeitig mit einem Baby zu beschäftigen, aber eine wirkliche Geschwisterbeziehung hat sich zwischen den beiden erst aufgebaut, als die kleine Schwester auch fast erwachsen war.

Auf der anderen Seite sind mein Mann und sein Bruder gerade mal 1,5 Jahre auseinander - und die waren nie ein Herz und eine Seele.

Im Grunde sollte also Eure ganz persönliche Einstellung einfach den Ausschlag geben. Und wenn die Rahmenbedingungen stimmen, Bauch und Herz loslegen wollen - warum nicht? Der Kopf wird immer irgendwelche Einwände haben (zumindest ist das bei mir so...). ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyBaylee
14.06.2016, 10:00

Dankeschön. !

1

Bei uns war es ähnlich. Unser Sohn ist schon fünf und für mich war nach der Schwangerschaft eigentlich klar, dass ich das nicht nochmal durchmachten werde. Jetzt haben wir uns doch für ein zweites Baby entschieden. Der Altersunterschied ist mir fast schon wieder zu hoch.. Da liegen dann gute 6 Jahre zwischen. Ein gemeinsames aufwachsen wird dadurch ja etwas erschwert. Andrerseits ist es natürlich um einiges einfacher, da das große Kind schon viel selbständiger ist und man da nicht mit Baby im Arm auch noch hinterher rennen muss.

Wann der richtige Zeitpunkt ist, entscheidet dann im Endeffekt eh ihr als Eltern selbst. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mein Bruder und ich sind 5 jahre auseinander. Meine Mutter meint, das war für sie total entspannt, weil mein bruder schon so selbstständig war und auch mal ein Auge auf mich hatte. Miteinander anfangen konnten wir wenig. Jetzt im Erwachsenenalter ist der Altersunterschied total egal.

Meine Kin der sind 2,5 Jahre auseinander. Ich hätte mir keinen sehr großen Altersabstand vorstellen können, weil ich mich bei all der Liebe für meine Kinder auch schon wieder auf mein "eigenes" Leben freue, wenn die zwei groß sind. Bei einem sehr großen Abstand dauert es halt einfach länger bis du und dein Mann wieder etwas für euch zwei tun könnt.

Ich glaube, es gibt kein allgemeingültiges Rezept. Wichtig ist, dass du mit deiner Entscheidung glücklich bist (passt es im Job, bist du wirklich bereit für eine Schwangerschaft, passen die Umstände, habt ihr als Paar wieder Lust noch mal Eltern zu werden?). Es gibt für alle Alterskonstellationen negativ und positiv Beispiele, deshalb kommt es nur auf dich und deinen Mann und was ihr wollt und euch vorstellen könnt an.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Also du musst dich für dass entscheiden was du möchtest! Möchtest du dass sie zusammen spielen können dan dürften die keinene großen Altersunterschied haben! Oder willst dh eher Unterstützung dann solltest du noch warten! Also es ist deine Entscheidung meine Schwester ist 3 Jahre jünger wir haben immer zusammen gespielt! Und nein kleiner Bruder ist 9 Jahre jünger auf den passen ich und meine Schwester gerne schonmal auf. Aber mit ihm können wir nicht so gut spielen da er etwas zu klein ist!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

mein bruder und ich sind 18 monate auseinander. wir waren eine einheit, geschwister wie sie im buch stehen. dann kam meine schwester als nachzügler (sie ist 10 jahre jünger als ich). das passte garnicht. 1. wurde sie verwöhnt bis dort hinaus und 2. hat sie uns bei jeder sich bietenden gelegenheit in die pfanne gehauen um daraus vorteile zu ziehen. in unseren pubertären augen war sie einfach nur ein a...lochkind.

wenn ich damals die möglichkeit gehabt hätte, hätte ich das 2. kind ziemlich schnell nach dem ersten bekommen damit eben keine 2 einzelkinder entstehen. ich persönlich finde 3 jahre unterschied schon zu viel.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Kasumix
14.06.2016, 10:21

Auch mit zehn Jahren Unterschied waren wir z.b. keine zwei Enkelkinder. Wir fanden und finden es bis heute toll.

Kommt sicher immer auf die Familie an.

Wir haben immer zusammen gehalten ;)

1

Ich würde auf mein Bauchgefühl hören.

Ggf.noch ein Jahr warten... WeiWusste ich nicht, aber Kinder von 1-3 können wohl Krankheiten übertragen, die gefährlich in der Schwangerschaft sein können... Nur, andere bekommen ihre Kinder auch gleich nacheinander... Drum Mmh...

Ich habe eine Schwester die zehn Jahre älter ist. Ich fand es immer schön, da ich mit ihr andere Dinge tun konnte als andere mit ihren Geschwistern. 

Es hat aber sicher auch Vorteile, wenn sie nicht ganz so weit auseinander sind.

Wie es euch am liebsten ist, was in eure Vorstellung einer Familie passt.

