Wann ist das Vorverhalten rechtswidrig?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Erzählen kann man Dir viel, die Handlungen zählen und präventiv Jemanden umzuhauen, nur weil er Einem sagt, dass er ein Messer im Handgepäck hat und es an Dir testen möchte, gibt Dir nicht das Recht den außer Kraft zu setzen, es sei denn dat Merkel ist betroffen. Du kannst Dir dann rechtzeitig Hilfe suchen, doch solange der Andere Dich nicht wirklich angreift, ist die Androhung so zu werten, wie die meisten Versprechen. Ein Angriff mit Ansage ist doch toll.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Duellieren ist nicht vom Notwehrrecht gedeckt. So pauschal kann man das nicht beantworten. Es kommt immer auf die genaue Situation an.

Jemanden aber zum Kampf auffordern wird hinterher immer auf die Füße fallen. Zumal der andere diese Aufforderung auch als Drohung auslegen oder verstehen kann.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?