Wann ist der Atomkern instabil?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die starke Wechselwirkung, die die Quarks in den Baryonen und die Baryonen im Atomkern untereinander zusammenhält, hat eine Reichweite von ca. 10^-15m. Sie ist auf dieser Distanz die stärkste Elementarkraft und überwiegt die elektromagnetische Abstoßung der positiv geladenen Protonen bei weitem. Die elektromagnetische Wechselwirkung ist, wie man leicht einsehen kann, jedoch eine langreichweitige Kraft. Deswegen kann die starke Wechselwirkung größere Atomkerne nicht mehr als Ganzes stabilisieren (man nennt einen solchen Zustand "metastabil". Es entsteht dadurch um den Atomkern ein sogenannter Coulomb-Potentialwall, den Alphateilchen (die sehr stabil sind) mit einer gewissen Wahrscheinlichkeit durchtunneln können (Quantenmechanischer Tunneleffekt). Diese Wahscheinlichkeit hat Einfluss auf die Halbwertzeit. Dadurch kann sich der zu metastabile Atomkern sozusagen in einen stabileren Zustand versetzen.

http://de.wikipedia.org/wiki/Alphastrahlung

Schau dir mal eine Nuklidkarte an. Dort ist zwar nicht erklärt, warum ein Kern stabil oder instabil ist, aber es ist genau zu sehen, welcher Kern irgendwann unter Aussenden welcher Strahlung zerfällt.

sehr geehrte Demonic.

nicht nur von dier gestellte frage , sondern fasst alle und viele ueber das atomkern vorhandene Fragen sind in folge von falsche grundvorstellungen in kernphysik,die fast vor hundet jahren angenommen worden,ohne jede glaubhafte Antwort.jedoch aufgrund neuste modelvorstellung fuer das Atomkern , besitzt das atomkern ein wohl definierte Mechanismus fuer die stabilitet bzw. fuer die in-stabilitet des kerns. Die neuste Modelvorstellung erweckt die Hofnungen, fast alle in Atomkern vor kommende Fragen beantworten zukoennen.
monirykhiabany.

Physik: Isotope instabil?

Wisst ihr warum Isotope instabil sind, und deshalb radioaktiv werden???

...zur Frage

Zerfallsreihe anhand einer Tabelle bestimmen?

Hallo alle miteinander,

Ich schreibe den kommenden Montag eine Physik-Klausur... Aus diesem Grund gab uns unser Lehrer Übungen, um uns auf die Klausur vorzubereiten. Nun verstehe ich alles bis auf eine Aufgabe, nämlich folgende:

Bestimme mit Hilfe der untenstehenden Karte die Zerfallsreihe von 216/84 Po (also Polonium) bis zum ersten stabilen Blei-Isotop.

Zeichne dazu die "Zerfallspfeile" in die Karte ein und gib jeweils Mutter- und Tochterkern der Zerfälle mit Massenzahl A in der Karte an.

Schon einmal Danke im voraus :-)

Bild ist oben abgebildet...

...zur Frage

Radioaktivität: Warum zerfallen Atomkerne, bzw. wie kommt es zur Instabilität?

Das mit den Strahlungsarten habe ich einigermaßen verstanden, aber damit es überhaut dazu kommen kann, muss ja vorausgesetzt sein, dass der Atomkern instabil ist. Wie kommt es dazu?

...zur Frage

Kann man von der Energiedosisleistung auf den radioaktiven Zerfall schließen? Also zum Beispiel Milliröntgen in Becquerel umrechnen?

Für meine Facharbeit im Physik LK (Q1) möchte ich gerne die Radonbelastung in meinem Keller messen. Nun stellt sich aber das Problem, dass ich nur einen Geigerzähler zur Verfügung habe, der Milliröntgen pro Stunde messen kann. Meine Frage lautet daher ob es irgendeinen Weg gibt das umzurechnen.

Ps: Bin ein bisschen spät dran.. muss diesen Freitag, also am 23.03 abgeben. Falls zufällig hier jemand Ahnung hat wäre ich ihm sehr verbunden, da Google nichts ausspuckt.

Danke schon mal im Voraus

...zur Frage

Was passiert in einem radioaktiven Atomkern, wenn es zu einem β-Zerfall kommt?

Was passiert in einem radioaktiven Atomkern, wenn es zu einem β-Zerfall kommt?

...zur Frage

Wann ist ein Atomkern stabil/instabil?

wenn ein atomkern sich in einem instabilen Zustand befindet, ist er radioaktiv. Um stabil zu werden schleudert er Teilchen heraus (alpha-, beta-, gammastrahlung).Bei diesem Vorgang wandelt er sich in ein anderes Element um. Meine Frage ist wann ist jetzt ein Atomkern instabil/stabil?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?