Wann ist Bass schädlich für die Ohren?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo Imanuelkreutz,

ein paar sehr ausführliche Antworten zu dem Thema findest Du unter anderem hier

http://www.musiker-board.de/plauderecke-bass/419515-lauter-bass-schlecht-fuers-ohr.html

Das Thema lässt sich mit den Begriffen "Bass" und "Gehör" sehr gut googlen. Töne, auch diejenigen, die wir nicht hören, können gesundheitsschädigend sein. Je nach Tonlage können Gläser zerspringen, ganze Gebäude eingerissen werden, ... Bass insbesondere kann Dein Trommelfell schädigen, er kann sogar, je nach Schalldruck, tödlich sein. Entscheidend ist nicht immer die Frequenz, sondern der Druck dahinter.

Die Frequenzen in Deinem Zimmer, so denke ich mal, können ausreichen, Dein Gehör zu schädigen, es kann jedoch weit schlimmer sein, dieselben Töne ind identischer Lautstärke per Kopfhörer zu hören, weil dann der Schalldruck unmittelbar auf das Ohr wirkt, die Schallwellen werden nicht, wie ohne Kopfhörer, durch Gegenstände im Zimmer reflektiert und gebrochen.

Es ist vorallem für die Ohren schädlich, wenn Du so weiter machst, wirst Du bald mal ein Höhrgerät brauchen! L.G.Elizza

imanuelkreutz 24.03.2012, 16:40

Ich hör so extrem ja nicht oft ..

0

Wenn Du sehr laut Musik hörst oder auf ein Konzert gehst, sind es eher die Höhen (hohen Töne, also z.B. die Becken beim Schlagzeug), die den Ohren schaden, nicht die Bässe.

der druck ist schon schaden

Was möchtest Du wissen?