Wann ist Chikungunya ansteckend?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hi,

da gibt es natürlich einiges an Quellen - auf den ersten Blick konnte ich ein Paper finden, nach dem einige Patienten bereits sechs Tage vor Beginn des Fiebers virämisch waren. Die Virämie - also das Vorhandensein von Viren im Blut - wurde teilweise auch noch 13 Tage nach Einsetzen des Fiebers festgestellt.

Die größte Virenkonzentration wurde dabei zum Zeitpunkt des Krankheitsausbruchs gemessen.

Grundsätzlich könnte ein Patient die Viren damit über die gesamte Krankheitsphase auf die Mücke übertragen - beginnend mit der Infektion. Ob das jedoch ausreicht, um einen weiteren Menschen zu infizieren, kann ich nicht beurteilen - vermutlich spielt die genauere Virenanzahl da ebenfalls eine Rolle.

Viele Grüße,

SacredChao

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?