Das vorhandene Kind wird sich so oder so darauf einstellen, eifersüchtig sein aber auch stolz ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Zwei Jahre altersunterschied bei den geschwistern finde ich persönlich schon voll ok und es führt auch nicht zu irgendwelchen Problemen. Ein Vorteil ist nämlich auch zB dass das jüngste kind nahtlos die Klamotten des älteren Geschwisterchen abtragen kann :D

Nee, kann jeder selbst entscheiden, wichtig ist nur, dass man die verantwortung und aufgaben der beiden Kinder nachkommen kann und dass finanziell alles stimmt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich find es besser wenn der Altersunterschied nicht größer als 4-5 Jahren ist. Damit sie "zusammen" aufwachsen. Wenn einer schon in der Schule ist dann ist es fast wie Einzelkinder. So mein Empfinden!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Meine beiden Kinder sind 5 Jahre auseinander. Das war für mich relativ bequem, da das ältere Kind schon aus dem gröbsten heraus war. Eifersucht kam nicht auf, weil ich das erste Kind von Anfang an mit einbezogen hatte. Sie durfte ihrer kleinen Schwester die Flasche geben, den Kinderwagen schieben usw. Der Nachteil war, das die Kinder in den ersten Jahren nicht besonders viel miteinander anfangen konnten. Das kam erst sehr viel später.

Meine beiden Enkelkinder sind zwei Jahre auseinander. Das war für meine Tochter sehr anstrengend. Allerdings muss ich sagen, dass die Kinder sich sehr früh miteinander beschäftigt haben und es bis heute tun. Sie sind heute 5 und 7 Jahre alt und vom Entwicklungsstand nicht so weit auseinander, so dass sie sehr viel zusammen spielen.

Könnte ich heute noch einmal entscheiden, dann würde ich das zweite Kind früher bekommen. Aber das ist natürlich eine individuelle Entscheidung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyBaylee
14.06.2016, 09:57

Also wäre 3-4 Jahre ideal. So dachte ich auch, was soll auch ein 7, 8, 9 usw. jähriger mit einem 0, 1, 2 jährigen Geschwisterchen anfangen... Ihr habt ja alle Recht 😅😆

0

Den "besten "Zeitpunkt gibt es nicht.  Das kommt ja immer auf die Verhältnisse an. Kommen die Kinder reaktiv kurz hintereinander ist der Arbeitsaufwand in den ersten Jahren sehr hoch aber zeitlich kompakter. Ist der Abstand groß ist er Aufwand in der ersten Zeit etwas geringer dafür zieht es sich solange hin bis auch das zweite oder letzte Kind selbstständig genug ist. Bei uns liegen 2 Jahre dazwischen und beide Kids (1,5 und 3,5) brauchen jede Menge Beachtung und es ist hart für die Grosse zu verstehen das der Kleine vorgeht. 
Für uns ist es das positive das wir eh noch im Babymode waren als der Kleine kam so das wir im wesentlichen dran gewöhnt waren/sind. Und wir haben Hoffnung das es in 2 oder 3 Jahren deutlich entspannter wird. :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyBaylee
14.06.2016, 10:07

Kind 1 ist derzeit aus dem groben raus, nur Toilette klappt eben noch nicht. Er ist aber jetzt schon sehr eifersüchtig wenn ich mal mit dem Papa kuscheln möchte, ich habe Angst, dass es viel schlimmer wird wenn Kind 2 da ist. Wer weiß was Kind 1 mit Kind 2 dann anstellt aus Eifersucht. Er kann es ja noch nicht so verstehen :/

0

Wenn Dein Gefühl sagt, dass es Zeit ist, dann ist das der beste Zeitpunkt!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich fürchte dazu gibt es keine richtige und keine falsche Antwort! 

Das ist einfach Geschmackssache...hinzukommt das sich das alle auch nicht komplett planen lässt- wer weiß wann es klappt!

Wir selber sind drei zu Hause mit immer nur 1,5 Jahren Altersunterschied. Wir finden das so toll, aber Nachteile hat das sicher auch :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde jetzt wäre, so wie sich das anhört, der 'Perfekte' Moment für euch noch ein Baby zu bekommen:)!

Ich kann nur aus Erfahrun sprechen dass es nichts schöneres gibt für ein Kind!!

Meine Schwester und ich haben gestern Abend erst wieder davon geschwärmt wie 'cool' das alles doch war als wir noch klein waren :)!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von BabyBaylee
14.06.2016, 09:58

Ja genau das denke ich auch.. Danke für die Antwort :)

1
Kommentar von BabyBaylee
14.06.2016, 10:01

Also ich war damals 6, da kam die erste kleine Schwester - heute 16. Meine kleinste ist so alt wie mein Sohn... Das war eine absolut blöde Idee von meinem Vater -.- aber gut 😅.

1

Den Altersunterschied sind nicht zu groß werden lassen! 3-4 Jahre finde ich noch ok.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Jetzt, ist auch einfacher für das große Geschwisterchen. 6 Jahre Abstand wäre schon recht groß.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?